Wie man ein Korsett für die Wirbelsäule trägt

Ösophagus

Wie man ein Korsett für die Wirbelsäule trägt - diese Frage stellt der Patient unmittelbar nach dem Verlassen des Orthopäden. Zuvor müssen Sie jedoch das richtige Modell auswählen, damit es den Rücken nicht nennenswert belastet. Ein Korsett für die Wirbelsäule hilft dabei, den Rücken zu nivellieren, sodass es in den meisten klinischen Fällen erforderlich ist, es zu tragen. Aber wie soll man diesen Entwurf in seinem Blau wählen und tragen?

So wählen Sie ein passendes Korsett aus

Korsetts für die Wirbelsäule sind in 2 Typen unterteilt:

  • Bandagen (vereinfachtes Design zur Aufrechterhaltung der Haltung);
  • Korsetts (versteifendere Rippen, um die Krümmung der Wirbelsäule zu korrigieren);

Darüber hinaus unterscheiden sich die Korsetts selbst in der Größe und der Anzahl der Versteifungen. Um das richtige Korsett auszuwählen, müssen Sie sich normalerweise den Arzttermin ansehen. Er beschreibt, wie viele Rippen und wie groß ein Korsett sein muss, um es aufzunehmen.

Bei der Auswahl des falschen Korsetts (zu hart oder in der falschen Größe) besteht ein hohes Risiko für eine traumatische dynamische Lordose.

Wenn der Arzt keine solchen Anweisungen gibt, wählen Sie die bequemste prophylaktische Option mit der Möglichkeit, Versteifungsrippen hinzuzufügen (die auch in der Apotheke erhältlich sind).

Gebrauchsanweisung

Das richtig gewählte Korsett muss richtig angezogen sein. Wenn Sie bei der Behandlung kyphoskoliotischer Manifestationen einen Verband für Ihren Rücken verwenden:

  1. Hängen Sie den Verband an die Gurte und die Platten nach hinten.
  2. Befestigen Sie den Hüftgurt, damit Sie angenehm atmen können.
  3. Befestigen Sie die Schultergurte über Kreuz.

Wenn Sie Lord Scoliotic-Geräte verwenden:

  1. Hängen Sie den Verband an die Gurte, Teller an den Bauch.
  2. Befestigen Sie den Hüftgurt so eng wie möglich.
  3. Befestigen Sie die Schultergurte über Kreuz.

Bei Kyphose- oder Lordoseabweichungen ohne ausgeprägte Skoliose werden die Gurte gerade befestigt.

Wenn Sie Skoliotika und Bandagen verwenden, variiert die Anzahl der Versteifungen abhängig davon, wie Sie die Wirbelsäule korrigieren müssen. Verstöße gegen Anweisungen zum Tragen, Anziehen oder Bedienen des Geräts sind mit Wirbelsäulenverletzungen behaftet. dynamische Verformung in Richtung der Erhöhung der Belastung).

Trage-Modus

Damit das Korsett den größtmöglichen Nutzen bringt, muss es 16 bis 18 Stunden am Tag getragen werden. Zu Beginn kann eine solche Belastung der Wirbelsäule die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen. Der Körper wird versuchen, in seine ursprüngliche Position zurückzukehren, was zu ständiger körperlicher Anstrengung und Stress führt.

Um Abnormalitäten in der Wirbelsäule schnell und genau zu korrigieren, wird daher empfohlen, Korsetts zu tragen. Wenn keine zusätzliche Notwendigkeit besteht (Verletzung des Muskelkorsetts), wird empfohlen, am ersten Tag ein Korsett für ca. 4 Stunden zu tragen. Erhöhen Sie schrittweise die Zeit (90 Minuten pro Tag), bis die Bar um 16-18 Uhr erreicht ist.

Es wird nicht empfohlen, das Korsett während des Schlafs zu tragen, weil Zu diesem Zeitpunkt ist der Körper einer ungleichmäßigen Belastung der Wirbelsäule ausgesetzt (z. B. wenn Sie auf Ihrer Seite schlafen). Infolgedessen wird die Wirbelsäulenhilfe tagsüber durch die nächtlichen Schäden ausgeglichen.

Die falsche Trageform kann Ihr Muskelkorsett schwächen und dadurch dem Wirbel mehr Beweglichkeit verleihen. Dies ermöglicht eine Nivellierung mit zusätzlichen Verfahren, erhöht jedoch das Risiko für einen Leistenbruch in der Phase nach der Reha-Therapie.

Wenn das Tragen eines Verbandes weh tut

Wenn der Verband beim Besitzer körperlich unangenehme Empfindungen hervorruft, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • Falsche Verbandgröße;
  • Defektes Modell;
  • Die Anzahl der Rippen übersteigt die erforderliche Anzahl.
  • Die tägliche Routine, einen Verband zu tragen, ist gebrochen.

In seltenen Fällen zeigt das Tragen eines Verbandes die Ausrichtung der Wirbel mit großen Ablenkungswinkeln der Wirbelsäulenachse (10 Grad +) an. In diesem Fall muss der Schmerz gewöhnen. Nehmen Sie in allen anderen Fällen Änderungen in Bezug auf die Trageform oder das Modell der Bandage selbst vor.

Vielleicht war die Ursache der Schmerzen der Versuch des Körpers, die Situation von selbst wiederherzustellen, und der Schmerz ist das Ergebnis der Ansammlung von Milchsäure in den Muskeln. In jedem Fall können endgültige Anpassungen nur von einem Arzt vorgenommen werden.

Gegenanzeigen

Die einzigen Kontraindikationen für das Tragen eines Verbandes sind ausgeprägte Abweichungen in der Wirbelsäule oberhalb des dritten Grades. In diesem Fall kann das Tragen eines Verbandes nicht nur nicht helfen, sondern ist auch inakzeptabel, da dies die Situation verschlimmern und zu einer Lähmung in Form der endgültigen Stabilisierung der Wirbelsäule in der neuen Position führen kann. Die Verwendung einer Bandage für den Rücken wird auch bei erhöhter Knochensprödigkeit oder geringer Gelenkelastizität (die sich durch altersbedingte Veränderungen im Körper bemerkbar macht) nicht empfohlen.

Individuelle Gegenanzeigen sind möglich. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um die Situation nicht zu verschlimmern, bevor Sie den Rückenverband selbst anziehen.

Ein Verband zum Ausrichten der Wirbelsäule kann vorbeugend getragen werden. In diesem Fall lohnt es sich jedoch, eine vereinfachte Version zu verwenden - einen Verband. Richtiges Tragen eines Verbandes - mindestens 6 Stunden am Tag - verleiht Ihnen eine schöne Haltung, stärkt den Muskelverband und die Bauchmuskulatur. Und vor allem ist es eine hervorragende Vorbeugung von Erkrankungen des Rückens, inkl. Ein solcher Verband schützt vor einem Bandscheibenvorfall infolge von Gewichtheben oder kann das Auftreten einer Kyphose in Form eines sitzenden Lebensstils verhindern.

Denken Sie daran, dass das korrekte Tragen eines Verbandes nur die Hälfte des Erfolgs im Kampf gegen Verzerrungen ausmacht. Aber vielleicht ist es ohne sie unmöglich, sich zu zwingen, den Rücken richtig zu halten, und widersteht dem Körper bei seinen Versuchen, sich zu verdrehen.

Wie man ein Korsett für die Wirbelsäule trägt

Korsett für die Wirbelsäule

Für die Behandlung der Wirbelsäule reicht Bewegung und Medizin nicht immer aus. Moderne Geräte können nicht nur die Behandlung erleichtern, sondern auch Krankheiten vorbeugen. Eines dieser Werkzeuge ist ein Korsett für die Wirbelsäule.

Was ist ein nützliches orthopädisches Korsett für die Wirbelsäule?

Die Funktion des orthopädischen Korsetts für die Wirbelsäule besteht darin, die Problemzonen des Rückens aufgrund der durch die starren Rippen erzeugten Unterstützung zu entlasten. Die Zusammendrückeigenschaften sorgen für einen erhöhten Druck im Brustbereich des Rückens. Dadurch wird der Druck auf den Zwischenscheibenraum der Wirbelsäule verringert, was eine weitere Verlagerung der Scheibe und eine Verformung der Wirbel ermöglicht. Hochwertiges Korsett für die Wirbelsäule bietet Ihnen also:

  • Schmerzreduktion bei Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • zuverlässige Unterstützung der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur nach der Operation;
  • Korrektur der Körperhaltung mit Skoliose;
  • verbesserte Durchblutung in Problemzonen des Rückens aufgrund der Qualität des Korsettgewebes;
  • Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates bei hohen Belastungen.

Wie wählt man Korsetts für die Wirbelsäule?

Nach Operationen oder Verletzungen der Lendenwirbelsäule hilft das Korsett, den Rehabilitationsprozess zu erleichtern und Schmerzsyndrome zu reduzieren, indem der verletzte Bereich repariert wird. Es gibt aber viele Erkrankungen der Wirbelsäule. Daher sind die Modelle der Korsetts so unterschiedlich.

Abhängig vom Ziel müssen Sie ein Korsett auswählen, das genau die Funktionen erfüllt, die die richtige Behandlung und Vorbeugung gewährleisten:

  1. Das Korsett für die Brustwirbelsäule ist ein Verbandsystem, das einer Weste ähnelt, die unter der Brust befestigt wird. Es passt sehr gut zur Brust und besteht aus elastischem Stoff mit Metall- oder Kunststoffreifen. Es wird empfohlen, ein solches Korsett mit geschwächten Brustmuskeln zur Haltungskorrektur, mit hervorstehenden Schulterblättern sowie Osteochondrose der Brustwirbelsäule zu tragen. Das System wird auch als Korsett zum Glätten der Wirbelsäule verwendet.
  2. Bei Wirbelsäulenfrakturen wird mit Ausnahme der Halswirbelsäule ein Gipskorsett empfohlen. Während der Rehabilitation oder in Fällen, in denen das Gipskorsett nicht verwendet werden kann, wird ein Verlängerungskorsett verwendet. Ein Korsett mit einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule sollte die Aufgabe des Streckelements erfüllen, wodurch die Höhe des Wirbels wiederhergestellt werden kann.
  3. Das Korsett der harten Wirbelsäule hat die Funktion, die inneren Organe bei geschwächter Muskelaktivität zu unterstützen. Es ist für den dauerhaften Verschleiß nach Verletzungen und Wirbelsäulenchirurgie vorgeschrieben.
  4. Ein Korsett für die Lendenwirbelsäule ist ein breiter Gürtel mit starren Kunststoff- oder Metalleinsätzen in Längs- oder Querrichtung. Es wird empfohlen, als Korsett für die Wirbelsäule mit Hernien und Verschiebungen der Lendenwirbelsäule zu tragen.

