Drei Übungssätze üben eine Therapie mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aus

Wirbelsäule

Übungen Bewegungstherapie entwickelt, um die Muskeln aus irgendeinem Grund zu stärken, geschwächt. Heute am relevantesten - Bewegungstherapie für den Rücken, da die Wirbelsäule der häufigste Ort ist, an dem pathologische Veränderungen auftreten. Und es sind diese Veränderungen, die das Leben eines Menschen stark verderben.

Was ist Bewegungstherapie?

Medizinische Körperkultur ist eine große Gruppe von speziellen körperlichen Übungen, die dazu beitragen sollen, den Tonus von Muskelgruppen wiederherzustellen. Aus anatomischer und physikalischer Sicht ist der Rücken und die Wirbelsäule die verletzlichste Stelle im menschlichen Körper: vom Kreuzbein bis zum Nacken. Am relevantesten für heute sind daher therapeutische Übungen für den Rücken.

In der Physiotherapie viel trainieren. Einige von ihnen kennen Sie sicherlich schon einmal in Ihrem Leben, wenn Sie Übungen machen.

Neurologische Abteilungen kommen oft Menschen, die sich nicht aufrichten können. Eines Tages hatten sie Rückenschmerzen und allein können sie sich nicht mehr aufrichten. Dies ist auf das Einklemmen einiger Nerven zurückzuführen, da das Muskelkorsett des unteren Rückens keinen ausreichenden Schutz für die Wirbelsäule bieten kann.

Warum genau sind Übungen für den Rücken so notwendig? Überzeugen Sie sich selbst:

  • Hände - sie tun die ganze Zeit etwas, bewegen sich. Sogar essen - du hältst einen Löffel in der Hand. Im Allgemeinen bewegt sich der Arm zu stark, als dass die Muskeln so stark verkümmern könnten.
  • Beine - beim Gehen trainieren sich auch ständig die Muskeln.
  • Bleibt Körper. Um eine gerade Körperhaltung beizubehalten, müssen die Muskeln des Rückens und der Presse gleichmäßig entwickelt, in guter Verfassung und gut durchblutet sein. Wenn diese Bedingungen verletzt werden (zum Beispiel bei einem sitzenden Lebensstil), wird die Muskulatur geschwächt und kann ihre Funktionen nicht mehr ausüben.

Zum Beispiel ist der längste Rückenmuskel, der entlang der Wirbelsäule verläuft, ständig belastet. Während des langen und unbeweglichen Sitzens wird die Durchblutung behindert, was die Möglichkeiten einschränkt.

Je nach unseren schlechten Gewohnheiten verlieren die Muskeln des Körpers allmählich ihre Fähigkeit, die Kompression der Wirbelsäule zu verringern, der Zwischenwirbelknorpel wird gelöscht und die Spinalnerven werden geklemmt. Es verursacht Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit.

Der Rücken muss also trainiert werden. Wenn Sie nicht ins Fitnessstudio gehen, morgens keine Übungen machen, übergewichtig sind (auch wenn Sie nur einen Magen haben), müssen Sie eines Tages therapeutische und gesundheitliche Übungen durchführen, um Ihren Rücken vor dem Fortschreiten von Krankheiten zu schützen.

Arten der Bewegungstherapie

Gymnastik zur Stärkung der Rückenmuskulatur ist nicht die einzige Form der Bewegungstherapie. Zuallererst sind physiotherapeutische Übungen darauf ausgelegt, den Muskeltonus eines Körperteils wiederherzustellen. Beispielsweise ist nach längerem Tragen von Gips und erzwungener Immobilität eine Muskelrehabilitation erforderlich.

Was den Rücken betrifft, ist dies ein separates Problem, da fast die Hälfte der gesamten terrestrischen Bevölkerung physikalische Therapie für die Wirbelsäule benötigt.

Der Hals ist der verletzlichste Teil der Wirbelsäule, da die Wirbel die kleinsten und zerbrechlichsten sind. Sie hält ihren Kopf, dessen Masse 2 kg oder mehr erreichen kann. Stellen Sie sich vor, die Nackenmuskulatur hält den größten Teil des Tages dieses Gewicht. Titanic Arbeit, die wir nicht bemerken. Und dazu noch ein langes Sitzen, mit dem Kopf auf einer Seite oder dem Hals nach vorne gestreckt. Unter solchen Bedingungen wird nicht nur die Durchblutung behindert, sondern auch die Belastung ungleichmäßig verteilt. Einige Muskeln sind stärker belastet als andere und können nicht stehen. Also, was ist notwendig und Gymnastik für den Hals.

Infolgedessen kann die Klassifizierung von körperlichen Übungen auf den folgenden Punkten beruhen:

  1. Trainingszielgruppen: Gymnastik für die Muskeln des Rückens, der Arme, Beine usw.
  2. Vorbeugung oder Behandlung von verschiedenen Krankheiten: zum Beispiel bei einem kranken Rücken usw.

Dies sind alles bedingte Klassifikationen. Oft werden dieselben Übungen verwendet, um mehrere Ziele zu erreichen.

Drei Komplexe für einen Rücken unterschiedlicher Komplexität

Jede Krankheit hat mehrere Perioden. Beispielsweise kann die Manifestation einer spinalen Osteochondrose in zwei Stadien unterteilt werden. Eine akute Periode, und dann gibt es eine Abnahme der Schwere der Symptome und der Rehabilitationsphase. Und in jeder Phase ihre Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur.

Während der Verschärfung der Osteochondrose

Je nach Schweregrad der Rückenerkrankungen sind spezielle Übungen unterschiedlich. Und sie unterscheiden sich in ihrer Komplexität und Belastung.

Die Übungen sollten erst nach der Beseitigung der akuten Schmerzen beginnen.

Zum Beispiel kann der primäre Satz von Übungen sein:

  1. Wir legen uns auf einen weichen und warmen Teppich, wir werfen unsere Füße auf eine dicke Rolle. Drücken Sie die Handflächen und Füße zusammen und lösen Sie sie. Machen Sie 10 gleichzeitige Kompressionen.
  2. Roller schob sich zurück, stellte die Füße auf den Boden. Sein linkes Bein beugte sich zum Knie und legte seinen Fuß auf den Boden. Das rechte Bein bleibt gerade. Nehmen Sie Ihr rechtes Bein 10 Mal zur Seite (seitwärts).
  3. Legen Sie Ihre Beine wieder auf die Walze, Startposition - Arme entlang des Körpers. Heben Sie abwechselnd jede Hand an, als ob Sie auf dem Rücken schweben - 10 Schläge für jede Hand.
  4. Jetzt mache Übung 2, aber für das andere Bein.
  5. Und wieder Beine auf der Walze, Arme gebeugt, Handflächen an den Schultern. Beschreiben Sie einen Kreis in der horizontalen Ebene mit Ellbogen. Zeichnen Sie also gleichzeitig mit beiden Ellbogen 10 Kreise über Ihnen. Kreise versuchen gerade zu zeichnen.
  6. Die Beine sind immer noch auf dem Polster, an den Knien gebeugt. Strecken Sie jedes Bein der Reihe nach. 10 mal für jedes Bein.
  7. Jetzt schwieriger Übung, die Schmerzen in der akuten Zeit verursachen kann, vorsichtig sein. Roller entfernt, Beine an den Knien gebeugt. Wechseln Sie jedes Bein mit einem Knie zur Brust. 10 mal.
  8. Von der gleichen Ausgangsposition aus - drehen Sie Ihre Beine mit den Knien zur Seite und versuchen Sie, jeden Boden bis zu den Knien zu berühren. Vermeiden Sie scharfe Schmerzen.
  9. Am Ende des Komplexes atmen Sie durch Aufblasen und Abblasen des Bauches - 10 Atemzüge und Ausatmungen.

Diese Übungen sind für den täglichen Gebrauch geeignet. Sie sehen, dass die Behandlung sehr schwach belastet wird. Aber es reicht aus, einem Menschen zu helfen.

Wenn die akute Phase vorüber ist, können Sie eine ernsthafte Übungstherapie durchführen.