Wie trage ich ein Korsett für die Wirbelsäule?

Um ein Korsett mit einem positiven Ergebnis zu tragen, müssen Sie einige Regeln für seine Verwendung kennen:

  1. Tragen Sie nur bei Bedarf ein Korsett für die Wirbelsäule. Die Verwendung eines Korsetts ohne Grund kann zu einer Schwächung der Rückenmuskulatur führen, was in Zukunft zu einer erhöhten Belastung der Wirbelsäule und deren Verformung führt.
  2. Dauer des Tragens eines Korsetts - 6 Stunden am Tag. Nachts muss das Korsett entfernt werden.
  3. Bei der Arbeit mit Gewichten lohnt es sich, ein Korsett zu tragen und es in Pausen auszuziehen.
  4. Schmerzempfindungen bei Radikulitis und Osteochondrose sind ein Grund, ein Korsett zu tragen, das auch eine Wärmefunktion ausübt. Wenn die akuten Schmerzen vorüber sind und die Tragedauer mehr als 6 Stunden beträgt, sollte das Korsett entfernt werden.
  5. Tragen Sie ein Korsett für die Wirbelsäule sollte streng nach den Anweisungen für seine Verwendung sein. Die Größe des Korsetts, um nur Ihre eigenen zu wählen. Ein zu enges Korsett führt zu einer schlechten Durchblutung, und ein zu lockeres Korsett kann seine Funktionen nicht erfüllen.
  6. Um zu überprüfen, ob das Korsett richtig angezogen ist, versuchen Sie, es um die Taille zu drehen. Zugänglich für? Sie müssen also mehr anziehen. Eine starke Welligkeit im Nabel weist auf ein zu enges Korsett hin.
  7. Versuchen Sie nicht, mit Ihren eigenen Händen ein Korsett für die Wirbelsäule zu machen. Eine falsch berechnete Steifheit und Position der Rippen kann nicht nur die Wirksamkeit eines solchen Korsetts verringern, sondern auch zu einer Störung der inneren Organe führen.

So wählen Sie das richtige Korsett für die Körperhaltung, den Unterschied zwischen therapeutischem und prophylaktischem Korrektor für den Rücken

Moderner Lebensrhythmus, sitzende Arbeit und Inaktivität beeinträchtigen die Gesundheit des Rückens. In diesem Fall empfehlen Ärzte ein Korsett für die Haltung - dies ist ein medizinisches Produkt zum Glätten der Wirbelsäule und zum Korrigieren der Krümmung und Pathologien des Rückens, wie Überlastung der Leiter und der Brustmuskulatur, Schwäche der Muskeln der Halswirbelsäule. Es kann täglich mehrmals am Tag getragen werden. Es ist nicht sehr massiv und es ist bequem, es im Büro mitzunehmen. Die weitere Anwendung wird nicht empfohlen, um Muskelschwund und Suchtprobleme zu vermeiden.

Was ist ein Korsett für die Körperhaltung

Als Hilfe bei der Behandlung verschiedener Pathologien schreiben Ärzte das Tragen eines Korsetts zur Korrektur der Haltung vor, wodurch die Aufrechterhaltung der korrekten Haltung und die Korrektur der Krümmung sichergestellt werden. Ein solches Korsett zur Korrektur von Bücken ist ein Brustband, bestehend aus Schulterrahmen unterschiedlicher Dichte, deren Material unterschiedlich ist und je nach Verwendungszweck ausgewählt wird. Beispielsweise sind die Versteifungsrippen von Modellen zur Vorbeugung von Skoliose weicher, und zur Korrektur schwerwiegender Pathologien werden Metallrippen verwendet, um den Druck stärker zu machen.

Wie man ein Korsett für die Wirbelsäule richtig trägt und wie lange es getragen werden kann

Die menschliche Wirbelsäule hält sehr hohen Belastungen stand, allerdings nur, wenn dieser Teil des Skeletts keine Schäden aufweist. Wenn verschiedene Erkrankungen des Rückens auftreten, bringen einfache Bewegungen Schmerzen und Unbehagen für die Person mit sich. Um die Funktionen der Wirbelsäule so schnell wie möglich wiederherzustellen, wird den Ärzten vorgeschrieben, ein spezielles Korsett zu tragen. Solche Vorrichtungen ermöglichen es, die Wirbelsäule aufrecht zu halten und die Belastung zu minimieren. Um zu verstehen, wie man ein Korsett für die Wirbelsäule richtig trägt, müssen Sie zuerst die Merkmale des Geräts und den Umfang dieser orthopädischen Produkte verstehen.

So wählen Sie das richtige orthopädische Produkt aus

Die Wahl eines Korsetts für die Haltung ist sehr wichtig zu einem Zeitpunkt, an dem pathologische Veränderungen der Wirbelsäule keine zu großen Werte annehmen. Es ist besonders gefährlich, eine solche Zeit im Jugendalter zu verpassen, wenn sich gerade das menschliche Skelett bildet.

Orthopäde Bubnovsky: „Selbst die meisten toten Gelenke werden in 3 Tagen wiederhergestellt, wenn Sie nachts kleben. »Lesen Sie mehr >>

Um die Haltung im Frühstadium der Skoliose zu korrigieren, werden spezielle Bandagen verwendet, mit denen degenerative Veränderungen der Bandscheiben beseitigt werden können. Es gibt zwei Arten solcher Geräte:

  1. Der elastische Verband ermöglicht es Ihnen, die Körperhaltung in einem frühen Stadium des Beginns der Pathologie wiederherzustellen. Normalerweise enthält die elastische Binde keine starren Einsätze und verursacht beim Tragen keine Beschwerden. Trotz der Tatsache, dass solche Geräte aus einer Bandage bestehen, die auf der beschädigten Stelle der Wirbelsäule aufliegt, wird ein langes Tragen eines solchen Produkts wegen der möglichen Schwächung der Rückenmuskulatur nicht empfohlen.
  2. Eine harte Bandage besteht aus Platten, die den Wirbelkamm in aufrechter Position fest fixieren. Ein solches Korsett wird bei schweren Bandscheibenschäden (Frakturen, Hernien) eingesetzt. Das Gerät übt eine unterstützende Funktion aus und wird nur in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit verwendet, so dass der Patient die übliche tägliche Arbeit ohne schmerzhafte Empfindungen ausführen kann. Die Tragedauer eines solchen Produkts sollte 4-7 Stunden pro Tag nicht überschreiten, da sonst die Rückenmuskulatur verkümmern kann, was zu noch größeren Problemen mit der Wirbelsäule führt.

Das Tragen eines Korsetts für einen Wirbelsäulenbruch ist nur auf Empfehlung eines Arztes erforderlich. Eine Selbstbehandlung bei so schwerwiegenden Erkrankungen kann zu katastrophalen Ergebnissen führen.

Beim Bücken sind auch spezielle Abstützvorrichtungen erforderlich. Die Krümmung der Haltung führt zu solchen unangenehmen Erscheinungen wie: Schwindel, Müdigkeit, Schmerzsymptomen. Aber selbst ein richtig ausgewählter Verband kann eine Person nicht vollständig von verschiedenen Arten von Komplikationen und Krankheiten dieses Teils des Skeletts befreien - nur eine komplexe Behandlung kann sich positiv auf den pathologischen Prozess auswirken.

Bei längerem Gebrauch von orthopädischen Produkten nimmt der Muskeltonus ab und infolgedessen nimmt die Belastung der Wirbel nur zu. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, eine Reihe von medizinischen Maßnahmen zu ergreifen, um nicht nur die Schmerzen zu beseitigen, sondern auch den Muskeltonus des Rückens wiederherzustellen (Gymnastik, Bewegungstherapie usw.).

Wie wählt man einen lumbosakralen Verband

Um einen Verband für die Lendenwirbelsäule richtig auswählen zu können, muss der Grad der Störung des Wirbelsäulenzustands bekannt sein. Wenn der Patient starke Schmerzen hat, muss bei allen Arbeiten ein Korsett für den Rücken getragen werden.

Nach der Operation in der Rehabilitationsphase wird das Tragen eines harten Korsetts zugewiesen, das in der Größe richtig gewählt werden sollte. Während des Zeitraums, in dem das orthopädische Produkt verwendet wird, sollte der Patient keine Beschwerden oder Schmerzen verspüren und, falls vorhanden, sofort einen Arzt aufsuchen und die richtige Größe des Produkts auswählen. Da langes Tragen eines solchen Gerätes sogar zu einer Behinderung des Patienten führen kann. Bevor Sie einen Verband kaufen, müssen Sie den Umfang der Taille messen. In den meisten Fällen erfolgt für diesen Parameter die Auswahl eines Korsetts der gewünschten Größe.

Der Produkttyp muss vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Das Material, aus dem das Gerät besteht, ist ebenfalls von großer Bedeutung. Die am besten geeignete Option ist die Verwendung von Strickwaren bei der Herstellung von Korsetts. Solche Produkte bewirken eine minimale Verdickung der Kleidung und ermöglichen es jeder Person, sich wohl zu fühlen.

Wie man ein Korsett trägt

Bevor Sie beginnen, ein Korsett für die Körperhaltung zu tragen, sollten Sie sicherstellen, dass es der Größe entspricht (die Markierung befindet sich normalerweise oben auf dem Produkt). In den meisten Fällen können Sie selbst ein Korsett tragen. Dies sollte in der folgenden Reihenfolge erfolgen:

  1. auf den rücken wird eine bandage mit harter oberfläche aufgebracht und mit klett auf der brust befestigt;
  2. zwei riemen werden über die schultern geworfen, überkreuzt und dann mit einem verschlussmechanismus vorne befestigt.