Als die Symptome nachließen

Wenn die Symptome nicht so stark sind, können Sie die Belastung schrittweise erhöhen. Aber hören Sie auf Ihren Körper - wenn etwas weh tut (scharfer Schmerz) - reduzieren Sie die Amplitude der Bewegung. Es wird definitiv helfen.

  1. Auf dem Rücken liegend, mit ausgestreckten Armen, heben wir den Kopf und belasten gleichzeitig die Presse. Dies ist eine leichte Version des Aufrichtens des Körpers aus einer Bauchlage. Wiederholen Sie die Bewegung 10 Mal.
  2. Wir ruhen auf den Schulterblättern, Arme am Körper entlang und beugen die Beine an den Knien. Heben Sie das Becken 10 Mal an. Biegen Sie es nicht zu stark an die Decke, sondern heben Sie es nur auf 10-15 cm an, da eine große Amplitude Sie in diesem Stadium verletzen kann.
  3. Strecken Sie Ihren Rücken, strecken Sie Ihr Gesäß und entspannen Sie sie. Versuchen Sie, die maximale Spannung zu erreichen. Dies ist eine statische Übung.
  4. Wir legen uns hin, die Beine an den Knien gebeugt, abwechselnd mit Händen und Knien über Kreuz, und heben den Kopf und den Körper leicht über den Boden. 10 mal für jede Hand.
  5. Ein großes Kissen wurde unter die Knie gelegt (Sie können eine Ottomane sein). Von dieser Position aus müssen Sie das Becken wieder um 10-15 cm über den Boden heben.
  6. Kniete nieder und Arme, Hinterrad (hochgebogen). Sie setzten sich mit einem solchen Rücken auf die Fersen und traten zurück. Also 10 mal.
  7. Jetzt stehen wir in der gleichen Position wie in Übung 6 - wir wölben unseren Rücken nach oben und senken ihn wieder in eine gerade Position. Also 10 mal. In dieser Übung funktionieren die längsten Muskeln und andere Wirbelsäulenmuskeln gut.

Gut gemacht, jetzt schwieriger zu trainieren, wenn die Schmerzen abgeklungen sind!

Übungen zur Rehabilitation

In diesem Stadium, wenn die Schmerzen verschwunden sind, müssen Sie die Muskeln der Wirbelsäule allmählich stärken, damit sie der für Ihr Leben üblichen Belastung standhalten können.

Die Hauptziele sind die Bauchmuskeln, der längste Rückenmuskel (alle Teile davon), die Muskeln der Wirbelsäule.

Der Komplex ist wie folgt:

  1. Den Körper im Liegen aufrichten. Sie haben den Kopf bereits angehoben und versuchen, den oberen Rücken vom Boden zu reißen. Knie müssen auf die Ottomane werfen.
  2. Heben Sie in Bauchlage abwechselnd die geraden Beine an. Im Laufe der Zeit können Sie beide Beine anheben. Drücken Sie die Taille auf den Boden. Zuerst kann es weh tun, daher müssen Sie zuerst jedes Bein einzeln bearbeiten.
  3. Beine aus einer vertikalen Position anheben. Es ist notwendig, an der Gymnastikwand zu hängen oder eine horizontale Stange oder spezielle Anschläge zu verwenden. Die Beine müssen nicht gerade gehalten werden, in Ihrem Fall ist es ausreichend, die an den Knien gebeugten Beine anzuheben. Versuche einfach die Knie der Brust zu berühren.
  4. Eine sehr effektive Übung in der Physiotherapie ist das Hin und Her. Nimm deine Knie und reite. Aber mach es auf einem Teppich, da es nicht besonders angenehm ist, auf einem harten Untergrund mit dem Rücken zu fahren. Sie können sich leicht zur Seite lehnen, um eine längere Flugbahn zu erreichen und mehr Muskeln zu waschen.
  5. Überstreckung und umgekehrte Überstreckung sind die besten Übungen zur Stärkung des Rückens. Die normale Überdehnung sollte parallel zur Stärkung der Presse erfolgen. Dies ist die Garantie für die Gesundheit der Lenden.
  6. Übungen zum Strecken der Beine und des unteren Rückens sind ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Bewegungstherapie. Stellen Sie sich dazu gerade hin, befestigen Sie den unteren Rücken und versuchen Sie, mit Ihren Händen den Boden zu erreichen. Wenn du gut darin bist, lege deine Beine um deine Beine und greife näher an deine Beine. Versuchen Sie bei der Ausführung einer Übung, die für eine korrekte Haltung charakteristische Biegung des unteren Rückens beizubehalten.

Übungen, wie schon erwähnt, sehr viel. Sie müssen sie regelmäßig durchführen und Ihre Gefühle überwachen.

Empfehlungen für die Durchführung der Physiotherapie

Hier sind einige einfache Tipps, mit denen Sie sich schneller erholen können:

  • Tu nichts durch Schmerzen. Verlassen Sie die Übung jedoch nicht sofort, wenn sie Schmerzen verursacht. Reduzieren Sie die Bewegungsamplitude und führen Sie ein Experiment durch. Auf diese Weise wissen Sie genau, zu welchem ​​Zeitpunkt die Schmerzen auftreten und wo Sie aufhören müssen.
  • Arbeiten Sie nicht mit der Last. Überdehnung und Anheben des Körpers auf der Presse sind in Ihrem Fall mit zusätzlichem Gewicht nicht möglich.
  • Wenn Osteochondrose nützlich ist, um nur an der Stange zu hängen, wird die Wirbelsäule gestreckt.
  • Vermeiden Sie Zugluft während des Unterrichts, während Sie auf dem Boden üben. Erkältung ist der Feind des Rückens, nicht nur bei Osteochondrose, sondern auch bei anderen Krankheiten.

Therapeutische Gymnastik für die Wirbelsäule

Praktisch für alle Erkrankungen der Wirbelsäule nach der Entfernung des akuten Zustands empfehlen Ärzte, regelmäßig LFC-Komplexe für den Rücken durchzuführen.

Muskeln aufwärmen, Gelenke aufbauen, Durchblutung und Innervation wiederherstellen - all das ist die Aufgabe von körperlichen Übungen. Morgengymnastik für die Wirbelsäule - das Elixier für Jugend und Langlebigkeit.

Werden Sie beim Laden!

Der Komplex der therapeutischen Gymnastik wird je nach Verletzung und Lokalisation für jeden Patienten individuell ausgewählt.

Nicht alle Übungen aus dem Komplex für Skoliose können bei Patienten mit Hernien durchgeführt werden und umgekehrt.

Alle Übungen für die Wirbelsäule zu Hause, die nicht von Ihrem Arzt genehmigt wurden, erfolgen auf eigene Gefahr und Gefahr.

Wenn Sie nicht faul sind und nach ärztlicher Empfehlung täglich nützliche Übungen für die Wirbelsäule durchführen, können Sie den Verlauf von Skoliose und Osteochondrose nicht nur stoppen, sondern auch heilen.

Universalkomplex: Aufwärmen

Wirbelsäulengymnastik beginnt immer mit einem Aufwärmen. Wenn Rückenschmerzen Erwärmung wird empfohlen, langsam durchzuführen, um die Empfindungen zu hören.

Es ist nur dann möglich, zum Hauptkomplex überzugehen, wenn die Schmerzempfindungen nachlassen.

Eine Reihe von Übungen gegen Rückenschmerzen beseitigt plötzliche Bewegungen, starkes Biegen und Verdrehen. Es ist notwendig, dass der Patientenkamm an allen Arten von Bewegungen teilgenommen hat, jedoch keine großen Belastungen erfahren hat.

Das Aufladen des Rückens und der Wirbelsäule kann im Bett beginnen. Wenn Sie aufwachen, können Sie sogar Ihre Augen öffnen und langsam eine Rückenlage einnehmen (das Kissen sollte nicht hoch sein, die Matratze - am besten eine feste!).

Dehnen Sie sich und spüren Sie, wie sich die Wirbelsäule vom ersten bis zum letzten Wirbel erstreckt.

Sofern in der Diagnose kein Bandscheibenvorfall vorliegt, können Sie die Dehnung beenden, indem Sie die Knie und das Kinn langsam an die Brust ziehen und für eine Weile in dieser Position einrasten.