Diese Bilder sind mit engen Bandagen für die Wirbelsäule bekleidet, und manchmal ist die Hilfe eines geliebten Menschen erforderlich, um ein Korsett richtig anzuziehen. Wenn es sich um ein leichtes orthopädisches Produkt handelt, reicht es aus, die Hände in die Gurte eines solchen Verbandes zu legen und es als T-Shirt anzuziehen (vorne ist ein solches Korsett auch sicher befestigt).

Ärzte empfehlen das Tragen eines lumbosakralen Korsetts für Menschen, die harte Arbeit verrichten, viel Zeit am Steuer eines Autos verbringen, intensiv Sport treiben oder sich kürzlich einer Operation an der Lendenwirbelsäule unterzogen haben.

Das lumbosakrale Korsett sollte, wie bei der Bandage für die Wirbelsäule des Rückens, nur während der Zeit getragen werden, in der die Arbeiten durchgeführt werden, die eine erhebliche Belastung dieses Abschnitts der Wirbelsäule verursachen. Eine lange Anwendung eines solchen Verbandes ist unerwünscht. Während der Zeit, in der ein orthopädisches Produkt getragen wird, müssen Medikamente eingenommen werden, die eine restaurative Wirkung auf die Wirbelsäule haben, sowie eine physikalische Therapie.

Wie man ein lumbosakrales Korsett trägt

Wenn Sie diese Art von Produkt tragen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Das Schlafen im Korsett ist strengstens untersagt.
  • Ohne dringende Notwendigkeit wird davon abgeraten, ein Korsett länger als 6 Stunden am Tag zu tragen.
  • Wenn es keine Schmerzen gibt, tragen Sie das Produkt nur bei harter Arbeit.
  • Der Verband sollte nicht zu fest angezogen werden, da sonst die Durchblutung des komprimierten Bereichs gestört werden kann.
  • Um die Möglichkeit des Reibens der Körperbinde auszuschließen, muss die untere Baumwollunterwäsche getragen werden.

Wenn Sie die erforderlichen Empfehlungen befolgen, werden durch die Verwendung des lumbosakralen Korsetts die Schmerzen in der Zeit der Verschlimmerung verschiedener Radikulitis und in der Zeit der Rehabilitation nach einem chirurgischen Eingriff die Zeit verringert, die zur Wiederherstellung des Bewegungsapparats erforderlich ist.

Wir alle wissen, was Schmerz und Unbehagen sind. Arthrose, Arthritis, Osteochondrose und Rückenschmerzen ruinieren Ihr Leben ernsthaft und schränken es bei normalen Handlungen ein - es ist unmöglich, die Hand zu heben, auf den Fuß zu treten oder sich aus dem Bett zu erheben.

Besonders stark zeigen sich diese Probleme nach 45 Jahren. Wenn eins zu eins vor körperlicher Schwäche kommt, kommt eine Panik und höllisch unangenehm. Aber das muss keine Angst haben - Sie müssen handeln! Was bedeutet zu verwenden und warum - sagt der führende Orthopäde Sergey Bubnovsky.

Korsett für den Rücken: Typen, Indikationen und Kontraindikationen. So wählen und tragen Sie einen Haltungskorrektor

Das Korsett für den Rücken hilft bei Verletzungen, eine korrekte Haltung einzunehmen und die Wirbelsäule bei harter körperlicher Arbeit zu entlasten. Die richtige Haltung ist ein wichtiger Aspekt, der eine gesunde und selbstbewusste Person auszeichnet. Bei übermäßig ausgeprägter Kyphose (Bücken) wird eine Person als selbstbewusste, depressive Person charakterisiert.

Krümmung der Wirbelsäule - eine Kinderkrankheit, wenn sie älter werden, verschlechtert sich die Situation nur. Eine Verletzung der Position der Wirbelkörper führt zu einer Schwächung der Muskulatur, einer Verlagerung der inneren Organe und der Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Osteoporose).

Die Korrektur des Problems erfolgt durch konservative Methoden, einschließlich manueller Therapie, Physiotherapie, Bewegungstherapie, Wirbelsäulentraktion und Tragen eines orthopädischen Geräts, das als Korrektor oder Korsett auf der Beuge bekannt ist.

Korsett für den Rücken, was ist seine Wirksamkeit

Das Korsett aus dem Schlafen wird verwendet, um Haltungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen im frühen Stadium zu korrigieren. Das Tragen eines Geräts, mit dem die Muskeln und die Wirbelsäule in die anatomisch korrekte Position gebracht werden können, wird zusammen mit Bewegungstherapie und Massage verwendet. Alle drei Verfahren verbessern die Wirksamkeit der vorherigen Verfahren gegenseitig und verstärken die Wirkung.

Das Korsett für den Rücken wird von einem Spezialisten ausgewählt und löst folgende Aufgaben:

  • Rücken aufrichten;
  • Verbesserung des Blutflusses und der Lymphe in den Rückenmuskeln;
  • Schmerzreduktion bei Kyphoskoliose, Skoliose und Bücken;
  • Entlastung der Wirbelsäule bei längerer statischer Arbeit;
  • Reduzierung des Muskelkrampfes durch symmetrische und gleichmäßige Belastung;
  • Beseitigung der Muskelasymmetrie;
  • Rückenstütze während der Rehabilitation nach Verletzungen oder Wirbelsäulenchirurgie.
  • Je nach Pathologie wird ein anderes Korsett für den Rücken verwendet.

Zurück Korsett - Sorten

Es gibt drei Arten von orthopädischen Geräten zur Korrektur von Wirbelsäulendefekten:

  • Der Reklinator wurde entwickelt, um die Schultern zu trennen und die Gewohnheit der korrekten Position der Muskeln zu festigen. Es wird von einem elastischen Band präsentiert, das in einem frühen Stadium der Skoliose, des Herabhängens und der Verletzung eines Lagers eingesetzt wird. Reklinatoren werden häufiger von Erwachsenen für die Dauer der Arbeit verschrieben und müssen für die Nacht entfernt werden.
  • Das Korsett stützt die Wirbelsäule über die gesamte Länge. Es hat Versteifungen oder Magnete, die helfen, Ihren Rücken in der richtigen Position zu halten. Es wird individuell nach Größe ausgewählt und der Tragezeitpunkt muss nach ärztlicher Verordnung genauestens eingehalten werden;
  • Ein Verband (elastischer Gurt) fixiert den notwendigen Bereich (Brustkorb, Lendenwirbel) vor übermäßiger Beugung und vermindert die Beweglichkeit bei Wirbelinstabilität oder erhöhter Belastung (zB während der Schwangerschaft). Das Tragen eines Verbandes während der Arbeit entlastet die Wirbelsäule. Empfohlen für Personen mit schwerer körperlicher Arbeit zur Prophylaxe. Lindert Schmerzen bei Wirbelsäulenbruch.

Was für ein Korsett für den Rücken zu wählen

Die Wahl des Haltungskorrektors hängt vom Krümmungsgrad der Wirbelsäule, dem Alter des Patienten und den damit verbundenen (Hintergrund-) Erkrankungen ab.

Die Stufe des ersten Grades ermöglicht es Ihnen, in einer Apotheke selbst einen Verband oder eine Liege zu wählen (nachdem Sie von einem Arzt verordnet wurden). Sie können Ihre eigenen Hände machen.

Bei schwerwiegenden Wirbelsäulenerkrankungen wird das Korsett zusammen mit dem behandelnden Arzt ausgewählt. Es ist wichtig, die Bequemlichkeit und Zusammensetzung der Stoffe zu berücksichtigen. Das Gerät muss über einen längeren Zeitraum getragen werden, und erhebliche Unannehmlichkeiten führen dazu, dass das Kind es nicht benutzt.

Wie Sie ein Korsett für die Haltungskorrektur auswählen und es nicht im Alltag verderben, erfahren Sie im Video

Süchtig

Das Tragen eines Korsetts für den Rücken mit einer Beuge sollte streng dosiert werden. Diese Korrekturmethode kann mit dem Gebrauch von Medikamenten verglichen werden. Ein Übermaß an Gebrauch oder Mangel wirkt sich negativ aus.

Der Missbrauch von Korrekturmitteln ohne gleichzeitige Kräftigung der Muskulatur mit Hilfe der Bewegungstherapie führt zu einer Schwächung und späteren Atrophie der Muskulatur. Was wirkt sich negativ auf die Wirbelsäule aus?

Indikationen für das Tragen eines Korsetts für den Rücken

Die Haltungskorrektur sollte streng nach den Angaben und nicht nach Belieben angewendet werden. Die Notwendigkeit zur Verwendung entsteht in den folgenden Situationen:

  • Kinder in der Wachstumsphase mit der Entwicklung von Skoliose oder Bücken;
  • 3-4 Grad Skoliose in Verletzung der inneren Organe, verursacht durch Verlagerung;
  • Das Korsett wird nach einer Wirbelsäulenverletzung während der Rehabilitationsphase verschrieben.
  • die postoperative Zeit für die Dauer der Rehabilitationsbehandlung;
  • Osteochondrose;
  • Wirbelsäulenhernie;
  • Spondylose;
  • Während der Schwangerschaft kann bei Osteochondrose, Skoliose oder Auftreten von Schmerzen ein Verband verordnet werden.
  • um Rückenerkrankungen bei längerer sitzender Arbeit oder bei der Bewegung schwerer Lasten vorzubeugen.

Gegenanzeigen

Orthopädische Produkte sind für jedermann erhältlich und werden ohne Rezept verkauft, es wird jedoch empfohlen, ein Korsett für den Rücken nur auf ärztliche Verschreibung und nach Wahl eines Orthopäden zu kaufen.

Die Verwendung eines Korsetts ist nicht gestattet, wenn:

  • materielle Allergien;
  • Beschädigung der Haut an der Stelle, an der das Korsett oder die Gurte befestigt sind;
  • Kreislauf- oder Atemversagen;
  • Schwangerschaft
  • Kinder bis 12 Jahre;
  • Magnetkorrektur ist für Personen mit Herzschrittmacher verboten.

Von allen aufgeführten Gegenanzeigen sind Ausnahmen. Tragen Sie Korrektoren bei Vorliegen von Kontraindikationen nur zu diesem Zweck und unter Aufsicht eines Fachmanns.

Grundregeln für das Tragen von Haltungskorrektoren

Die Haltungskorrektur ist besser, wenn Sie ein T-Shirt mit einem natürlichen Stoff tragen, der ein Reiben des Körpers und übermäßiges Schwitzen verhindert.

Je nach Gerät liegend oder stehend aufzustellen.

Tragen Sie eine genau festgelegte Zeit von 6 Stunden pro Tag. Bei der Behandlung mit Korrektoren müssen die Muskeln trainiert werden, die die Wirbelsäule nach dem Entfernen des Geräts in der richtigen Position halten.

Das Korsett sollte halten, aber nicht drücken. Die Spannung der Gurte wird während des Tragens allmählich angepasst. Die ersten Tage der Riemen sind auf ein Minimum gespannt, um sich an die gerade Position zu gewöhnen. Anschließend nimmt die Dichte zu.

Nach dem Tragen des Gerätes folgt ein schrittweises Zurückziehen, das heißt. Die Tragezeit verringert sich allmählich. Muskeln sollten sich daran gewöhnen, ohne Unterstützung selbständig zu arbeiten. Der Prozess der Entfernung der Korrekturvorrichtung dauert 2 Wochen bis 2 bis 3 Monate, abhängig von der Verwendungsdauer und der Reaktion des Körpers auf die Abschaffung.

Korsetts für Kinder

Kinderkorsetts unterscheiden sich in den meisten Fällen von Erwachsenen. Hierbei handelt es sich um elastische Korrektoren, die die richtige Position des Rückens bestimmen und die Muskeln an die richtige Umverteilung der Schwerkraft gewöhnen sollen.

Versteifungen werden selten verwendet und sind leicht zu entfernen.

Das Material ist natürlich und schützt kleine Patienten vor Allergien und Reibung.

Bei Bedarf wird eine gravierende Korrektur des Korsetts individuell vorgenommen.

Korsetts für Erwachsene

Korsetts für den Rücken sind universell, sie sind nicht in männlich und weiblich unterteilt. Die einzige Voraussetzung für Frauen ist die freie Position der Brust. Andernfalls hängt die Auswahl von den Zielen des Korrektors und dem Material ab.

Ein Korsett oder Slouch-Korrektor ist nicht in der Liste der kostenlosen Medikamente enthalten. Der Preis für Haltungskorrektoren hängt von den Zielen ab. Bei prophylaktischem Tragen und leichtem Bücken kosten die Liegen zwischen 300 und 1500 Rubel.

Bei schwerer Skoliose und Korrekturbedarf werden Korsetts durch Einzelmessungen (Chenot) hergestellt und kosten 10 - 15.000.

Harte Korsetts für Wirbelsäulenhernie oder Skoliose im Bereich von 2-9 Tausend.

DIY Haltungskorrektor

Wenn Sie kein Korsett kaufen können, können Sie es unabhängig herstellen, jedoch unter der Bedingung einer leichten Krümmung. Kinder wenden keine hausgemachten Korrektoren an.

  • elastische Binde 10 cm breit und 6 m lang

Haltungsfixationshub:

  • Falten Sie den Verband in zwei Hälften und legen Sie die Mitte zwischen die Schulterblätter.
  • wirf das erste Ende über die Schulter;
  • schicke den anderen unter den Arm in die entgegengesetzte Richtung zum ersten;
  • Drehverbände in Form von acht;
  • strecken Sie die losen Enden in den Achseln und wickeln Sie sich um die Taille;
  • Befestigen Sie die Enden am Bauch oder Rücken, wie es bequemer ist.

Eine angemessene Verwendung von Korsetts zur Haltungskorrektur wirkt sich positiv aus. Studien haben sich bei der Korrektur der Körperhaltung und des anfänglichen Grads der Wirbelsäulenkrümmung als wirksam erwiesen. Wenn Sie ein Korsett tragen, ist es wichtig, auf die körperlichen Übungen zu achten, die zur Kräftigung der Rückenmuskulatur erforderlich sind. Bewegungstherapie spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen Rückenerkrankungen.

Die Verwendung von Korsetts gegen Osteochondrose und Wirbelsäulenbruch wirkt sich auch positiv auf die Wiederherstellung der Bandscheiben und die Beseitigung von Schmerzen aus.

So tragen Sie ein Korsett für den Rücken: ausführliche Anleitung

Bei bestimmten Erkrankungen des Rückens sowie einer Rehabilitationsmaßnahme nach der Operation wird ein Wirbelsäulenkorsett eingesetzt. Dies ist ein effektives Werkzeug, mit dem Sie Ihren Rücken in einer ebenen Position halten, Stress und Müdigkeit abbauen und zur allmählichen Korrektur der Körperhaltung beitragen können. Eine therapeutische Wirkung ist jedoch nur bei ordnungsgemäßem Tragen möglich.

Sorten von Korsetts

Bevor Sie herausfinden, wie Sie ein Korsett für verschiedene Bereiche des Rückens richtig tragen, sollten Sie sich mit allen möglichen Arten von Modellen vertraut machen. Jeder von ihnen ist für seinen Fall ausgelegt.

Die einfachste Klassifizierung basiert auf dem hinteren Bereich, für den der Korrektor bestimmt ist:

Es ist sehr wichtig zu überlegen, wie robust das Gerät ist - alle Korsetts werden speziell für bestimmte Zwecke hergestellt:

  1. Das Korsett mit festem Rücken wird nur bei schweren Verletzungen oder zur postoperativen Genesung verwendet, wenn eine besonders starke Kompression erforderlich ist.
  2. Semi-Rigid ist für Patienten mit langjährigen Haltungsstörungen oder chronischen Wirbelsäulenerkrankungen vorgesehen. Der Vorteil des Gerätes ist, dass es die Wirkung einer Massage erzeugt, wodurch sich der Rücken entspannt, Schmerzen und Ermüdungserscheinungen verschwinden.

Je nach medizinischem Zweck werden alle Korsetts in 2 große Gruppen eingeteilt:

  1. Korrektiv - zur Behandlung verwendet.
  2. Fixierung - Stützen Sie den Rücken durch ein ziemlich hartes Zusammendrücken. In der Tat sind dies harte Korsetts - sie werden nur zur postoperativen Genesung und Rehabilitation des Rückens nach Verletzungen getragen.

Wann werden Korsetts getragen?

Korsett für die Wirbelsäule wird oft als Haltungskorrektur bezeichnet.

Seine therapeutische Wirkung ist komplex:

  1. Entlastung der Rückenmuskulatur, dadurch Linderung von Müdigkeitssyndrom und Schmerzen.
  2. Korrektur der Körperhaltung durch ständige Erhaltung der Knochen in der richtigen Position.
  3. Verbesserung der Blutversorgung der Knochen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur.

Es ist auch nützlich, ein orthopädisches Korsett zu tragen, da es zum Aufwärmen des Rückens beiträgt. In diesem Sinne ähnelt die Wirkung des Korrektors der Wirkung von Wollgürteln, die an der Taille getragen werden.

Das Tragen eines Korrektors wird in folgenden Fällen gezeigt:

  • postoperative Genesung nach chirurgischen Eingriffen an einem Teil der Wirbelsäule;
  • Verletzungen, Blutergüsse, Brüche, die Schäden oder Verschiebungen der Wirbelsäulenknochen verursachten;
  • während der Schwangerschaft, wenn die Knochen einer ständig erhöhten Belastung ausgesetzt sind;
  • Hernie in irgendeinem Teil der Wirbelsäule;
  • Falscher Lebensstil verbunden mit einem langen Arbeitstag in einer Position;
  • starke Ermüdung des Rückens durch ständige Belastung;
  • Verletzungen der Körperhaltung (Lordose, Skoliose, Kyphose).

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie einige Regeln lernen, wie man ein Korsett trägt, wie man es auf Kleidung oder am Körper trägt, ob man darin schlafen kann usw.

Korsett-Trageregeln

Unter den wichtigen Voraussetzungen für das Tragen eines orthopädischen Korsetts müssen Sie vor allem folgende Nuancen berücksichtigen:

  • wie man ein Korsett trägt;
  • wie viele Stunden am Tag sollte es getragen werden;
  • Kann ich in einem Korsett schlafen und in welchen Fällen?

Sehr oft verspüren die Patienten nach ein paar Tagen nach dem Tragen eine Erleichterung und missbrauchen daher den längeren Gebrauch des Korrektors, da sie glauben, dass er eine noch größere Wirkung erzielen wird. Weitere Fehler sind darauf zurückzuführen, dass das Gerät am nackten Körper getragen wird, wodurch es reibt, Hautausschläge, allergische Reaktionen usw. auftreten.

Um diese Phänomene zu vermeiden, müssen Sie sofort eine Reihe einfacher Regeln berücksichtigen:

  1. Das Tragen eines Korsetts für den Rücken sollte nur auf Kleidung erfolgen. Tragen Sie zunächst ein dünnes T-Shirt aus Baumwollstoffen und darauf das Gerät selbst.
  2. Sie können nur im Stehen tragen. Während des Anziehens müssen Sie gerade stehen, die Schultern sollten gestreckt sein und nicht hängen.
  3. Sie müssen alle Befestigungselemente festziehen, aber nicht extrem hart: Sie müssen sich auf Ihre Gefühle konzentrieren und dürfen die Befestigungselemente nicht zu fest anziehen.
  4. Zunächst ist es möglich, offensichtlich schwach zu befestigen und die Spannkraft schrittweise zu erhöhen: Spannen Sie die Gurte zweimal pro Woche um weitere 1 cm, um eine allmähliche Abhängigkeit zu gewährleisten.
  5. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie viel Sie einen orthopädischen Korrektor tragen können. Die allererste Sitzung sollte 20 Minuten nicht überschreiten - danach wird das Gerät an diesem Tag nicht mehr geschaltet.
  6. Außerdem erhöht sich diese Zeit täglich um 5-10 Minuten, um eine Gewohnheit zu bilden. Die Erfahrung zeigt, dass sich der Patient bereits 10-15 Tage nach dem Beginn des Tragens wohl fühlt.
  7. Die Laufzeit erhöht sich allmählich, die Tragezeit sollte jedoch 6 Stunden nicht überschreiten.
  8. Das Schlafen im Korsett ist nicht erlaubt. Während des Schlafs entspannt sich der Körper auf natürliche Weise, so dass hierfür keine zusätzlichen Hilfsmittel benötigt werden.
  9. Sport treiben, laufen, tanzen und andere aktive Bewegungen im Korsett ausführen ist verboten - es ist nur zum passiven Tragen gedacht.