Übungen für den wunden Rücken werden von oben nach unten durchgeführt. Setzen Sie sich deshalb hin oder stehen Sie auf, um Ihren Nacken- und Schultergürtel aufzuwärmen.

Drehen Sie Ihren Kopf um 180 Grad - von einer Schulter zur anderen. Gleichzeitig wird das Kinn abgesenkt (mindestens 10 Bewegungen in jede Richtung).

Vertraute Übung - die Rotation der Schultergelenke. In dieser Reihe von Übungen für die Wirbelsäule zu Hause ist ähnlich wie bei einem normalen Sport Aufwärmen.

Legen Sie Ihre Finger auf Ihre Schultern und drehen Sie sich langsam vorwärts (15-20 mal) und das gleiche zurück. Versuchen Sie, die Bewegungsreichweite von Tag zu Tag zu erhöhen.

WICHTIG! Denken Sie daran, dass Rückenschmerzen Übungen durchgeführt werden sollten, damit die Qualität über die Quantität herrscht. Andernfalls wird der Effekt nicht erzielt.

Um die Wirbelsäule zu heilen, müssen Gymnastik und Aufwärmen zwei Regeln erfüllen:

  • Der Rücken sollte eben bleiben, wenn die Übung kein Bücken beinhaltet.
  • Die Last sollte gleichmäßig verteilt sein. Befolgen Sie daher unbedingt die Beschreibungen der Übungen.

Unabhängig von der Lokalisation der Krankheit (zervikal, thorakal, lumbosakral) sollten Übungen zur Wiederherstellung der Wirbelsäule in Kombination mit der gesamten Wirbelsäule durchgeführt werden. Achten Sie daher nach dem Aufwärmen von Rücken und Nacken auf den unteren Teil des Körpers.

Mach eine halbe Fahrt. Stehen Sie gerade, die Füße schulterbreit auseinander, die Füße parallel, die Zehen gut nach vorne gerichtet.

Während der Kniebeuge sollten die Knie nicht die Ebene der Socken überqueren. Um sich beim Training nicht zu verletzen, sollte es glatt bleiben!

Beugen Sie die Knie und senken Sie das Becken. Versuchen Sie dabei, die Fersen nicht vom Boden zu reißen. Der Fuß sollte fest auf einer Stütze stehen und die Last gleichmäßig verteilen.

Dank dieser Verteilung wird die physikalische Therapie der Wirbelsäule zur wirksamsten Maßnahme zur Vorbeugung von Rückfällen.

Es ist ziemlich schwierig, eine Nutzlast für die Beine auszuführen: auf dem Boden liegen, die Hände hinter dem Kopf oder entlang des Körpers halten, gleichzeitig beide Beine vom Boden heben und sichern. Diese Übung kann nicht mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule durchgeführt werden, bis die Muskeln des Rückens ausreichend gestärkt sind.

ACHTUNG! Einige Übungen gegen Wirbelsäulenschmerzen während einer Exazerbation sind verboten! Sie können erst nach Beseitigung der Schmerzen durchgeführt werden.

Therapeutische Gymnastik für alle

Es ist schwierig, aus einer Vielzahl von Gymnastiktechniken einen universellen LFA-Komplex für die Wirbelsäule zusammenzustellen, der für alle Pathologien durchgeführt werden kann.

Eine Anzahl von Patienten muss die Reihenfolge der Bewegungen oder ihre Anzahl ändern. Daher ist es wünschenswert, dass ein Rehabilitationsspezialist, Orthopäde oder Neurologe ein Trainingsszenario erstellt.

WICHTIG! Es gibt immer Ausnahmen und individuelle Einschränkungen. Sie werden vom Arzt bestimmt. Therapeutische Gymnastik für die Wirbelsäule eines einzelnen Patienten ist das Ergebnis der Konsultation eines Orthopäden und eines Neurologen.

Starten Sie nach dem Aufwärmen einen Komplex für den Hals:

  • Neigen Sie Ihren Kopf langsam zur Seite mit der Hand nach oben und hinten (die Finger der rechten Hand sollten auf der linken Schulter liegen und umgekehrt für die andere Seite). Sie benötigen 5 Wiederholungen auf jeder Seite;
  • Drehen Sie Ihren Kopf mit einem geraden Hals im Sitzen oder Stehen in den maximalen Winkel. Abwechselnd 10 Wiederholungen;
  • Pisten Senken Sie aus der geraden Position Ihr Kinn auf Ihre Brust und legen Sie dann langsam den Kopf nach hinten. Hebe nicht deine Schultern!

Gymnastik für die Wirbelsäule kommt ohne Training zur Wiederherstellung der Beweglichkeit des Brustabschnitts nicht aus.

Hier sind die besten Übungen dieses Komplexes:

  • Setzen Sie sich in die Lotus-Position. Kreuzen Sie Ihre Arme über Ihrer Brust und senken Sie Ihre Ellbogen und Schultern. Entspanne dich und halte deinen Rücken gerade. Atme tief ein und drehe deinen Körper beim Ausatmen nach rechts. Gleichzeitig soll der untere Teil der Wirbelsäule unbeweglich bleiben - nur der Brustbereich funktioniert! Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie den Vorgang in die andere Richtung, nur 5 Wiederholungen nach rechts und links.

Welche anderen Bewegungen können für den Rücken zu Hause ausgeführt werden?

Die Standardübungen für Rückenschmerzen sind Übungen auf dem Teppich und "Kitty":

  • Legen Sie sich mit der Vorderseite nach oben auf den Teppich, heben Sie ein Bein an und fixieren Sie die Position für 20-30 Sekunden (Knie nicht beugen!). Bedienen Sie sich bei Bedarf mit den Händen. Sie sollten ein wenig Anspannung spüren, aber keine Schmerzen. Langsam absenken und mit der anderen Seite wiederholen.
  • Jetzt falten Sie die Hände hinter dem Kopf und versuchen, die Taille auf den Boden zu drücken. Dazu müssen Sie sich mit den Füßen lehnen und die Knie leicht beugen.
  • Kitty - Bewegung auf allen Vieren. Gymnastik gegen Rückenschmerzen beinhaltet es immer. Wie ein anmutiges Tier müssen Sie langsam, aber mit dem Bemühen, sich abwechselnd nach hinten und oben und unten zu beugen. Es werden mindestens 10 Wiederholungen benötigt.

Rückenschmerzen: Übungen

Es ist wichtig, die empfohlene Anzahl von Wiederholungen durchzuführen. Wenn Sie sich anstrengen, sollten Sie sich gestresst fühlen, aber hören Sie beim ersten Anzeichen von akuten Schmerzen auf zu trainieren.

Schmerzen in der Wirbelsäule nach 1-2 Wochen regelmäßiger Bewegung deutlich reduziert. Es ist besser, Übungen für Rücken und Nacken in einem Komplex durchzuführen und sie, wann immer möglich, für den unteren Rücken und die Gelenke zu ergänzen.

Systemischer Gymnastikeffekt

Selbst wenn der Zweck des Trainings nur darin besteht, die Aktivität der Gelenke wiederherzustellen, wirkt sich das Turnen systemisch auf den Körper aus und verbessert bei richtiger Durchführung fast alle Organe.

Normalisiert die Blutversorgung

Bei Erkrankungen der Wirbelsäule kommt es häufig zu Verletzungen großer Gefäße und Ganglien. Dies führt zu einem allgemeinen Versagen des Körpers.

Mit Hilfe von Übungen können Sie die Freisetzung von Verletzungen erreichen und die normale Durchblutung und Innervation der Muskeln wiederherstellen.

WICHTIG! Sprechen Sie mit einem Neurologen, welche Übungen für Sie entsprechend der Diagnose am besten geeignet sind. Das Nervensystem toleriert keine Experimente wie das Skelett.

Dies gilt insbesondere für die Arbeit des Gehirns, das sich von den Blutgefäßen des zervikalen Segments ernährt.

Wenn die Ernährung der Großhirnrinde schlecht ist, hat der Patient nicht nur Schmerzen in den Halswirbeln, sondern auch psychophysiologische Symptome: Müdigkeit, Schwindel, Migräne, Ohnmacht, Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsprobleme.