Befolgen Sie andernfalls unbedingt die Empfehlungen des Arztes, insbesondere wenn das Tragen des Geräts nach einer Operation oder einer Genesung nach einer Verletzung angezeigt ist.

So kontrollieren Sie die Richtigkeit des Tragens

Um die Richtigkeit des Tragens zu kontrollieren, ist das Gerät in allen Phasen seiner Anwendung obligatorisch.

Das ist sehr einfach:

  1. Zuallererst ist es wichtig, sich auf Ihre Gefühle zu konzentrieren - wenn Beschwerden auftreten, entspannt sich der Rücken nicht mehr, sondern es kommt zu Spannungen, was bedeutet, dass offensichtlich etwas schief geht. Es sollte entweder die Spannung lösen oder die tägliche Tragezeit verkürzen.
  2. Wenn Hautausschläge, Juckreiz oder allergische Reaktionen auftreten, können Sie eine Pause von 1-2 Tagen einlegen, häufiger duschen und den Concealer immer auf ein Hemd aus natürlichem Stoff legen.
  3. Um zu verstehen, ob das Gerät richtig getragen wird, können Sie sich einfach an den Spiegel stellen, in dem Sie das Spiegelbild in vollem Wachstum sehen können. Wenn der Rücken gerade ist und die Schultern maximiert sind und die Haltung korrekt aussieht, ist alles in Ordnung.
  4. Sie können die Richtigkeit des Anziehens auch beurteilen, indem Sie den gesamten Rücken an die Wand lehnen: Wenn sich die Berührungspunkte auf dem Hinterkopf, den Schulterblättern und dem Gesäß befinden, ist der Korrektor ordnungsgemäß angezogen.

Regeln für die Korsettpflege

Die Anweisungen an das Korsett geben immer die Regeln für die Pflege für ihn.

Grundsätzlich sind sie sehr einfach:

  1. Zunächst sollte es nach dem Ende des Tragens immer begradigt und nur bis zur nächsten Sitzung in dieser Form aufbewahrt werden.
  2. Das Waschen erfolgt nur von Hand mit normalem Pulver in warmem Wasser (nicht über 38 ° C). Bleichmittel können nicht verwendet werden.
  3. Das Bügeln des Korrektors ist verboten.
  4. Der Stoffkorrektor wird nur mit den Händen und sehr vorsichtig herausgedrückt - Sie können ihn nicht verdrehen: Sie müssen nur das Wasser abtropfen lassen und trocknen lassen.

Das Tragen eines Korsetts ist ein wirksames Maß für die Behandlung, jedoch nur, wenn der Patient das Gerät absichtlich auswählt und die Regeln für seine Verwendung befolgt.

Wie trage ich ein Korsett für die Wirbelsäule?

Heute bieten wir einen Artikel zum Thema: "Wie trage ich ein Korsett für die Wirbelsäule?". Wir haben versucht, alles klar und detailliert zu beschreiben. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie am Ende des Artikels.

Ein paar einfache Tipps zum Tragen eines Korsetts für den Nacken oder den Rücken können Menschen mit Wirbelsäulenverletzungen dabei helfen, unnötige Probleme zu vermeiden. Der heutige orthopädische Verband hat seine eigene Geschichte - er ist ein Nachfahre eines mittelalterlichen Gegenstands aus Frauentoiletten und isolierenden medizinischen Auskleidungen im unteren Rückenbereich. In früheren Jahrhunderten korrigierten Damen mit Hilfe von Korsettunterwäsche erfolgreich ihre Figur, erreichten eine damals modische dünne Taille und korrigierten die Mängel ihrer Haltung.

Menschen mit Wirbelhernie wärmten den unteren Rücken mit speziellen Gürteln aus Hunde- oder Schafwolle. Heute ersetzt der ehemals hausgemachte Gurt den orthopädischen Lumbalkorrektor perfekt. Ein solcher Verband erwärmt nicht nur den beschädigten Rücken, sondern entlastet auch teilweise die Muskeln, so dass sich das beschädigte Gewebe sicher erholen kann.

Sorten von medizinischen Korsetts

Moderne orthopädische Produkte unterscheiden sich je nach Einsatzort, Steifigkeit und Funktionalität. Eine Besonderheit ist auch die Größe des Produktes.

Am Ort der Anbringung an der beschädigten Wirbelsäule ist der orthopädische Verband:

  • lumbalen;
  • zervikal;
  • thoracolumbar;
  • Sacro-lumbale.

Je nach Steifigkeitsgrad ist das Korsett halbstarr und hart. Durch einen harten Verband werden verletzte Wirbel vor erneuter Verlagerung geschützt. Ein solcher Korrektor kompensiert qualitativ die Funktion der Stützmuskeln im Bereich der Verletzung und verkürzt die Rehabilitationszeit für Patienten mit einer beschädigten Wirbelsäule erheblich. Ein harter Verband wird nach schweren traumatischen Verletzungen oder während der postoperativen Zeit verschrieben.

Der halbstarre Korrektor wird für den Alltag von Menschen mit chronischen Wirbelsäulenproblemen empfohlen. Solche Patienten sollten beim Fahren, beim Heben von Lasten, beim Tragen von Gewichten und bei anderen körperlichen Aktivitäten einen halbstarren Verband tragen. Dieser orthopädische Korrektor wirkt massierend und wärmend auf die geschädigte Stelle. Es fixiert zuverlässig den verletzten Teil der Wirbelsäule, entlastet die Muskeln und beugt deren Überlastung vor.

Nach Terminvereinbarung wird der orthopädische Verband in Korrektur und Fixierung unterteilt.

Die Funktionen der Korrekturprodukte - Wirbelsäulendefekte korrigieren und pflegen.

Befestigungskorsetts sollen das beschädigte Wirbelteil fest fixieren und die gesamte Last von ihm entfernen. Es wird empfohlen, sie nur für eine kurze Zeit der Erholungsphase zu tragen.

Allgemeine Nutzungsbedingungen des Produkts

Wenn Sie einem Patienten einen Verband verschreiben, gibt der Arzt Empfehlungen zur Auswahl und zum richtigen Tragen eines Korsetts. Vor dem Kauf ist es notwendig, die Parameter und die Art des Produkts zu bestimmen. Bei der Auswahl eines Kragens muss die Größe des Korsetts in der Höhe der Länge des Halses des Patienten entsprechen.

Die richtige Größe des thorakolumbalen oder thorakalen Korrektors ist äußerst wichtig für die wirksame Wirkung eines medizinischen Verbandes. Es kommt vor, dass die Körpergröße des Patienten nicht in das Gerüst der hergestellten Industrieprodukte passt. Anschließend können Sie anhand der genauen Größe die Herstellung des Produkts nach individuellen Maßen bestellen.

Falsch bemessenes Lendenkorsett kann sich nachteilig auf die Gesundheit einer Person auswirken. Im Falle einer Lumbalhernie kann eine übermäßige Hemmung des geschädigten Bereichs durch das Korsett die Blutgefäße zusammendrücken und die Blutversorgung des umgebenden Gewebes stören.

Es gibt allgemeine Regeln für das Tragen eines Korsetts.

  1. Es wird empfohlen, dass der Patient zuerst 20 bis 30 Minuten lang einen medizinischen Verband trägt, damit sich die Muskeln allmählich an das Aussehen des Orthopädieassistenten anpassen können.
  2. Tragen Sie tagsüber nicht länger als sechs Stunden ein Korsett.
  3. Seien Sie nicht zu fest oder zu locker, um den Korrektor zu befestigen.
  4. Nachts muss das Korsett entfernt werden.
  5. Es ist besser, einen Verband nicht an einem nackten Körper zu tragen, damit er die Haut nicht reibt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Verband eine vorübergehende Maßnahme ist. Er wird eine Person nicht durch seine eigenen trainierten Muskeln und Bänder ersetzen. Sobald die vom Arzt festgelegte Zeit des Tragens eines Korsetts vorbei ist, ist es notwendig, die natürliche Kräftigung Ihres Körpers in Angriff zu nehmen: Schwimmen, Yoga, therapeutische Gymnastik.

Wie man verschiedene Arten von orthopädischen Verbänden trägt

Neben den allgemeinen Regeln für das Tragen von medizinischen Korsetts gibt es private Empfehlungen für die Verwendung von Produkten verschiedener Art. Der Halskragen ist so weit gewählt, dass er bequem am Nacken des Patienten anliegt. Festes Halskorsett direkt am Körper mit Klettverschluss oder Schnürung. Die Halskrause darf den Hals nicht quetschen und die Atmung beeinträchtigen. Wenn das medizinische Halsband die richtige Größe hat und richtig ausgewählt ist, sitzt das Kinn bequem in einer speziellen Kerbe, der Patient hat keine unangenehmen Empfindungen, Blutdruckabfälle oder Symptome von Schwindel.

Bei dem richtig gewählten Philadelphia-Korsettkragen aus 12 mm starkem Kunststoff sind der Hinterkopf und das Kinn fest abgestützt. Wenn der Nacken durch einen solchen Verband festgehalten wird, ist die Beweglichkeit der Dehnungs- und Abduktionsmuskulatur zuverlässig eingeschränkt und Dreh- und Seitenbewegungen sind teilweise blockiert.

Korsett für den Rücken ist besser über Dessous zu tragen. Es sollte für harte Arbeit, längere körperliche Anstrengung, Rückenschmerzen Radikulitis oder Osteochondrose getragen werden. Eine zu fest angezogene orthopädische Bandage drückt auf den Nabel. Ein unzureichend enges Korsett rollt um den Körper einer Person und kann nicht den beabsichtigten Zweck erfüllen - die Wirbelsäule zu stützen. Die Obergrenze der Bandage nach den Tragevorschriften sollte an den Lendenwirbelbereich und die Untergrenze an den oberen Teil des Beckens angrenzen.