Erhöht die Mobilität

Morgengymnastik kann sowohl therapeutisch als auch prophylaktisch Wunder wirken.

Es wurde nachgewiesen, dass 10 bis 15 Minuten morgendliches Training die Beweglichkeit signifikant erhöhen und somit die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen wie Muskel- und Bandverstauchungen oder Gelenkverrenkungen verringern.

Verbessert die Stimmung

Wie bereits erwähnt, kann das Nervensystem bei normaler Durchblutung mit voller Effizienz arbeiten.

Durch die Bewegungstherapie verspürt der Patient einen Kraftschub, ist gut gelaunt und hat eine höhere Motivation zur Genesung, die für die gesamte Behandlung nicht sinnvoll sein kann.

Therapeutische Gymnastik für den Rücken ist eine wirksame Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Wirbelkrankheiten.

Sportphysiotherapie führt zu einer Verbesserung des Zustandes der Wirbelsäule bereits nach 7 bis 10 Tagen. Regelmäßige morgendliche Übungen und Trainingseinheiten am Tag ermöglichen es den Patienten, die Schmerzen zu beseitigen, wenn sie nicht vollständig beseitigt sind, und sie für eine lange Zeit zu beseitigen.

Gymnastik für die Wirbelsäule zu Hause

Regelmäßige Durchführung von therapeutischen Übungen für die Wirbelsäule zu Hause ermöglicht es Ihnen, die falsche Haltung beizubehalten oder zu korrigieren und Rückenschmerzen zu beseitigen. Es gibt viele Gründe, warum diese Anomalien in der Wirbelsäule auftreten. Die meisten von ihnen hängen mit der langfristigen Anwesenheit einer Person in einer statischen Pose zusammen. Einfache Übungen verhindern die Entwicklung von Pathologien und helfen, sie loszuwerden.

Wie ist Leibeserziehung und Körperhaltung beim Menschen?

Die richtige Haltung ist die Fähigkeit des Muskels und des Knochengerüsts des Körpers, seine Position im Raum zu kontrollieren. Mit seiner Hilfe überwindet der Mensch den Einfluss äußerer Kräfte in statischer und dynamischer Position. Ein längerer Aufenthalt in einer statischen Haltung, ein Mangel an regelmäßiger körperlicher Aktivität, erbliche Faktoren, Verletzungen und einige Erkrankungen des Rückens verursachen Haltungsstörungen.

Um die richtige Position des Rückens zu bilden und die Entwicklung von Komplikationen im Zusammenhang mit einer schlechten Körperhaltung zu verhindern, werden alle aktiven körperlichen Aktivitäten unterstützt: Schwimmen, Reiten, Leichtathletik, Wrestling und viele andere Sportarten.

Liegt eine eindeutige anatomische oder genetische Veranlagung vor oder wurden bereits Haltungsstörungen festgestellt, wird eine Bewegungstherapie verordnet. Der Komplex beinhaltet spezielle Übungen, deren Umsetzung folgende Ziele verfolgt:

  • Stärken Sie die Muskeln und Bänder des Rückens zur Behandlung und Vorbeugung;
  • Korrigieren Sie die korrekte Position der Wirbelsäule.

Nach dem Ende des Trainings sollte der Patient die folgenden Verbesserungen feststellen:

  • Der muskulöse Rahmen wird gestärkt;
  • Anatomische Symmetrie wird erreicht;
  • Der Stoffwechsel wird angeregt;
  • Verbesserte Funktionalität von Herz und Lunge;
  • Emotionaler und mentaler Hintergrund stabilisiert;

In den Anfangsstadien der Pathologie wird die Deformität der Wirbelsäule beseitigt und in fortgeschrittenen Fällen ihre Entwicklung gestoppt.

Meistens wird der Unterricht dreimal pro Woche empfohlen. Die Anzahl und Intensität des Trainings kann jedoch variieren: Sie werden vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Patientenleistung ausgewählt.

Eine Reihe von Übungen und Ausführungsregeln

Therapeutische Gymnastik für den Rücken besteht aus vielen Komplexen, in denen bestimmte körperliche Übungen zusammengefasst sind. Ihre Umsetzung unterliegt jedoch allgemeinen Regeln. Ihr Wissen und ihre Einhaltung garantieren ein gutes Ergebnis nach dem Unterricht.

  • Bei unangenehmen, schmerzhaften oder unangenehmen Empfindungen wird das Training abgebrochen und der Arzt über den Grund seines Auftretens konsultiert.
  • Die Übungen werden langsam oder durchschnittlich ausgeführt.
  • Lassen Sie keine plötzlichen Bewegungen zu.
  • Die Last und der Bewegungsbereich nehmen allmählich zu;
  • Überwachen Sie den Wasserverbrauch (er sollte nicht weniger als 1,5 Liter betragen).
  • In der akuten Periode von Wirbelsäulenkrankheiten findet keine Gymnastik statt;
  • Nach der Schmerzlinderung durch Analgetika beginnen sie nicht mit dem Training.
  • Alle gesundheitlichen Probleme (Druckstörung, Fieber, Infektionskrankheiten) - ein Grund, das Training abzubrechen;
  • Klassen, die gegen die Körperhaltung verstoßen, kombiniert mit Atemübungen;
  • Die vom Übungsleiter für Physiotherapie empfohlenen Übungen werden in einer genau festgelegten Reihenfolge und Intensität durchgeführt.
  • Verwenden Sie das Aufwärmen vor dem Training;
  • Eingeschlossen in die regelmäßige körperliche Aktivität Schwimmen und Aqua-Aerobic.

Berücksichtigen Sie alle Komponenten der häufigsten Übungen, die gegen die Körperhaltung verstoßen.

Vorbereitung

In der Vorbereitungsphase ist es wichtig, alle möglichen Gegenanzeigen und damit verbundenen Faktoren auszuschließen.

Stellen Sie vor dem Training sicher, dass Ihre Gesundheit nicht bedroht ist, und sorgen Sie sich nicht um Schmerzen. So bereiten Sie sich auf den Unterricht vor:

  • 2 Stunden vor Trainingsbeginn muss gegessen werden. Bevorzugt sind Lebensmittel, die aus komplexen Kohlenhydraten bestehen.
  • Nehmen Sie eine Flasche Trinkwasser ohne Gas.
  • Lüften Sie den Raum, in dem das Training stattfinden soll, gut.
  • Wechseln Sie in Kleidung, die nicht durch Bewegungen behindert wird und aus natürlichen Stoffen genäht ist.
  • Die erste Schulung sollte unter Aufsicht eines erfahrenen Ausbilders durchgeführt werden.
  • Nach 5-6 Unterrichtsstunden können medizinische Komplexe zu Hause durchgeführt werden.

Denken Sie daran: Das Training besteht aus 3 Stufen:

Unter dem Aufwärmen versteht man langsames Gehen auf der Stelle oder winkende Hände. Als letztes wird die Entspannung genutzt: Dehnübungen für alle Muskelgruppen.

Grundübungen

Die Aufgabe dieser Übungen ist es, die natürliche Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen und zu erhalten.

Führen Sie diese Übungen nur vor Ort nach Rücksprache mit Ihrem Arzt durch.