Für Frauen sollten Sie ein Lendenkorsett wählen, das die anatomischen Merkmale der Struktur der weiblichen Figur berücksichtigt.

Thorakolumbale Korrektoren zur Korrektur der Körperhaltung sollten 2-3 Stunden lang getragen werden. Zunächst müssen die Korsettgürtel etwas geschwächt angelegt werden. Alle 4-5 Tage sollten Sie die Spannung der Gurte schrittweise erhöhen, damit sich die Wirbelsäule Schritt für Schritt an die neue gerade Position gewöhnt.

Korsetts dieses Typs sollten nicht während des Trainings, beim Joggen und bei anderen Sportarten oder anderen Aktivitäten getragen werden - dies kann zu einer ernsthaften Überlastung des Körpers führen.

Wenn Sie ein medizinisches Korsett verwenden, sollten Sie es regelmäßig in einem weichen Waschgang in einer Tasche waschen. Es kann mit warmem Wasser und Seife gewaschen werden, wobei die genauen Empfehlungen eines bestimmten Herstellers zu beachten sind.

Ein Korsett zur Stärkung der Wirbelsäule hilft dabei, den Rücken in der richtigen Position zu halten, insbesondere für sitzende Arbeiter wie Programmierer, Angestellte, Sekretäre usw.

Was sind die Korsetts für die Wirbelsäule?

In der modernen Welt werden Korsetts verstärkt zur Behandlung von Wirbelsäulenproblemen eingesetzt, während sie vor einigen hundert Jahren als fester Bestandteil der Damengarderobe galten.

Jedes medizinische Korsett zur Unterstützung der Wirbelsäule wird in Form einer starren Basis präsentiert, die durch ein elastisches Band aufgeweicht wird. Für weiche Korsetts kann das Band in mehreren Schichten verwendet werden, und für starre Modelle werden meist nur eine oder zwei Schichten der Außenhülle verwendet, um die Wirkung von starren Elementen auf die Haut zu mildern.

Heute werden Korsetts für die Wirbelsäule in zwei Haupttypen unterteilt:

  • Bandagen - Weichkorrektoren, die normalerweise aus leicht elastischen Materialien bestehen, haben keine besonders harten Einsätze.
  • Korsetts für die Wirbelsäule - haben notwendigerweise orthopädische Elemente in Form von starren doppelseitigen Rippen oder Einlagen parallel zur Wirbelsäule. Je nach Verwendungszweck gibt es unterschiedliche Arten und Formen.

In keinem Fall können Sie Korsetts für die Wirbelsäule mit Ihren eigenen Händen anfertigen, da bei der Herstellung solcher Geräte nur hochwertige Materialien verwendet werden, die entsprechend ausgelegt sind, so dass Sie hochwertige medizinische Geräte erhalten können.

Bei Verwendung von selbst hergestellten Gegenstücken kann nicht garantiert werden, dass vorhandene Gesundheitsprobleme behoben werden, und ein falsch gewähltes Korsett kann Ihren Rücken noch mehr schädigen.

Indikationen für die Verwendung des Korsetts für die Wirbelsäule

Korsett zur Stärkung der Wirbelsäule ermöglicht es Ihnen, die Haltung zu korrigieren und kleinere Defekte zu korrigieren. Die Hauptindikationen für die Verwendung eines solchen Geräts:

  • Rehabilitation des Körpers nach Operationen und Verletzungen;
  • Skoliose in unterschiedlichem Ausmaß, bei der das Korsett als eine Art unterstützendes Mittel zur Bildung der korrekten Position der Wirbelsäule dient;
  • Reduzierung der Belastung des Rückens durch schwere körperliche Arbeit;
  • als unterstützendes Mittel für längere sitzende Arbeit;
  • Dies ist eine großartige Möglichkeit, um die Körperhaltung von Kindern auszugleichen, einen wachsenden Körper zu unterstützen und die Entwicklung von Skoliose zu verhindern.
  • Für die Vorbeugung von Wirbelsäulendeformitäten unterschiedlichen Ausmaßes ist dies insbesondere im Jugendalter wichtig.

Wie wähle ich ein Korsett für die Haltungskorrektur?

Der häufigste Grund für das Tragen eines Korsetts ist die richtige Körperhaltung. Daher sollte der Frage, welches Korsett für die Wirbelsäule am besten geeignet ist, mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Wenn Sie ein Korsett für die Wirbelsäule kaufen, müssen Sie sich auf die folgenden Merkmale stützen:

  • Größe - Um die richtige Größe des Korsetts zu finden, müssen Sie beim Einatmen den Umfang unter der Brust messen. Denken Sie daran: Wenn Sie eine Zwischengröße erhalten haben, müssen Sie ein Korsett für eine größere Größe kaufen.
  • Korsettzusammensetzung - Der Stoff sollte leicht und dehnbar sein, da das Innenfutter aus Baumwolle bestehen sollte.
  • Sicherheit - Alle Metall- und anderen starren Einsätze sollten zuverlässig isoliert sein und keine Auswirkungen auf die Haut haben.
  • Befestigungselemente - das perfekte Korsett hat Verstellgurte für einen sicheren Halt. Die Stützgurte sollten breit und weich sein, um keinen übermäßigen Druck auf die Schultern auszuüben und nicht gegen die Haut zu stoßen.
  • Fehlen allergener Bestandteile - bei der Wahl eines Korsetts ist es besser, ein Produkt aus natürlichen Materialien zu kaufen, da das Vorhandensein von künstlichen Ergänzungsmitteln zu Allergien jeglicher Art führen kann, angefangen bei einem Hautausschlag am Körper bis hin zu Atembeschwerden.

Es sei daran erinnert, dass die Wahl eines Korsetts zur Aufrechterhaltung der Körperhaltung eine sehr wichtige Angelegenheit ist und die falsche Anwendung eines solchen Mittels anstelle des erwarteten positiven Ergebnisses zusätzlichen Schaden anrichten kann. Aus diesem Grund ist es am besten, die Auswahl des optimalen Korsettmodells Ihrem Arzt zu überlassen.

Wie man das beste Korsett für verschiedene Gelegenheiten wählt?

Um das optimale Modell des Korsetts auszuwählen, müssen Sie sich von den Eigenschaften des Körpers und den bestehenden Gesundheitsproblemen leiten lassen. Abhängig von den Besonderheiten der Modelle sind die Korsetts:

  • elastisch - aus speziellen elastischen Bandagen ohne Verwendung von starren Einsätzen und zusätzlichen Elementen. Solche Produkte eignen sich hervorragend zur Korrektur kleiner Haltungsfehler oder zur Vorbeugung von Skoliose. Mit einem solchen Gerät können Sie die Lendenwirbelsäule entlasten, die Wirbelsäule begradigen und die korrekte Position der Schultern wiederherstellen.
  • Hart - Harte Platten auf beiden Seiten der Wirbelsäule, die die seitliche Belastung gleichmäßig auf den Rücken verteilen. Tipp: Diese Korsetts werden am besten bei schwerwiegenden Problemen mit der Körperhaltung verwendet. Außerdem bieten verschiedene Modelle eine unterschiedliche Anzahl von Versteifungen, sodass Sie für jeden Einzelfall ein Korsett auswählen können, das die einzelnen Problembereiche berücksichtigt.
  • Lendenwirbelsäule - zum Einstellen der Lendenwirbelsäule bei Verletzungen oder Deformationen anderer Art. Am häufigsten verwendet, um den unteren Rücken bei Rheuma, Radikulitis und ähnlichen Erkrankungen zu wärmen;
  • Individuell - Diese Modelle wurden speziell für individuelle Größen entwickelt, wobei die Merkmale des Organismus berücksichtigt wurden. Wenn Sie ein Korsett für einen bestimmten Fall auswählen, können Sie ein Modell mit asymmetrischen Versteifungen bestellen, um verschiedene Seiten des Rückens zu korrigieren, oder ein Produkt mit elastischen Bändern unterschiedlicher Länge auswählen, um beginnende Skoliose zu vermeiden.

Trotz der detaillierten Beschreibung verschiedener Korsettmodelle und ihres freien Verkaufs sollten Sie ein solches Gerät nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten kaufen. Das Korsett wurde für die Korrektur von Körperhaltung und Defekten entwickelt. Daher müssen Sie für jeden Fall ein individuelles Modell auswählen, und selbst die geringste Abweichung von der Norm kann zu einer Verschlechterung des Unbehagens führen.

Wie trage ich ein Korsett für die Wirbelsäule?

Um dem Korsett den größtmöglichen Nutzen zu bringen, muss es richtig getragen werden. Die Grundregeln für die Verwendung eines Korsetts zur Haltungskorrektur:

  • Das Korsett kann nicht dauerhaft getragen werden, da es bei übermäßigem Gebrauch zu einer Überlastung des Körpers kommt. Hinweis: Tragen Sie nur bei Bedarf ein Korsett, z. B. bei starken Schmerzen, und versuchen Sie zu anderen Zeiten, die Wirbelsäule selbst in der richtigen Position zu halten. Lassen Sie Ihre Schultern nicht hängen und strecken Sie sie nicht.
  • Es wird nicht empfohlen, nachts ein Korsett zu tragen, da sich der Körper während des Schlafs ausruhen sollte.
  • Bei schwerer körperlicher Arbeit ist es besser, ein Korsett zu tragen, ohne auf das Auftreten von Rückenschmerzen zu warten.
  • Die optimale Zeit zum Tragen eines Korsetts sollte 6 Stunden nicht überschreiten, danach sollten Sie mindestens 2-3 Stunden Pause einlegen, danach können Sie wieder ein Korsett tragen;
  • es ist unmöglich, ein Korsett zu tragen, das in der Größe nicht geeignet ist - eine zu lose Anpassung hat keine Auswirkung, und ein zu enges Korsett führt zu Durchblutungsstörungen. Nützliche Ratschläge: Um festzustellen, ob das Korsett richtig angezogen ist, muss es um die Taille geschoben werden: Scrollen bedeutet, dass es schwach fixiert ist und auf den Bauch drückt - festgezogen.

Wenn Sie sich auf so einfache Regeln konzentrieren, können Sie das Tragen eines Korsetts optimal nutzen, sodass Sie nützliche Tipps nicht ignorieren sollten.