  1. Stellen Sie sich an die Wand und halten Sie Ihren Hinterkopf, Rücken, Waden und Füße fest. 10-mal langsam in die Hocke gehen.
  2. Leg dich auf den Rücken. Legen Sie die Hände über den Oberkörper. Atme ein und hebe langsam beide Hände hoch, während du die Socken verzögerst. Dehnen Sie sich, spüren Sie jeden Muskel Ihres Körpers. Atmen Sie aus und senken Sie die Arme entlang des Körpers. Mindestens 10-mal "dehnen".
  3. Lehnen Sie sich auf dem Rücken und legen Sie die Hände hinter den Kopf. Heben Sie Ihre Beine an und bringen Sie sie in Bewegung, mindestens 30-mal wie eine Radtour.
  4. Stehen Sie aufrecht mit gespreizten Beinen. Beim Einatmen heben sich die in das Schloss eingewebten Hände. Stellen Sie sich parallel zu dieser Bewegung auf Zehenspitzen. Greifen Sie nach ausgestreckten Armen und schieben Sie die Brust nach vorne. Atme aus, Arme nach unten am Körper entlang. Wiederholen Sie die Übung mindestens 12 Mal.
  5. Stehen Sie gerade, die Füße schulterbreit auseinander. Atmen Sie tief ein, heben Sie die Arme und legen Sie sie beiseite. Drehen Sie die Handflächen hoch und drücken Sie die Schulterblätter flach. Wenn Sie ausatmen, beugen Sie Ihre Knie leicht, bewegen Sie Ihre Hände nach vorne und nehmen Sie sie in das Schloss. 12 Ansätze ausführen.
  6. Stehen Sie aufrecht mit gespreizten Beinen. Legen Sie beim Einatmen Ihre Hände hinter den Rücken und nehmen Sie sie in das Schloss. Ziehen Sie sie nach unten, strecken Sie Ihre Schultern so weit wie möglich und stehen Sie gleichzeitig auf Ihren Socken. Entspannen Sie sich beim Ausatmen, senken Sie die Arme entlang des Körpers und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. 12 Ansätze ausführen.
  7. Leg dich auf den Bauch. Strecken Sie beide Arme nach vorne und ziehen Sie, indem Sie den Schultergürtel anheben, gerade Arme und Beine hoch. Beugen Sie Ihren Rücken so lange wie möglich. Machen Sie den Rhythmus Ihrer Atemübungen, beeilen Sie sich nicht. 10 mal machen.
  8. Leg dich auf den Bauch. Gebogene Beine umklammern die Knöchel mit den Händen. Sie können den Fuß nehmen. Atme ein und hebe gleichzeitig deine Beine und deinen Schultergürtel. Halten Sie diese Position für 5-10 Sekunden und entspannen Sie sich dann mit gesenkten Beinen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, spreizen Sie Ihre Knie und Füße leicht auseinander. 10-12 mal laufen.
  9. Knie nieder, so dass sie über die Breite des Beckens verteilt sind. Legen Sie Ihre Handflächen auf das Gesäß und beugen Sie den Rücken. Halten Sie diese Position für 5-10 Sekunden. Atme gemessen. Wenn es Ihr Trainingslevel erlaubt, bewegen Sie Ihre Hände vom Gesäß zu den Fersen. 10 mal wiederholen.
  10. Lege dich auf die linke Seite, beuge dein rechtes Knie und lege es auf die linke Seite. Legen Sie die linke Handfläche auf das gebeugte Knie. Wirf deine rechte Hand nach oben. Drehen Sie beim Einatmen den Kopf in die rechte Hand und strecken Sie den ganzen Körper darauf zu. Halten Sie diese Position für 5-10 Sekunden. Jede "Umlenkung" wird auf jeder Seite mindestens 10 Mal durchgeführt.

Übungen zur Vorbeugung

Jeder von ihnen wird bis zu 10 Mal wiederholt.

  1. Stellen Sie sich so gerade wie möglich auf den Rücken. Legen Sie einen Gymnastikstab darauf und maximieren Sie das Schulterblatt. Die Hände sollten zu diesem Zeitpunkt gebeugt sein. Beugen Sie den Körper nach vorne und halten Sie dabei einen Winkel von 90 Grad zu den Beinen ein.
  2. Steh auf allen Vieren auf. Beugen Sie beim Einatmen die Arme so, dass Ihre Brust den Boden berührt. Atme aus, strecke deine Ellbogen und kehre in die Ausgangsposition zurück.
  3. Steh auf allen Vieren auf. Bewegen Sie den Körper beim Einatmen auf das Gesäß und setzen Sie sich darauf. Nach dem Ausatmen den Rücken maximal beugen.
  4. Stehen Sie auf allen Vieren, atmen Sie ein, heben Sie die rechte Hand nach oben und ziehen Sie den Körper dahinter zurück. Atmen Sie aus und senken Sie den Arm. Wiederholen Sie die Übung mit der linken Hand.
  5. Setz dich. Ziehen Sie beim Einatmen die Knie an die Brust und beugen Sie den Rücken mit einem „Rad“. Bringen Sie die Beine beim Ausatmen wieder in ihre ursprüngliche Position.

Verbotene Übungen

Um zu verstehen, welche Übungen bei Verstößen gegen die Körperhaltung nicht ausgeführt werden können, müssen Sie deren Arten verstehen.

Ärzte unterscheiden 4 Arten von Körperhaltung. Der erste Typ ist die korrekte Position der Wirbelsäule. Die restlichen 3 sind mit verschiedenen Veränderungen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule verbunden. Daher sollte bei der Auswahl der Übungen ein Bild der Pathologie angezeigt werden.

Wenn Deformitäten der Wirbelsäule empfohlen werden, um diese Übungen abzubrechen:

  • Mit starken Biegungen in der Brust und der Lendenwirbelsäule;
  • Mit Rucken, Verdrehen und scharfen Kurven;
  • Beim Heben schwerer Gegenstände;
  • Mit falsch verteilter Last auf jeder Seite des Körpers;
  • Akrobatische Elemente verwenden;
  • Mit dem Einsatz von Laufen oder Springen. (In einigen Fällen)

Wenn Sie diese Elemente im Klassenzimmer ablehnen, wird die Wirbelsäule nicht überlastet.

Gegenanzeigen

Es ist unmöglich, eine Physiotherapie mit falscher Körperhaltung vollständig abzulehnen. Vom Training müssen Sie jedoch auf solche Gesundheitsstörungen verzichten:

  • Entzündliche Erkrankungen in der akuten Phase;
  • Ansteckende oder bakterielle Krankheiten, die von erhöhter Körpertemperatur begleitet werden;
  • Schmerzen im Gelenk- oder Muskelgewebe.

Sie beginnen mit dem Training, sobald die schmerzhaften Manifestationen zurückgegangen sind.

Durch die regelmäßige Implementierung von medizinischen Komplexen, die von einem Arzt ausgewählt werden, können Sie Probleme mit einem krummen Rücken loswerden und eine schöne Haltung beibehalten.

Therapeutische Übung. Übungen für den Rücken.

Ärzte- und Freizeitverein beim Ministerrat der UdSSR
ZENTRALE KLINISCHE KRANKENHAUS

SPEICHER
zum Selbststudium physikalische Therapie für Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Bei der Vorbeugung und Behandlung der Osteochondrose der Wirbelsäule sind systematische spezielle therapeutische Übungen unerlässlich.

Zunächst sollte der Tee durch therapeutische Gymnastik selbständig gestartet werden, es ist eine Rücksprache mit einem Spezialisten (Neuropathologe, Orthopäde und Traumatologe, Bewegungstherapeut) erforderlich.

Sie können zu jeder Tageszeit therapeutische Übungen machen. Es ist sehr nützlich, morgens direkt nach dem Schlafen mehrere Übungen durchzuführen (zum Beispiel: W 1,3,13,17,20 einer akuten Periode), dann die Morgentoilette zu vervollständigen und die Übungen gemäß dem vom Arzt und dem Methodiker der Bewegungstherapie verordneten Komplex fortzusetzen.

Die Kleidung während des Trainings sollte leicht sein, die Bewegungen nicht einschränken, aber auch keine Unterkühlung zulassen. Das Beste ist ein Woll-Trainingsanzug.

Einige der Übungen, die Ihnen empfohlen werden, sind nützlich, um sie während des Arbeitstages durchzuführen (z. B. Übung Nr. I der Trainingsperiode - die Periode der Remission).

P O M N I T E!

Das Auftreten von Schmerzen während des Trainings ist ein Signal, um die Trainingsamplitude und -intensität zu verringern oder das Training zu beenden.

Damit die therapeutischen Übungen den größten Nutzen bringen, sollten Sie:

  1. mache täglich Übungen;
  2. Übungen fleißig und langsam ausführen, ohne Form, Geschwindigkeit und Intensität der durchgeführten Übungen zu beeinträchtigen;
  3. Halten Sie beim Ausführen von Übungen nicht den Atem an.
  4. In regelmäßigen Abständen einen Arzt konsultieren, der seine Beschwerden nicht verbirgt.

Ungefährer Komplex der therapeutischen Gymnastik. in der akuten Phase (Anfangsstadium) verwendet

Spezialübungen im zweiten Stadium der Akutphase

Der ungefähre Komplex der therapeutischen Gymnastik, anwendbar in der zweiten Periode (POSTASH)

SPEZIELLE ÜBUNGEN, die zur Einbeziehung in den Komplex der therapeutischen Gymnastik während der Remission empfohlen werden

GEHEN: an den Zehen, an den Fersen, am äußeren Rand der Füße, Ausfallschritte durch Drehen des Rumpfes nach links und rechts, Gehen mit einem hohen Hüfthub, Gehen mit Beugen der Beine nach hinten usw.

Methodische Empfehlungen der Motorik im akuten Zeitraum

In der akuten Zeit bei akuten Schmerzen sollte strenge Bettruhe eingehalten werden. Die Bewegungstherapie wird hauptsächlich aus hygienischen Gründen eingesetzt und ist in der Regel restaurativ. Wenn die Bewegungen der unteren Extremitäten keine Zunahme der Lordose zulassen, kann dies das Schmerzsyndrom verstärken. In diesem Zusammenhang sollten Sie bei körperlichen Übungen einen weichen Roller unter Ihre Schienbeine legen.

In der zweiten Phase der akuten Phase sollten bei einer gewissen Verringerung der Schmerzintensität sorgfältig isometrische Übungen zum Training der Bauchmuskulatur und der Muskeln des Gesäßmuskels durchgeführt werden.

Übungen, die Schmerzen verursachen, sollten in ihrer Amplitude, ihrem Muskelverspannungsgrad begrenzt oder gänzlich eliminiert werden. Trainiere nicht durch Schmerzen!

Die Anzahl der Wiederholungen jeder Übung beträgt 8-10 Mal. Das Bewegungstempo ist langsam.

Methodische Empfehlungen des Motormodus in der zweiten (subakuten) Periode

Mit abnehmenden Schmerzen steigt die Möglichkeit, spezielle und allgemeine Entwicklungsübungen anzuwenden. In dieser Zeit sind neben Übungen, die die Kraft der Bauch- und Streckmuskulatur des Oberschenkels steigern, Übungen zur Kyphose der Lendenwirbelsäule (Nr. 7,8,10,11,13,15,22,23) von besonderer Bedeutung.

Bei der Auswahl von speziellen und allgemeinen Entwicklungsübungen ist darauf zu achten, dass die Lordose nicht erhöht wird. Schmerz ist ein Signal, um die Struktur der Übung (in Reliefrichtung) zu verändern oder zu beseitigen.

Am Ende der zweiten Periode sollten Sie nach und nach Übungen einbauen, die die Kraft der Rückenmuskulatur steigern.

Die Übungen Nr. 7, 6, 9 und 10 können 2-3 Mal in einem Kreissystem durchgeführt werden. Sie sind die wichtigsten.

Die Anzahl der Wiederholungen von Spezialübungen soll sich auf 15-50 mal erhöhen. Das Bewegungstempo kann schrittweise erhöht werden.

Nochmals sei daran erinnert: Bewegung soll keine Schmerzen verursachen!

Methodische Empfehlungen der dritten Periode (Remission)

In diesem Zeitraum wird die Aufgabe, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu erhöhen, zu den Aufgaben und methodischen Merkmalen des zweiten Zeitraums hinzugefügt. Übungen zur Lösung dieses Problems sollten jedoch sorgfältig und in leichten Ausgangspositionen durchgeführt werden. Wenn die Lendenwirbelsäule eine Kyphose aufweist, ist es notwendig, automatisch eine bestimmte Haltung im Stehen und Gehen beizubehalten.

Die Anzahl der Wiederholungen von Spezialübungen der zweiten Periode wird auf das 50-100-fache erhöht (kann tagsüber aufgeschlüsselt werden). Bei den anderen Mitteln der Physiotherapie ist es erforderlich, die geeignete Verwendung derjenigen zu erkennen, die die degenerierten Bandscheiben nicht beeinträchtigen: Schwimmen, Terrenkur, Ski, Laufband, Fahrradergometer, Übungen mit einem Gummiband.

Es ist notwendig, solche Mittel wie Volleyball, Tennis (groß und klein), Rennrad, Langlauf, schnelles Tanzen, rhythmische Gymnastik zu verwenden, weil Abrupte, oft unkoordinierte Bewegungen und Drehungen können eine Verschlimmerung der Osteochondrose hervorrufen. Übungen mit Hanteln werden vorzugsweise in ip durchgeführt Liegen (auf dem Rücken, Bauch), um vertikale Belastungen der Wirbelsäule zu vermeiden.

Es ist unvernünftig, die Verwendung eines reinen Visums zur angeblichen Dehnung der Lendenwirbelsäule zu erkennen.

Ein Hindernis dafür ist die starke Anspannung der gedehnten Körpermuskulatur. Tiefensprünge aus der Höhe, Ruderübungen, Werfen sind ebenfalls unerwünscht. In jedem Fall sollte bei sporttherapeutischen Übungen beachtet werden, dass ständige Mikrotraumen und Überlastungen der Wirbelsäule, unkoordinierte Bewegungen, Zittern entlang der Wirbelsäulenachse einen geeigneten Hintergrund für das Zerreißen der degenerierten Bandscheibe und die Verschärfung des Schmerzsyndroms bieten.

Diese Empfehlungen sollten bei der Auswahl der Mittel und Formen der Bewegung in den Rehabilitationsphasen des Sanatoriums und der Poliklinik berücksichtigt werden.

In der dritten Phase wird der Einsatz von therapeutischer Gymnastik im Becken empfohlen. Es sollte beachtet werden, dass die medizinische Gymnastik im Becken die "trockenen" Grundklassen der medizinischen Gymnastik nicht ersetzt, sondern ergänzt.

Orthopädische Vorbeugung der Osteochondrose der Wirbelsäule

Um die degenerativen Prozesse in der Wirbelsäule zu verlangsamen und ein erneutes Auftreten von Schmerzen zu verhindern, wird empfohlen, in verschiedenen Situationen bei der Ausübung von häuslichen Aktivitäten, Wehen und anderen Tätigkeiten eine bestimmte Haltung mit Kyphose der Lendenwirbelsäule einzuhalten. Bei der Vorbeugung der Osteochondrose der Wirbelsäule spielt die Verringerung der Mikro- und Makrotraumatisierung der Bandscheiben sowie die statische und dynamische Überlastung der Wirbelsäule eine wichtige Rolle.

Es ist als besonders ungünstiger Rumpf nach vorne aus stehender Position zu erkennen. Beim Aufrichten aus dieser Position ist es sogar möglich, die degenerierten Wirbel relativ zueinander zu verschieben. In diesem Zusammenhang sollten die Vorwärtsbeugungen (insbesondere die bei gleichzeitigem Drehen des Rumpfes ausgeführten) als Übung von den regelmäßigen Physiotherapieübungen ausgeschlossen werden.

Wenn Sie Arbeiten im Zusammenhang mit dem Rumpf nach vorne ausführen (Wäsche waschen, Boden spülen, kehren und stöhnen), ist es ratsam, die Wirbelsäule mit einer Unterstützung unter Ihrer freien Hand zu entladen. Um die Wohnung mit einem Staubsauger zu reinigen, ist es wünschenswert, das Staubsaugerrohr zu vergrößern, damit sich der Körper nicht nach vorne beugt, weil andernfalls führen rhythmische Bewegungen in der Halbneigung nach vorne, wenn mit einem nicht reagierten Staubsauger gearbeitet wird, zu einer Überlastung der Wirbelsäule.

Es ist besonders vor Arbeiten zu warnen, die mit belasteten Bewegungen der gleichen Art verbunden sind (insbesondere beim Halbvorwärtsbiegen), z. B. Sägen und Hacken von Brennholz, Gärtnern mit Schaufel und Häcksler, ruckartige Bewegungen beim Werfen schwerer Gegenstände, Waschen auf einem Waschbrett usw. weil Belastungen der Wirbel, Bänder und Muskeln nehmen dramatisch zu.