Wenn es falsch ist, einen Gürtel für die Wirbelsäule zu tragen, wissen Sie nach kurzer Zeit nicht, wohin Sie mit den Schmerzen gehen sollen. Sie müssen wissen, wie Sie eine solche Situation verhindern können.

Fast alle sind sich einig, dass eine gesunde Wirbelsäule wichtig ist. Ein Korsett für die Wirbelsäule beugt Krankheiten eines solchen Organs vor, die für eine erfolgreiche Funktion des Körpers wichtig sind, oder hilft, es nach Verletzungen wiederherzustellen.

Die Wirbelsäule ist der Schutz des Rückenmarks, die richtige Haltung, Unterstützung für alle Organe.

Die Krankheit eines Wirbelteils betrifft sie notwendigerweise.

Zum Beispiel verursacht eine Fehlfunktion der Halswirbelsäule Taubheitsgefühl der Hand, der Sakral-Lendenwirbelsäule - Probleme beim Gehen.

Natürlich, tragen Sie ein Korsett, und sofort zu erholen ist unmöglich. Sie tragen einen Verband, um die Wirbelsäule zu entlasten und ihre weitere Verformung für längere Zeit zu verhindern. Aber Korsetts für die Wirbelsäule helfen, Schmerzen loszuwerden, und verhindern manchmal die Krankheit ohne Operation.

Medizinische Korsetts können unterstützend und korrigierend sein, die wiederum in Gruppen unterteilt werden können, je nach dem Design des Produkts und der Wirbelabteilung, für die es entwickelt wurde.

Es ist unmöglich, die Art des Korsetts selbst zu wählen. Um seinen Typ zu wählen, sollte der Arzt unbedingt ein Problem definiert haben.

Sie müssen jedoch wissen, dass bei unsachgemäßer Handhabung der Bandage und nicht ordnungsgemäßer Fixierung erhebliche Schäden am Körper auftreten können.

Sowohl im Sommer als auch im Winter wird das Korsett nicht an einem nackten Körper getragen. Dies schützt die Haut vor Reibung und das Korsett selbst verlängert die Lebensdauer.

Wenn die Bandage ständig mit Schweiß getränkt ist, muss sie häufig gewaschen werden, und es kommt schnell zu einem Verlust von Eigenschaften wie Steifheit und Fixierbarkeit.

Das Produkt auszutauschen ist ein teures Vergnügen.

Um die Lebensdauer eines Korsetts zu verlängern, muss es richtig gepflegt werden. Handwäsche in warmem Wasser mit Puder und Seife, nicht abschrauben. Nicht auf Heizgeräten oder in direktem Sonnenlicht trocknen.

Wenn das Design des Produkts harte Einsätze enthält, sollten diese regelmäßig von Schmutz befreit werden.

Das Tragen eines orthopädischen Wirbelsäulenkorsetts wird nicht immer empfohlen. Die optimale Zeit in einem Korsett von 5 bis 6 Stunden. Nachts sollte der Verband entfernt werden.

Wenn das Tragen eines Korsetts mit einer Korrektur der Körperhaltung des Kindes, mit der Entwicklung einer Skoliose oder mit einem Erwachsenen während der Rehabilitationsphase verbunden ist, wird die im Korsett verbrachte Zeit mit dem behandelnden Arzt ausgehandelt.

Für leichte körperliche Anstrengung wird das Tragen eines Korsetts nicht empfohlen. Ein Korsett ist nur bei schwerer körperlicher Anstrengung erforderlich.

Es ist sehr wichtig, das Produkt korrekt zu reparieren. Zu locker angezogene Verbände hängen zu viel heraus, um die Atmung zu stören und unangenehme oder sogar schmerzhafte Empfindungen in den inneren Organen zu verursachen.

In solchen Fällen wird das Korsett festgezogen oder geschwächt. Das Design kann, da es dem Körper eine ungewöhnliche Position beim Tragen verleiht, einige Unannehmlichkeiten bereiten, das Gefühl von Schmerz oder Kurzatmigkeit sollte es jedoch nicht sein.

Besonders sorgfältig sollte ein Gürtel für die Wirbelsäule gewählt werden. Wenn es nicht mit der anatomischen Struktur einer Person übereinstimmt, ist die Deformation der inneren Organe möglich.

Das Produkt wird unter Berücksichtigung aller Merkmale der Figur ausgewählt.

Der Verband dieser Konstruktion muss in horizontaler Position getragen werden und darf auf keinen Fall zu fest angezogen werden. Für die korrekte Position des Korsetts ist es erforderlich, dass es auch eng am Becken sowie an der Taille anliegt. Daher müssen Frauen mit der Figur von Marilyn Monroe manchmal einen Verband einzeln bestellen.

Merkmale der Auswahl und Verwendung von Korsetts hängen von ihrem Verwendungszweck ab.

Mit einer ausgeprägten Beuge verordnete Brustkorrektur, die die Brustwirbelsäule umgibt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl dieses Designs die Größe der Person und das Volumen der Brust unter der Brust. Kinder unter 4 Jahren sind solche Fixierer kontraindiziert.

Thorakolumbale Korrektoren können in jedem Alter getragen werden. Sie sind für Skoliose 1 und 2 Grad vorgeschrieben. Sie werden nach Größe ausgewählt.

Korrektive orthopädische Korsetts für die Wirbelsäule gehören zu jenen Strukturen, die sich ständig in den ersten Stadien der Skoliose-Behandlung befinden. Sie können sie nur eine Stunde lang schießen - ein paar Stunden am Tag oder während des Physiotherapieunterrichts.

Während des Tragens solcher Korsetts werden alle 3 Monate Bilder der Wirbelsäule aufgenommen, auf deren Grundlage das Design angepasst wird.

Es ist notwendig, den Hautzustand unter eng anliegenden starren Teilen des Korsetts sorgfältig zu überwachen und beim Reiben einen Arzt zu konsultieren.

Wenn Sie bereits das Tragen eines orthopädischen Korsetts für die Wirbelsäule festgelegt haben, müssen Sie die Grundregeln für das ordnungsgemäße Tragen und Verwenden kennen. Andernfalls werden die Vorteile des Tragens eines Korsetts nicht.

Artikel "Wie trage ich ein Korsett für die Wirbelsäule? "Und andere medizinische Artikel zum Thema" Erkrankungen von Knochen und Gelenken "auf der IODE-Website.

Für die Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule allein reichen Medikamente und Übungen nicht immer aus. Manchmal muss die Therapie erleichtert und manchmal die Entwicklung einer Pathologie verhindert werden. Zu diesem Zweck empfiehlt der Arzt dem Patienten, ein Korsett für die Wirbelsäule zu tragen. Wie wähle ich ein Produkt aus? Worauf sollten Sie achten, um unter vielen Modellen das effektivste auszuwählen?

Die Vorteile eines Korsetts

Es gibt viele Fragen von Leuten, denen empfohlen wird, ein Korsett für die Wirbelsäule zu tragen. Wie wähle ich ein Produkt aus? Wie passend ist sein Tragen?

Bei einem Bandscheibenvorfall bietet das Korsett mehrere Funktionen:

  1. Befestigung. Produkte unterstützt die Wirbelsäule in der richtigen Position. Dadurch werden mögliche Beschädigungen verhindert. Schließlich vergisst ein Mensch sehr oft, wenn er sich keine Sorgen um Schmerzen macht, dass er vorsichtig sein muss. Er kann gefährliche Bewegungen ausführen, die die Krankheit verschlimmern. Dieses Korsett schützt Weich- und Knochengewebe vor Beschädigungen.
  2. Entladen Das Produkt entfernt einen Teil der Belastung von den paravertebralen Muskeln. Dadurch werden Muskelverspannungen abgebaut und die Innervation und Durchblutung in den geschädigten Bereichen wiederhergestellt. Darüber hinaus beseitigt die Beseitigung von Krämpfen Schmerzen. Ohne ein Korsett können nur die stärksten Analgetika, Muskelrelaxantien und die Procainblockade eine solche Funktion erfüllen.
  3. Ziehen. Richtig gewählter orthopädischer Gurt kommt mit einer solchen Funktion perfekt zurecht. Und bei einer Pathologie wie einem Leistenbruch bringt bereits eine geringfügige Vergrößerung des Abstands zwischen den Wirbeln eine erhebliche Erleichterung. Bei einem Patienten wird die Schwellung des geschädigten Bereichs verringert, der Druck auf die Bandscheiben wird verringert und es wird eine Verlangsamung der degenerativen Veränderungen festgestellt.
  4. Massage und Erwärmung. Das Korsett ermöglicht es Ihnen, Wärme im schmerzenden Bereich zu sparen. Infolgedessen verbessert sich die normale Wärmeübertragung im Körper. Darüber hinaus übt das Produkt eine Massagefunktion aus. Der Riemen kann die Mikrozirkulation in den Scheiben aktivieren. Auf diese Weise wird die richtige Ernährung wiederhergestellt und dystrophische Prozesse verhindert.

Kann das Produkt gesundheitsschädlich sein?

Bei Wirbelsäulenhernien werden sehr oft orthopädische Korsetts verschrieben. Nach der Operation ist die Verwendung solcher Produkte gerechtfertigt. Aber manchmal hinterfragen einige Ärzte ihre Wirksamkeit. Bevor wir uns daher überlegen (für diejenigen, denen ein Korsett für die Wirbelsäule zugewiesen ist), wie das geeignete Produkt auszuwählen ist, gehen wir auf ein so skrupelloses Thema ein. Ist der orthopädische Gürtel für den Körper schädlich?

Einige Ärzte glauben, dass das Tragen eines Korsetts in Zukunft zu einer Schwächung der Skelettmuskulatur führt. Infolgedessen können die Muskeln beim Entfernen eines solchen Gürtels das Körpergewicht nicht halten. Infolgedessen setzt der Patient die Knorpeldystrophie fort und bildet einen neuen Leistenbruch.

Eine solche Aussage hat keinen gesunden Menschenverstand. Man sollte jedoch die geringe Selbstdisziplin der Menschen berücksichtigen. Wenn sich herausstellt, dass der Patient täglich in der Lage ist, speziell zu turnen, alle medizinischen Eingriffe durchzuführen und die Einhaltung von Ruhe und Arbeit zu überwachen, braucht er natürlich kein Korsett. Aber leider gibt es nur wenige solche Leute.