Besonders ungünstig wirkt sich die falsche Körperhaltung und unkoordinierte Muskelarbeit beim Heben und Tragen von Gewichten aus. Die beste Option - gerade nach hinten, wenn die Wirbelsäule fest auf dem Becken aufliegt. In diesem Fall werden die Bandscheiben gleichmäßig belastet und nicht verformt. Das Tragen und insbesondere das Heben auch nicht sehr schwerer Lasten mit gebeugtem Rücken (z. B. vor Ihnen und an ausgestreckten Armen) führt häufig zu Verschlimmerung.

Die Tabellen zeigen Bilder der richtigen (schwarzen) und falschen (schraffierten) Position des Körpers beim Heben und Tragen von Gewichten. Wie aus den Abbildungen hervorgeht, wird beim Tragen von Gewichten die gerade Position des Rumpfes empfohlen. Die Ladung muss so nah wie möglich am Körper gehalten werden. Wenn Sie Gewichte vom Boden heben, können Sie sich nicht nach vorne lehnen und die Last anheben, wodurch der Körper gestreckt wird. Es ist notwendig, die Knie zu beugen, sich zu ducken, den Rücken gerade zu lassen und die Last zu heben, indem die Beine an den Knien gestreckt werden.

Beim Autofahren wird ein Kissen unter die Lendenwirbelsäule gelegt. Und obligatorische Kopfstütze, um Verletzungen der Halswirbelsäule bei starken Stößen des Autos zu vermeiden.

Wenn Sie Ihre Schuhe schnüren, müssen Sie auf einem Knie stehen, Ihre Hüften berühren und erst dann die Schuhe schnüren.

Eine angenehme Körperhaltung kann jedoch zu unerwünschten Veränderungen der Wirbelsäule führen, wenn die professionelle Haltung unverändert bleibt. Daher ist es notwendig, die Position des Körpers während der Arbeit regelmäßig zu ändern. Zum Beispiel in stehender Position - ein periodischer Wechsel der Unterstützung eines Beins auf einer kleinen Bank gibt nicht nur den Beinen Ruhe, sondern trägt auch zur Kyphose der Lendenwirbelsäule bei Erleichterung bei.

Beim Transport in einem Aufzug ist es ratsam, eine leichte Haltung einzunehmen, um die vertikale Belastung degenerierter Scheiben beim Beschleunigen und Abbremsen des Aufzugs zu verringern. Es wird empfohlen, diese Position tagsüber so oft wie möglich mit einer Exposition von 10-60 s einzunehmen. und als körperliche Übung.

Medizinische Gymnastik bei Wirbelsäulenkrankheiten

Viele von uns haben Rückenschmerzen erlebt. Die Gründe können chronische Verletzungen, Bewegungsmangel, schlechte Ökologie, verschiedene Krankheiten, Vererbung, ungesunde Ernährung und die Folgen von Infektionen sein. Den Ärzten ist, was den Zeitmangel anbelangt, niemand in Eile zu gehen. Es gibt jedoch einen Weg, dieses Problem zu lösen, der nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, keine erheblichen Materialkosten, spezielle Ausrüstung, medizinisches Wissen und fachliche Fähigkeiten erfordert.

Medizinische Gymnastik für die Wirbelsäule kann nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch den gesamten Körper verbessern.

Jeder kann diese Art von körperlicher Bewegung machen, unabhängig von Alter und körperlicher Fitness.

Grundprinzipien des Turnens: Nutzen für den Körper

Die physikalische Therapie der Wirbelsäule ist ein spezifischer, für fast jeden notwendiger Komplex von körperlichen Übungen zur Vorbeugung und Behandlung von Rückenerkrankungen.

Ohne es zu merken, fügen wir unserer Wirbelsäule täglich irreparablen Schaden zu: Wir überwachen unsere Haltung nicht, wir treiben keinen Sport, wir beobachten keine Schlafmuster, wir essen schlecht. Hier entstehen alle Probleme. Um sie teilweise oder sogar ganz loszuwerden, brauchen wir einen ganzheitlichen Ansatz, Veränderungen im Lebensstil und natürlich Sport.

Dr. Bubnovsky: "Ein billiges Produkt # 1 zur Wiederherstellung der normalen Blutversorgung der Gelenke." Hilft bei der Behandlung von Prellungen und Verletzungen. Der Rücken und die Gelenke werden wie im Alter von 18 sein, nur einmal am Tag schmieren. "

Die Grundprinzipien, die vor dem Einstieg in den Unterricht beachtet werden sollten:

  1. Einen Ort zum Trainieren auswählen. Nichts sollte dich stören. Bevor Sie beginnen, den Raum zu lüften, in dem Sie beschäftigt sein werden. Die Temperatur sollte angenehm sein;
  2. Suchen Sie sich einen bequemen, nicht einschränkenden Trainingsanzug aus (besser Sport). Kleidung muss passend sein;
  3. Sie können eine Yogamatte kaufen. Auf diese Weise können Sie bequem Übungen in Bauchlage ausführen, und die gummierte Oberfläche lässt Sie nicht rutschen.
  4. Beginnen Sie immer mit einem Warm-up. Es sei ein Marsch, kreisende Bewegungen von Kopf, Becken, Armen und Beinen. Dies erwärmt den Körper und bereitet ihn auf eine schwerere Belastung vor. Dauer - 5-10 Minuten;
  5. Wir machen es langsam und maßvoll. Vermeiden Sie plötzliche Stöße.
  6. Wenn Sie diese oder jene Übung aus irgendeinem Grund nicht ausführen können, überspringen Sie sie: Sie sollten sie nicht mit Gewalt ausführen.
  7. Während des Turnens sollte nicht zu viel Schmerz sein! In diesem Fall ist es besser, das Training zu beenden und einen Arzt zu konsultieren, um die Gründe herauszufinden.
  8. Achte auf deine Haltung. Der Rücken ist gerade, die Schulterblätter etwas abgeflacht - dies ist eine wichtige Voraussetzung für die richtige Übung;
  9. Vergessen Sie nicht zu atmen, auf keinen Fall den Atem anhalten! Kann mit Atemübungen kombiniert werden;
  10. Machen Sie es sich zur Regel, den Tag mit Sport zu beginnen. Nur reguläre Klassen bringen positive Ergebnisse! Die Pause zwischen den Trainingseinheiten sollte 1-2 Tage nicht überschreiten.
  11. Tun Sie es auf nüchternen Magen oder 2-3 Stunden nach dem Essen.

Die Anwendung der Bewegungstherapie ist unbestritten, da die Ergebnisse bereits nach der ersten Lektion sichtbar sind:

  • Normalisierung des Blutkreislaufs;
  • Beendigung des Schmerzes;
  • verbesserte Haltung;
  • Rückkehr von Tonus und Elastizität zu Muskeln und Gelenken;
  • Gewichtsverlust;
  • Stärkung der Muskulatur;
  • allgemeine Körpergesundheit;
  • Verbesserung der Stimmung: Fröhlichkeit tritt auf, Müdigkeit verschwindet.

Physiotherapie kann nicht nur zu Hause, sondern auch am Arbeitsplatz praktiziert werden, wenn sie sitzend ist und Sie den ganzen Tag am Computer sitzen. Machen Sie kurze Pausen, gehen Sie durch den Raum, machen Sie einfache Übungen (Dehnen, Beugen usw.), um die Wirbelsäule zu entlasten und für den Rest des Tages Energie zu tanken.

Medizinische Gymnastik der Wirbelsäule mit Osteochondrose

Osteochondrose tritt nicht nur bei Männern und Frauen nach 30 Jahren häufig auf, diese Krankheit ist in den letzten Jahren immer „jünger“ geworden, auch Kinder sind davon betroffen. Physiotherapie hilft, die weitere Entwicklung der Krankheit einzudämmen und sich sogar vollständig davon zu erholen.