Die Masse, die nur das Gefühl hat, dass der Schmerz nachgelassen hat, hört auf, Medikamente zu nehmen, macht Sport und geht zur Massage. Die Menschen kehren zu ihrem normalen Lebensstil zurück. Aber er war es, der sie zum Krankenhausbett führte. Infolgedessen verschlimmern sie sich einige Monate später.

Die einzige Rettung für diese Patienten ist das Tragen eines orthopädischen Korsetts. Immerhin ist er in der Lage, sie vor den Folgen unsachgemäßer Bewegungen und schwerer Lasten zu schützen.

Hauptempfehlungen

Wenn nun klar ist, ob dieses Produkt getragen werden kann, steht der Patient vor einem dringenden Problem. Der pharmakologische Markt hat eine Vielzahl von Korsetts für die Wirbelsäule eingeführt. Wie zu wählen Fotos zeigen eine breite Palette von Produkten.

Zunächst sollte klar sein, dass bei einem Leistenbruch ein orthopädisches Korsett nur dann eine positive Wirkung hat, wenn das Modell richtig ausgewählt wurde. Leider kann der Nutzen erst nach einigen Monaten beurteilt werden.

Daher ist es wichtig, die wichtigsten Empfehlungen für diejenigen Personen zu beachten, die Korsetts für die Wirbelsäule zeigen. Wie man das gewünschte Modell auswählt, kann nur ein Fachmann sagen. Es wird nicht empfohlen, Ihrem Wissen oder Ihrer Intuition zu vertrauen. Weil jedes Modell die entsprechenden Funktionen ausführt.

Arten von Korsetts in der Wirbelsäule

Abhängig von dem Gebiet, in dem die Pathologie diagnostiziert wird, können die folgenden Arten von Korsetts zugewiesen werden:

  1. Gebärmutterhals. Es wird am häufigsten für Genesungsprozesse nach Operationen oder Wirbelkörperverletzungen verschrieben. Nach dem Reparieren der beschädigten Stelle werden die Schmerzen deutlich reduziert. Es wird empfohlen, ein Modell auszuwählen, das präventive und therapeutische Funktionen erfüllt. Das Korsett selbst ist ein Verbandsystem, das aus weichem Stoff besteht. Das Gerät bietet Schutz- und Stützfunktionen. Ein solches Produkt schützt den Hals vor unbequemen Körperhaltungen und scharfen Kopfdrehungen.
  2. Lendenkorsett. Da dieser Bereich der Wirbelsäule eine maximale Belastung aufweist, ist dieser Gurt ein unverzichtbares therapeutisches und prophylaktisches Produkt. Es verstärkt die Wirkung einer konservativen Therapie und stimuliert den Erholungsprozess nach der Operation. Sie erhalten also dieses spezielle Korsett für die Wirbelsäule. Wie wähle ich ein Produkt aus? Hierbei ist die Form der Pathologie und deren Stadium zu berücksichtigen. Orthopädische Gurte für diesen Bereich müssen über starre Einsätze aus Metall oder Kunststoff in Quer- oder Längsrichtung verfügen.
  3. Produkte für die Brust. Dieses Korsett ähnelt einer Weste und wird unter der Brust geschlossen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, diesen speziellen Bereich zu stärken. Der Brustkorb ist mit einem elastischen Material und Metall- oder Kunststoffreifen befestigt. Ein solches Produkt wird häufig bei Krümmungen der Körperhaltung eingesetzt. Dies verhindert den Prozess des Ausbeulens der Zwischenwirbel. Patienten, bei denen Osteochondrose diagnostiziert wurde, kann dieses Korsett ebenfalls zugewiesen werden. Es beseitigt das Fortschreiten der Krankheit, das Auftreten irreversibler Veränderungen.

Produkte auf der Bühne der pathologischen Veränderungen

Es ist wichtig, die Krankheit und den Schweregrad der Krankheit zu berücksichtigen und orthopädische Korsetts für die Wirbelsäule auszuwählen.

Wenn Sie das gewünschte Modell auswählen, wird die folgende Klassifizierung angezeigt:

  1. Ausgleichsriemen. Es ist ratsam, sich mit kleinen Abweichungen in der Körperhaltung der Person zu bewerben. Dieses Korsett muss nur einige Stunden am Tag getragen werden. In der Regel wird empfohlen, es bei körperlicher Anstrengung zu tragen, um den Druck auf die Wirbelsäule zu verringern und die Wirbel vor weiteren Verformungen zu schützen.
  2. Medizinisches elastisches Korsett. Dies ist ein straffes, flexibles Modell, das die resultierenden Verformungen durch Druck auf den beschädigten Bereich korrigieren kann. Am häufigsten wird dieses Design im Falle einer Subluxation empfohlen. Es wird empfohlen, Patienten mit mäßiger Belastung zu tragen.
  3. Immobilisierung oder Traktion des Gurtes. Ein solches Korsett wird bei schweren Verletzungen der Wirbelsäule eingesetzt. Das Design des Modells wirkt sich nicht nur auf den beschädigten Bereich aus, sondern auch auf den gesamten Mast. Das Gerät wird im Falle einer Kompressionsfraktur oder bei anderen schweren Erkrankungen verschrieben.

Arten der Modellsteifigkeit

Dies ist eine weitere wichtige Klassifikation, die in Korsetts für die Wirbelsäule unterteilt ist. Wie wählt man den gewünschten Steifigkeitsgrad? Hier müssen wir noch einmal die Besonderheiten der Pathologie berücksichtigen.

Ein Patient kann verschrieben werden:

  1. Hartes Korsett. Es wird empfohlen, es nur bei schweren Verletzungen der Wirbelsäule zu tragen. Dieses Modell wird nach Frakturen verschrieben. Es versteht sich, dass dieses Korsett nur auf Drängen des Arztes getragen werden kann, weil er die Rückenmuskulatur zu sehr hält.
  2. Halbstarrer Gürtel. Es entlastet die Wirbelsäule bei großen Belastungen. Darüber hinaus wirkt es wärmend. Solche Modelle werden eingesetzt, um Schmerzsyndrome bei Zwischenwirbelhernien, Radikulitis und einigen anderen Krankheiten loszuwerden.
  3. Weiches Korsett. Es sorgt für die Wiederherstellung der normalen Durchblutung. Es hat einen wärmenden Effekt, da es im Inneren meist mit Hunde- oder Kamelhaaren bedeckt ist. Das Korsett ermöglicht es Ihnen, die Schmerzen loszuwerden, Verspannungen in Krämpfen des Muskelgewebes zu reduzieren. Es ist auch im Fall von Ischias, Bandscheibenvorfall vorgeschrieben. Dieses Modell entlastet jedoch die Wirbelsäule nicht und kann daher die Deformität nicht korrigieren.

Produkt größe

Dies ist ein wichtiges Merkmal, das beim Kauf eines Korsetts für die Wirbelsäule berücksichtigt werden muss. Wie wählt man die Größe des Modells?

Zu diesem Zweck ist es notwendig, den Umfang von Taille, Hüfte, Taille und Brust beim Einatmen zu messen. Die erhaltenen Zahlen sind Ihr Volumen. Beachten Sie, dass die Hersteller in der Größe geringfügig variieren können. Daher ist es wichtig, das Produkt sorgfältig auszuwählen.

Wie wählt man ein Korsett für die Wirbelsäule in der Größe? Untersuchen Sie die Verpackung sorgfältig. Es präsentiert den Schlüssel. Das Buchstabenbild entspricht der Lautstärke.

Es ist jedoch am besten, die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

Produktkauftipps

Fassen Sie nun zusammen, wie Sie ein Korsett für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch auswählen:

  1. Wenden Sie sich bei der Auswahl des Produkttyps an Ihren Arzt. Da er es ist, der ein Modell empfiehlt, mit dem Sie das Problem so effizient wie möglich bewältigen und die Gesundheit des Patienten nicht beeinträchtigen können.
  2. Wählen Sie die richtige Größe. Es variiert von XXS bis XXL. Abhängig von der Art des Korsetts müssen Sie Ihre Volumina messen.
  3. Bevorzugen Sie Gürtel aus natürlichen Materialien mit Baumwoll-Einsätzen für empfindliche Bereiche.
  4. Korsetts, die Metall- und Kunststoffelemente enthalten, sollten keine Schmerzen, Beschwerden oder unnatürliche Hautquetschungen hervorrufen.
  5. Wählen Sie einen Gürtel nur in Fachgeschäften, Apotheken, medizinischen Geräten und Technik.
  6. Es ist besser, Modelle namhafter Hersteller zu erwerben, die sich in diesem Segment positiv bewährt haben.

Models für Kinder

Bei einer Verletzung der Körperhaltung, einer Deformierung der Wirbelsäule oder bei starken Schmerzen im Rückenbereich können den Kindern Korsetts für die Wirbelsäule zugewiesen werden. Wie man das notwendige Modell für das Kind wählt? Es ist sehr wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Er kann folgende Arten von Kinderkorsetts verschreiben:

  1. Gummizug in der Taille. Es ist ratsam, es bei den ersten Stadien der Skoliose oder zur Vorbeugung dieser Krankheit zu verwenden. Dies ist eine weiche, elastische Bandage ohne harte Einsätze. Es trägt perfekt zur Verbesserung der Körperhaltung bei und regt die Durchblutung an.
  2. Harter Typ Das Modell entlastet die Wirbelsäule von einer starken Belastung. Dieses Korsett hat angenähte Platten, die dazu beitragen, die korrekte Position der Wirbelsäule zu erhalten.
  3. Einzelgürtel. Es wird streng nach der Größe des Kindes gemacht. In regelmäßigen Abständen ist eine Anpassung erforderlich. Die Ernennung eines solchen Korsetts ist im Falle einer Wirbel- oder Frakturverlagerung ratsam.

Fazit

Vergessen Sie nicht, dass nur ein Fachmann die Therapie, die Art des Korsetts und die Dauer seiner Anwendung richtig bestimmen kann. Greifen Sie daher nicht auf die Selbstbehandlung zurück. In einigen Fällen wird das Problem dadurch nur verschlimmert.