Betrachten Sie die grundlegenden Übungen, die Sie in Ihr Training aufnehmen können:

  • Pisten (zurück, vorwärts, links, rechts). Sie können stehend oder sitzend auf einem Stuhl durchgeführt werden. Spüren Sie, wie sich Ihre Muskeln dehnen. Beherrschen Sie immer Ihre Haltung und lehnen Sie sich nicht zurück.
  • Machen Sie kreisende Bewegungen mit Ihren Schultern, heben und senken Sie sie;
  • Kniebeugen Nehmen Sie bei dieser Art von Übung Ihr Becken immer zurück, als ob Sie auf einem Stuhl sitzen, Ihren Rücken gerade halten, Ihre Fersen stützen, Ihre Knie zur Seite bewegen, sie sollten nicht über Ihre Socken hinausgehen. Wenn es Ihnen zu schwer fällt, hocken Sie flach, achten Sie jedoch auf die korrekte Implementierung.
  • Stehend oder sitzend, machen Sie Ihre Hände hinter Ihrem Rücken (eine oben, die andere unten) und haken Sie sie in das Schloss ein. Die Hand, die oben ist, sollte leicht auf den Hinterkopf drücken. 10-20 Sekunden gedrückt halten;
  • Auf allen Vieren stehend, abwechselnd gewölbt und rund um den Rücken. Diese Übung wird auch "Katzenhaltung" genannt;
  • Liegestütze. Es ist wichtig, dass der ganze Körper eine gerade Linie ist. Wenn Sie nicht genug Kraft haben, wringen Sie sich von den Knien oder von der Wand aus.
  • Becken heben. Dazu legen wir uns auf den Rücken, auf eine harte Oberfläche. Wir verlassen uns auf die Beine (sie sollten näher am Gesäß sein). Heben Sie das Becken an und strecken Sie es so hoch wie möglich, dann gehen wir hinunter und wiederholen;
  • Planck. Diese Belastung zwingt alle Muskelgruppen zur Arbeit. Stellen Sie sich auf die Hände oder Ellbogen, wie für Liegestütze. Halten Sie Ihren Rücken gerade, biegen Sie ihn nicht. Die Dauer hängt von Ihnen und Ihren Fähigkeiten ab - von 30 Sekunden bis 2 Minuten;
  • Lege dich auf den Rücken, ziehe deine Beine an den Knien zur Brust und schwinge dich.
  • Legen Sie sich gleichzeitig auf den Bauch, um Kopf, Schultern, Arme und Beine so hoch wie möglich zu halten.
  • Lehn dich auf den Rücken und schwinge deine Beine. Dadurch werden die Bauchmuskeln weiter gestärkt.
  • Hochziehen oder an der Stange hängen;
  • Brücke Dazu müssen Sie in Rückenlage auf leicht gebeugten Armen und Beinen stehen.

Schwimmstunden sind auch sehr nützlich: Sie entlasten die Last und stellen die korrekte Position jedes Wirbels wieder her.

Wenn Osteochondrose nicht empfohlen wird, um Gewichte zu heben und Ihren Körper zu stark zu belasten, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen bereits lockeren Rücken brechen.

Bewegungstherapie bei Kompressionsbruch der Wirbelsäule

Ein Kompressionsbruch ist eine schwere Verletzung, die durch längeres Zusammendrücken oder Zusammendrücken der Wirbelsäule verursacht wird. Am stärksten betroffen sind in der Regel die Brust- und Lendenwirbelsäule.

Therapeutische Übungen nach Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule sind ein Muss. Der Patient benötigt eine lange und schwierige Rehabilitation, die manchmal ungefähr ein Jahr dauert. Gymnastik wird von einem Arzt nur bei geringen Verletzungen verordnet, in anderen Fällen ist Bewegung kontraindiziert. Ab dem Moment der Verletzung sollte es mindestens sechs Monate dauern, bis Sie mit dem Training beginnen können.

Üblicherweise finden physikalische Therapiesitzungen in vier Stufen statt:

  1. Bei Kompressionsfrakturen können Sie zunächst nur relativ leichte Übungen durchführen. In der Regel liegt der Patient im Bett. Geballte Fäuste, Drehung der Hände und Füße, Beugen der Beine an den Knien, Anspannung verschiedener Muskelgruppen, Anheben des Beckens;
  2. Die zweite Etappe Zusätzlich zu den vorherigen Übungen wurden neue Übungen hinzugefügt: Kopf und Schultern anheben, die Wirbelsäule im Liegen wölben, die Beine strecken und die Beine in einem Winkel von 45 Grad anheben. In diesem Stadium gibt es eine Stärkung des Muskelsystems;
  3. Die dritte Periode beginnt, wenn der Patient aus dem Bett aufstehen kann, was bedeutet, dass die Übungen in diesem Stadium komplizierter werden. Übungen, die auf allen Vieren ausgeführt werden, werden vorgestellt: Beinabduktion, Gehen, Beugen;
  4. Im vierten Stadium wird das Muskelkorsett gestärkt und die Körperhaltung trainiert.

Die physikalische Therapie bei einer Kompressionsfraktur ist die wichtigste Voraussetzung für die Genesung und Rückkehr in das alte Leben. Derartige Gymnastik wird nicht nur im Krankenhaus unter Aufsicht von Ärzten, sondern auch selbstständig zu Hause durchgeführt.

Denken Sie daran, dass die Wiederherstellung der Flexibilität und Beweglichkeit der Wirbel eine mühsame und schwierige Aufgabe ist. Das Ergebnis hängt nur davon ab, wie ernst Sie diese Angelegenheit angehen.

Physiotherapie bei Wirbelhernie

Hernie ist eine Krankheit, bei der es zu einer Verlagerung der Bandscheibe kommt, die die Membran bricht und Blutgefäße, Nerven und in schweren Fällen das Rückenmark zusammendrückt. Oft ist eine Operation erforderlich, die jedoch ohne körperliche Anstrengung auch hier nicht auskommt. Gymnastik hilft, Schmerzen zu lindern, Muskeln zu stärken, den Blutfluss zu normalisieren und das Immunsystem zu stärken.

Bei der Behandlung eines Leistenbruchs gibt es mehrere Übungsgruppen:

  • Stärkung der Bauchmuskulatur (Verdrehen, Anheben des Oberkörpers, Schwingen der Beine, wechselnde Spannungsentspannung der Muskeln).

Es ist wichtig! Das Verdrehen wird in den ersten Trainingstagen nicht empfohlen. Wenn Sie körperlich nicht gut vorbereitet sind, ist es besser, diese Übung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, wenn Sie in Form sind.

  • Tonic: Schwimmen, Wandern, Radfahren;
  • hochziehen oder an der Stange hängen;
  • dehnen

Übungsbehandlung und Rehabilitation nach der Operation anwenden, um einen Leistenbruch zu entfernen. Die Hauptregel dieser Periode ist von einfach bis komplex. Das Training sollte keine Schmerzen verursachen. Die Übungen sollten darauf abzielen, die Wirbelsäule auf die tägliche Anstrengung vorzubereiten.

Üben Sie nicht, während sich die Krankheit verschlimmert, da Sie dem Körper mehr Schaden zufügen. Es ist besser, auf die Linderung von Schmerzen und Remission zu warten, dann ist die Ladung gut.

Dank regelmäßiger Übungen können Sie sogar einer Operation entgehen!

Kontraindikationen für die Wirbelsäulentherapie

Zusätzlich zu den offensichtlichen Vorteilen weist dieses Verfahren Kontraindikationen auf:

  • Onkologie;
  • psychische Störungen;
  • Wirbelsäulenerkrankungen in akuter Form;
  • Erkältungen und Infektionskrankheiten, begleitet von Fieber;
  • Thrombose;
  • Herzkrankheit;
  • hoher Blutdruck;
  • Veranlagung zum Auftreten von Blutungen (intern und extern);
  • erhöhter Augeninnendruck.

Eine Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für eine physikalische Therapie. Es ist jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes zu trainieren, sofern keine Gefahr von Fehlgeburten, schwerer Toxämie und anderen Komplikationen besteht.

Fazit

Körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Dank Gymnastik oder anderen sportlichen Aktivitäten verlängern wir die Jugend, werden stark und ausdauernd.

Um Ihre Wirbelsäule zu unterstützen, einen gesunden Lebensstil zu führen, richtig zu essen, einem Schlafmuster zu folgen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben - dies ist der Schlüssel, um Ihren Körper gesund zu halten.

Denken Sie daran, dass jede Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist!