Schmorls Hernie, was ist das und wie behandeln? Fotos, Symptome und Behandlungsmethoden

Symptome

Schmorls Zwischenwirbelhernie ist eine Veränderung der Bandscheiben, die sich als „Einkerbung“ der Bandscheibe im Segment des oberen oder unteren Wirbels manifestiert. Die Kompression des Rückenmarks oder der Enden der Spinalnerven an der Stelle der Entstehung einer Schmorl-Hernie tritt im Gegensatz zu einer Zwischenwirbelhernie nicht auf.

Die Manifestation der Schmorl-Hernie wird durch eine Änderung der Körperhaltung, als posttraumatische Komplikation oder aufgrund einer Stoffwechselstörung verursacht. Es ist möglich, sich im Jugendalter bei intensiver Entwicklung des Körpers zu bilden, wenn die Wachstumsrate von Weichgeweben merklich höher ist als das Wachstum von Knochengewebe.

Was ist das?

Die Schmorl-Hernie ist ein vertikaler Defekt der Bandscheibe, der darin besteht, dass ihr Teil in die schwammige Substanz des Körperknochens oberhalb oder unterhalb des darunter liegenden Wirbels eindringt

Natürlich konnte Schmorl als Pathologe aus eigener Erfahrung bei der Durchsicht der Krankenakten verstorbener Patienten feststellen, dass diese interessanten Bandscheibenbildungen ein Zufallsbefund waren: Die Patienten klagten weder über Schmerzen noch über irgendwelche Symptome, starben jedoch an völlig anderen Krankheiten. In Deutschland war die Röntgenuntersuchung bereits weit verbreitet, und anschließend wurden diese Hernien in vivo als merkwürdiges Röntgenphänomen diagnostiziert. Sie werden auch Knorpelknötchen genannt.

In den ersten Jahrzehnten glaubte man, dass diese Hernien völlig harmlos sind, doch dann stellte man fest, dass dies nicht ganz so ist: Unter bestimmten Umständen können sie erheblichen Schaden anrichten. Aber das Wichtigste zuerst.

Ursachen

Zuallererst ist die Veranlagung für diese Wirbelsäulenerkrankung genetisch bedingt, ebenso wie Bedingungen, bei denen die Entwicklung eines Leistenbruchs häufig bei Menschen im Alter aufgrund der Alterung des gesamten Organismus im Allgemeinen und der Knochen der Wirbelsäule im Besonderen beobachtet wird. Es ist auch möglich, dass die Entwicklung von Knochengewebe mit dem raschen Wachstum des gesamten Organismus bei Kindern mit dieser Pathologie zurückbleibt, was dazu führt, dass Hohlräume in den Wirbelgeweben auftreten.

In der folgenden Liste sind die Ursachen der Schmorl-Hernie in der Häufigkeit aufgeführt:

  1. Durch die schnelle Entwicklung des Körpers des Kindes im Zeitraum bis 12 Jahre hat das Knochengewebe keine Zeit, richtig zu wachsen.
  2. Genetische Veranlagung (Abschlussplatten der Wirbel einer speziellen Struktur)
  3. Gewebeverformung durch Osteoporose (bei Erwachsenen)
  4. Eine unzureichende Durchblutung der Wirbel aufgrund von Erkrankungen des Bewegungsapparates (Kyphoskoliose, Scheuermann - Mau) weist ebenfalls eine geringe Beweglichkeit auf.
  5. Mikrofrakturen der Wirbelkörper mit Verletzungen oder erhöhter Belastung (Sport, Gewichte tragen, Schwangerschaft etc.)
  6. Kalziumarm im Körper.
  7. Störung des Stoffwechsels in den Bandscheiben.

Es ist anzumerken, dass bei jungen Menschen mit einer vollständig gesunden Wirbelsäule eine Pathologie aufgrund von Wirbelverletzungen auftreten kann, die nach einer starken gleichzeitigen vertikalen Belastung (Aufprall) der Wirbelsäule oder durch regelmäßiges Heben und Tragen schwerer Gegenstände auftreten.

Die Symptome der Schmorl-Hernie, Foto

In der klinischen Praxis treten häufig nicht einzelne, sondern mehrere Schmorl-Hernien auf (siehe Foto), die mehrere Wirbel und Bandscheiben betreffen. Sie sind im Brust- oder unteren Rückenbereich lokalisiert. In der Halsregion bildet sich kein Schmorl-Leistenbruch. Je nachdem, welcher Teil der Bandscheibe in den angrenzenden Wirbel eingetaucht ist, kommt es zu zentralen, lateralen, posterioren und anterioren Hernien.

  1. In den meisten Fällen setzt sich die zentrale Schmorlhernie nicht durch und wird bei der Diagnose der Wirbelsäule zufällig gefunden. Vorhernie wird am häufigsten in der Lendengegend gebildet. Da diese Art von Bandscheibenvorfall keine Reizung und Verletzung der Nervenwurzeln hervorruft, sind die Symptome hier mild oder gar nicht vorhanden.
  2. Die Patienten klagen über mäßige Schmerzen im Rücken und im unteren Rücken, die nach körperlicher Anstrengung oder langem Gehen auftreten. Der Schmerz verschwindet, wenn Sie sich ausruhen oder eine horizontale Position einnehmen. Anschließend treten die Reflexspannung der Rückenmuskulatur und das Gefühl der Taubheit in den unteren Gliedmaßen beim Schmerzsyndrom auf. Schmorls Hernie ist jedoch nicht so harmlos, wie es scheint. Schließlich handelt es sich im Wesentlichen um vertebrale Mikrotraumen. In der Folge können sie zu erheblich größeren Schäden führen - Kompressionsfrakturen der Wirbel.

Darüber hinaus ist die Schmorl-Hernie ein auslösender Faktor für die Deformation der Arthrose der Wirbelsäule. Degenerative Veränderungen im Knochen- und Knorpelgewebe führen bei diesem Krankheitsbild zu einer starken Bewegungseinschränkung der Zwischenwirbelgelenke. Darüber hinaus trägt die Schmorl-Hernie in einigen Fällen zu einer stärkeren Krümmung der Wirbelsäule bei.

Folgen der Bildung eines Knorpelknotens

Oft stellt sich die Frage: Kann Schmorls Knorpelknoten die Bildung eines normalen Vorsprungs provozieren? Theoretisch ja, aber nur, wenn es groß ist.

Die Hauptbedrohungen, die ein großer Knorpelknoten mit sich bringt, sind:

  1. Das Risiko einer Wirbelkörperkompressionsfraktur mit der Zerstörung des Körpers - dies führt zu den typischen Symptomen einer Kompressionsfraktur und insbesondere zum Schmerzsyndrom.
  2. Die Gefahr des Versagens eines Teils der Bandscheibe in dem gebildeten Wirbelkörper, was zu einer Verletzung seiner Funktionalität und einer weiteren Verformung führt - dies kann die Bildung eines Bandscheibenvorfalls provozieren und Schmerzen und andere radikuläre Symptome verursachen.

Wenn das obere Foto eine Röntgenaufnahme eines kleinen Knorpelvorsprungs zeigt, zeigt die nächste Abbildung einen großen Vorsprung mit einer Einbuchtung der Bandscheibe.

Diagnose der Krankheit

Wenn der Patient sich an den Arzt wendet, ist eine umfassende Untersuchung der Wirbelsäule und die Konsultation von Spezialisten vorgesehen: Wirbelsäule, Orthopäde, Neurologe. Es ist wichtig, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, und die anschließende Behandlung wird darauf abzielen, prädisponierende Faktoren zu beseitigen.

Für die Diagnose ist eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule erforderlich (in diesem Fall eine Spondylographie). In den meisten Fällen reicht eine einzige Röntgenaufnahme aus, um die Schmorl-Hernie zu diagnostizieren. Bei gleichzeitigen Erkrankungen und großen Hernien sind Computertomographie und Magnetresonanztomographie indiziert. Sie ermöglichen es, Bandscheibenvorfälle und andere Wirbelkörpererkrankungen auszuschließen.

In einigen Fällen Palpation der Wirbelsäule. Aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit ohne äußere Veränderungen, Ödeme und ausgeprägte Muskelkrämpfe fortschreitet, ist eine Herbsthernie schwer zu spüren. Anstelle von Druck sind leichte Schmerzen und Verspannungen zu spüren, die jedoch für eine korrekte Diagnose nicht ausreichen. Darüber hinaus wird die Palpation nur von einem erfahrenen Arzt durchgeführt, ein Neuling kann nicht manipuliert werden.

Wie behandelt man Schmorls Hernie?

Bei der Diagnose dieser Krankheit verschreibt der Arzt eine spezifische Behandlung, basierend darauf, ob es Schmerzen gibt.

Verschreiben Sie in Abwesenheit von Schmerzen die folgenden Verfahren:

  • normaler Modus ohne Einschränkungen;
  • eine Reihe von Übungen zur Stärkung der Muskulatur;
  • therapeutisches Schwimmen;
  • therapeutische Massage;
  • die Verwendung von Physiotherapie.

Bei schmerzhaften Formen der Manifestation der Schmorl-Hernie wird dem Patienten verschrieben:

  • orthopädischer Modus, der die Begrenzung von Laufen, Springen und axialer Belastung mit der Belastung impliziert;
  • therapeutische Übungen, einschließlich Übungen zur Verringerung der Belastung des geschädigten Bereichs in Verbindung mit Übungen zur Dehnung der Wirbelsäule;
  • manuelle Therapie;
  • die Verwendung von stabilisierenden Korsetts zur Verringerung des Schmerzimpulses;
  • physiotherapeutische Verfahren zur Beseitigung der Rigidität der Rückenmuskulatur. Zu diesem Zweck sind sinusmodulierte Ströme, diadynamische Ströme, transkutane Elektroneurostimulation, Elektrophorese von krampflösenden Arzneimitteln sowie trophoregenerierende Wirkung anwendbar;
  • Verwendung von Analgetika (Paracetamol);
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (Ibuprofen, Diclofenac);
  • die Verwendung von Salbenformen zur Verringerung der Entzündungsreaktion. Sie werden eingesetzt, wenn aufgrund von Begleiterkrankungen, einer allergischen Reaktion auf das Medikament, keine Möglichkeit besteht, Medikamente oral oder parenteral einzunehmen.
  • B-Vitamine;
  • Akupunktur

Wenn die Schmorl-Hernie durch Kyphose verursacht wird, muss diese Krankheit behandelt werden. Es ist jedoch praktisch unmöglich, dies konservativ zu tun. Daher sind chirurgische Eingriffe der effektivste Weg, um Kyphose zu bekämpfen.

Die Operationen, die während der Kyphose durchgeführt werden, umfassen:

  • Stabilisierung (hintere Wirbelsäulenfusion, Corporez, Fixierung der Wirbel);
  • dekompressionsstabilisierend (anteriore Wirbelsäulendekompression, anteriore Wirbelsäulenfusion, instrumentelle osteoplastische Fixierung der Wirbelsäule);
  • korrigierend (Harrington-artige Konstruktion in Kombination mit stabilisierenden Eingriffen).

Alle diese Eingriffe sollen die beschädigten Wirbel entlasten und das Fortschreiten der Eindrückung der Bandscheibe in den Wirbelkörper behindern.

Korsett

Orthopädische Korsetts unterscheiden zwischen starr und halbstarr. Bestimmen Sie, für welchen Zweck es benötigt wird? Wenn Sie nach einer Verletzung Rückenstütze benötigen, wählen Sie hart. Semi-Rigid hilft, eine schöne Haltung zu finden.

  • Bei einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule fixiert das Korsett einen Teil der Wirbelsäule in der Lendenwirbelsäule und greift einen Teil des Rückens an das Becken und die untere Brust;
  • Das fixierende Korsett hält die Brustwirbelsäule in einer stabilen Position.
  • korsettweste mit halterung für den kopf erfasst beschädigte halswirbel.

Wenn der Schmorl-Knoten beim Bewegen Unbehagen hervorruft, ist es notwendig, Stützkleidung zu kaufen. Korsett mit Schmorl-Hernie fixiert die Rückenmuskulatur, entlastet die Wirbelsäule, beseitigt Verspannungen bei Krämpfen, fördert die Durchblutung - es tut alles, um die Wirbelsäule zu stärken.

Massage

Bei Patienten mit Morbus Schmorl wird die Massage nur auf sanfte Weise durchgeführt. Ein erfahrener Massagetherapeut entspannt verspannte Rückenmuskeln, seine Massage lindert Müdigkeit und regt die Durchblutung an.

Die Symptome der Pathologie treten nach den ersten Sitzungen zurück. Ein zusätzlicher Blut- und Lymphfluss zum betroffenen Bereich normalisiert die Stoffwechselprozesse und versorgt beschädigtes Gewebe zusätzlich mit Nährstoffen.

Behandlung zu Hause

Die zwei beliebtesten Methoden zur Beseitigung der unangenehmen Symptome der Schmorl-Hernie (von Vertebrologen):

  1. Lotion der Tinktur aus Kastanien- und Löwenzahnstielen. Füllen Sie die Löwenzahnstangen und die zerdrückten Kastanien im Verhältnis 2: 1 mit einem halben Liter Glas, füllen Sie sie mit Wodka oder verdünnen Sie sie mit medizinischem Alkohol. Nach einem Tag machen Sie sich eine Lotion für 10 Minuten. Erhöhen Sie die Zeit schrittweise auf 30 Minuten, aber nicht mehr. Tinktur hat entzündungshemmende Wirkung, verbessert die Fähigkeit des Gewebes, sich zu erneuern.
  2. Komprimieren Sie auf Meerrettich und geriebenen Kartoffeln. Mischen Sie beide Komponenten zu gleichen Anteilen und befestigen Sie sie an der erkrankten Stelle. Beachten Sie dabei alle Regeln zum Einstellen der Kompresse. Diese Mischung wirkt wärmend und regt so die Durchblutung an.

Die Schmorl-Hernie gehört zu den Erkrankungen, die mit Naturheilmitteln in Kombination mit Gymnastik am effektivsten behandelt werden. Daher widmen Ärzte-Vertebrologen (Spezialisten für Wirbelsäulenprobleme) den Therapiemethoden zu Hause besondere Aufmerksamkeit: Bewegungstherapie und beliebte Rezepte.

Übung

Der therapeutische Maßnahmenkomplex für Schmorls Hernien umfasst Übungen zur Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur. Angewandte körperliche Aktivität sollte auf die Entwicklung der Muskeln gerichtet sein:

Mit dieser Pathologie gilt Bewegung im Pool als ideal. Sie lindern nicht nur die Schmerzen, sondern sorgen auch dafür, dass die Wirbelsäule in der richtigen Position bleibt.

Eine der einfachen und effektiven Übungen, die ohne Geräte durchgeführt werden können:

  • lege dich auf den Boden und hebe deine Beine an, berühre die Socken hinter dem Kopf.
  • Es wird empfohlen, eine solche Übung mit fünf Wiederholungen zu beginnen, die schrittweise auf 20 erhöht werden.
  • Der Atemzug erfolgt zu Beginn der Bewegung und der Atemzug am höchsten Punkt des Anhebens der Beine.

Ergebnisse

Die Schmorl-Hernie selbst stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, ihre zerstörerischen Folgen können jedoch zu einer Behinderung führen. Eine rechtzeitige konservative Behandlung gewährleistet eine vollständige Genesung und führt den Patienten zu einem vollen Leben zurück.

Wenn Sie einen Besuch bei einem Vertebrologen verschieben, laufen Sie Gefahr, in eine Operation „hineinzulaufen“, deren Ergebnis nicht immer günstig ist.

Schmorl-Hernie: Was es ist, Symptome, Behandlung, mögliche Folgen

Schmorls Hernie oder genauer gesagt Schmorls Knorpelknoten ist eine Verletzung der Struktur des Knochengewebes, bei der das Knochengewebe seine Festigkeit verliert, wird weich und geschmeidig. Wenn die Belastung der erkrankten Wirbelsäule erhöht wird, werden die Knorpelscheiben der Scheibe in die Schwammschicht benachbarter Wirbel gedrückt.

Da der Druck im Inneren des Knochens stattfindet, wo keine Nervenenden vorhanden sind, erfolgt die Entwicklung der Pathologie ohne schmerzhafte Symptome oder eine Einschränkung der motorischen Fähigkeit. Die einzigen Symptome, die von einer Person bemerkt werden können, sind eine schnelle Ermüdbarkeit und Anspannung der Rückenmuskulatur, die nach einer kurzen Pause vergeht. Schmorls Hernie beeinträchtigt nicht die Qualität des Alltags und kann nur Profisportler oder Menschen, die sich in einem schweren physischen Teich befinden, stören.

Die Krankheit erfordert eine obligatorische Behandlung, da sie die Entwicklung schwerer Pathologien auslösen kann (Spondyloarthrose, Kompression der Wurzeln des Rückenmarks, Verengung des Wirbelkanals).

Die gute Nachricht: Die moderne konservative Therapie liefert hervorragende Behandlungsergebnisse. Bei rechtzeitiger Diagnose und ausgewählten Methoden der konservativen Behandlung verschwinden die unangenehmen Symptome vollständig und die Wiederherstellung der Knochenstrukturen ist intensiv.

Die Ursachen von Schmorls Hernie

Die Voraussetzungen für die Entstehung dieses Leistenbruchs sind in der Phase der fetalen Entwicklung gelegt. Viele Vertebrologen untersuchten Schmorls Hernie und kamen zu dem Schluss, dass die Pathologie weitgehend vom erblichen Faktor abhängt.

Am häufigsten leiden diese Hernien:

  • Kinder und Jugendliche in Phasen intensiven Wachstums, in denen das Knochengewebe nicht mit dem Wachstum anderer Strukturen Schritt hält und sich in ihnen Hohlräume bilden;
  • ältere Menschen, bei denen Osteoporose oder Mineralisierungsstörungen aufgetreten sind.

Die Hauptursachen für Schmorls Hernie:

Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper;

anhaltende Beugung der Haltung, die zu einer Mangelernährung bestimmter Teile der Wirbelsäule führt;

Kompressionswirbelsäulenverletzung (Frakturen durch Kompression).

Symptome der Krankheit

Die Entwicklung der Krankheit Schmorl-Hernie ist nicht von unangenehmen Symptomen begleitet, da diese Hernie den Wirbelkanal nicht beeinträchtigt und die Nervenwurzeln nicht zusammendrückt.

Müdigkeit und ein Gefühl der Müdigkeit entstehen durch die Reaktion der Rückenmuskulatur, die gezwungen ist, eine erhöhte Belastung aufzunehmen, um beschädigte Wirbel zu schützen.

Der Schmerz tritt nur auf, wenn die Hernie sehr groß wird. Dann werden nicht nur die Endplattenplatten in den entstehenden Einfall gedrückt, sondern auch der Scheibenkörper - dies kann zu Protrusionen oder Bandscheibenvorfällen führen, die das Auftreten eines Schmerzsyndroms hervorrufen.

Mögliche Folgen

Kontinuierlicher Druck auf das innere Gewebe der Wirbel löst die pathologischen Prozesse aus, die ihre Struktur zerstören. Infolgedessen steigt das Risiko von Kompressionsfrakturen, und die Instabilität der Wirbelsäule selbst schreitet rasch voran.

Fünf Behandlungen

Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen zielt darauf ab, die Ursache der Hernie zu beseitigen, und hängt weitgehend davon ab.

Wenn die Pathologie durch Osteochondropathie der Wirbelsäule verursacht wird (Tod der Wirbelgewebe aufgrund einer Verletzung ihrer Ernährung), beginnt die Behandlung des Schmorl-Leistenbruchs mit der Korrektur der Körperhaltung.

Mit der Bildung von Pathologie aufgrund von Verletzungen verschriebene Medikamente zur Stärkung des Knochengewebes und Wiederherstellung der Knorpelstrukturen.

Nach dem WHO-Beschluss von 2010 hat sich die Einstellung zur Behandlung der Schmorl-Hernie grundlegend geändert. War in den 90er Jahren die chirurgische Praxis vorherrschend, entwickelten 72,9% der Patienten schwere Komplikationen (Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Muskelschwund), so hat die konservative Therapie Priorität, die hervorragende Ergebnisse liefert.

1. medikamentöse Behandlung

  • Chondroprotektoren (Arthra, Teraflex, Alflutop);
  • Vitamin D-Kurs;
  • kalziumhaltige Zubereitungen.

Voraussetzung für die Wirksamkeit der Medikamenteneinnahme ist die Kombination mit anderen Behandlungsmethoden.

2. Dekompressionstherapie

Zur Dekompressionstherapie gehören Aktivitäten, die die Symptome der Kompression lindern: Training im Pool mit einem Hantel, Strecken der Wirbelsäule auf einem Funktionsbett und Tragen eines Stützkorsetts.

3. Massage

Bei Patienten mit Morbus Schmorl wird die Massage nur auf sanfte Weise durchgeführt. Ein erfahrener Massagetherapeut entspannt verspannte Rückenmuskeln, seine Massage lindert Müdigkeit und regt die Durchblutung an.

Die Symptome der Pathologie treten nach den ersten Sitzungen zurück. Ein zusätzlicher Blut- und Lymphfluss zum betroffenen Bereich normalisiert die Stoffwechselprozesse und versorgt beschädigtes Gewebe zusätzlich mit Nährstoffen.

4. Therapeutische Gymnastik

Im Krankheitsfall ist die Schmorl-Hernienbehandlung mit Gymnastikübungen die effektivste Behandlungsmethode.

Die Übungen müssen sorgfältig und reibungslos ohne plötzliche Bewegungen durchgeführt werden.

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist - scrollen Sie nach rechts)

Legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie die Arme vor sich aus.

Heben Sie langsam Ihren rechten Arm und das linke Bein so weit wie möglich an. Auch langsam senken.

Mindestens 10 Mal wiederholen.

Heben Sie beide Beine und beide Arme gleichzeitig an. Mindestens 5 Sekunden gedrückt halten und langsam absenken.

Die ersten Tage hängen einfach an der Querlatte und bedecken sie zuerst mit einem direkten Handgriff und dann mit einem umgekehrten. Führen Sie in Zukunft Klimmzüge durch und denken Sie daran, den Griff von Hand zu ändern.

Knie dich zur Wand

Hände lehnen sich an die Wand. Heben Sie ein Bein an, ziehen Sie es zurück und senken Sie es dann langsam ab. Wiederholen Sie das gleiche mit dem anderen Fuß.

Diese Übungen verbessern die Durchblutung und den Stoffwechsel und regen so die Regenerationsprozesse im Knochengewebe an.

5. Behandlung zu Hause

Die Schmorl-Hernie gehört zu den Erkrankungen, die mit Naturheilmitteln in Kombination mit Gymnastik am effektivsten behandelt werden. Daher widmen Ärzte-Vertebrologen (Spezialisten für Wirbelsäulenprobleme) den Therapiemethoden zu Hause besondere Aufmerksamkeit: Bewegungstherapie und beliebte Rezepte.

Die zwei beliebtesten Methoden zur Beseitigung der unangenehmen Symptome der Schmorl-Hernie (von Vertebrologen):

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist - scrollen Sie nach rechts)

Komprimieren Sie auf Meerrettich und geriebenen Kartoffeln

Mischen Sie beide Komponenten zu gleichen Anteilen und befestigen Sie sie an der erkrankten Stelle. Beachten Sie dabei alle Regeln zum Einstellen der Kompresse.

Diese Mischung wirkt wärmend und regt so die Durchblutung an.

Lotion aus der Tinktur von Kastanien- und Löwenzahnstielen

Füllen Sie die Löwenzahnstangen und die zerdrückten Kastanien im Verhältnis 2: 1 mit einem halben Liter Glas, füllen Sie sie mit Wodka oder verdünnen Sie sie mit medizinischem Alkohol.

Nach einem Tag machen Sie sich eine Lotion für 10 Minuten. Erhöhen Sie die Zeit schrittweise auf 30 Minuten, aber nicht mehr.

Tinktur hat entzündungshemmende Wirkung, verbessert die Fähigkeit des Gewebes, sich zu erneuern.

Ergebnisse

Die Schmorl-Hernie selbst stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, ihre zerstörerischen Folgen können jedoch zu einer Behinderung führen. Eine rechtzeitige konservative Behandlung gewährleistet eine vollständige Genesung und führt den Patienten zu einem vollen Leben zurück.

Wenn Sie einen Besuch bei einem Vertebrologen verschieben, riskieren Sie eine Operation, deren Ergebnis nicht immer günstig ist.

Galina Pivneva, eine Hochschulabsolventin für menschliche Gesundheit, Lehrerin für Grundlagen der Gesundheit, beantwortet die Fragen unter dem Namen Admin.

Hallo! Ich habe zwei Fragen: Nach den radiographischen Ergebnissen wird auf den Spondylogrammen eine leichte Abweichung entlang der linken Achse festgestellt: erhöhte Kyphose im Brustbereich, Abnahme der Bandscheibenhöhe von Th6-Th11, subchondrale Sklerose der Endplatten in den angrenzenden Segmenten oben. Marginale Ossifikation im Längsband in Höhe von Th7-Th11, Schmorl-Hernie Th7, Th8, Th11, Kreuzrippenarthrose. Die Rückenschmerzen sind vorhanden. Die erste Frage: Ist eine Operation notwendig? Und zweitens: an welchen Arzt muss ich mich wenden?

Hallo valentin Die Abnahme der Bandscheibenhöhe ist auf eine Kyphose zurückzuführen. Eine subchondrale Kyphose tritt aufgrund anderer bestehender Erkrankungen des Bewegungsapparates auf und eine solche Pathologie kann nicht vollständig geheilt werden, man kann nur den Zustand lindern. Schmorls Hernien im Bereich von Th7 - Th12 sind häufig. Es ist diese Zone, die am meisten unter den übrigen Erkrankungen des Bewegungsapparates leidet. Im Laufe der Zeit führt die Krankheit dazu, dass jeder Wirbel der Abteilung dünner wird. Sie werden anfällig und schwach in Bezug auf körperliche Anstrengung und Schock. Ein Röntgenbild eines Schmorl-Leistenbruchs in diesen Bereichen ist ein Signal dafür, dass es in Zukunft zu einem Bandscheibenvorfall kommen kann. Im Gegensatz zu prallem Schmörl verläuft es nicht asymptomatisch. Das ist gefährlich für Schmorls Hernie. Obwohl mit dieser Hernie manchmal Menschen auf unbestimmte Zeit leben können und sich ihrer Existenz nicht bewusst sind.

Es wird konservativ und operativ behandelt. Die Auswahl der Methode richtet sich nach dem Grad der Schädigung, den Beschwerden des Patienten und dem Vorhandensein schwerwiegender Schäden an inneren Organen, basierend auf einer klinischen Untersuchung. Eine konservative Therapie wird von einem Vertebrologen verordnet, und die Operation wird von einem Neurochirurgen durchgeführt.

Doktor, ich habe einen Leistenbruch "schmorl" L-5 13mm kann ohne Operation behandelt werden, bitte sagen Sie mir.

Die Schmorl-Hernie kann konservativ behandelt werden, die Taktik der Behandlung richtet sich jedoch nach den bestehenden Komplikationen und dem Allgemeinzustand des Patienten. Die Behandlung ist obligatorisch, da sie eine Eigenschaft des Fortschreitens hat. Wenn ein chirurgischer Eingriff nicht von einem Arzt verordnet wird, ist ein Komplex physiotherapeutischer Verfahren erforderlich, therapeutische Übungen (die von einem Ausbilder basierend auf Ihrem Allgemeinzustand, Ihrer Hernienlokalisation usw. entwickelt werden), Massagen, manuelle Therapien und Diäten. Es ist wichtig, Ihr Gewicht zu überwachen und schlechte Gewohnheiten zu beseitigen.

Schmorls Hernie

Schmorl-Hernie - Vorfall von Bandscheibengewebe im Körper des benachbarten Wirbels. Es hat einen latenten Verlauf, kann aber zur Bildung eines Bandscheibenvorfalls, einer Kompressionsfraktur des Wirbels und einer Wirbelsäulendeformität führen. Durch Röntgenaufnahme der Wirbelsäule diagnostiziert; Bei Schmerzen ist eine MRT erforderlich. Die Behandlung umfasst eine kalziumreiche Diät, Kalziumpräparate, therapeutische Übungen, Schwimmen, Massagen und den Ausschluss von Belastungen der Wirbelsäule. Chirurgische Eingriffe werden nicht gezeigt und nur mit der Entwicklung von Komplikationen durchgeführt.

Schmorls Hernie

Schmorls Hernie ist nach dem deutschen Arzt Christian Schmorl benannt, der sie 1927 beschrieb. Es ist ein teilweiser Vorfall des Bandscheibengewebes innerhalb der knöchernen Strukturen des Körpers des nahegelegenen Wirbels. Im Gegensatz zu einer echten Zwischenwirbelhernie werden die Wirbelsäulenwurzeln, Gefäße oder die Substanz des Rückenmarks nicht komprimiert. Die häufigste Hernie SHmorlja bei Kindern während der Zeit des schnellen Wachstums des Skelettsystems diagnostiziert, wenn die schnell wachsenden Knochen der Wirbelkörper keine Zeit haben, eine ausreichende Dichte und eine sich rasch entwickelnde Bandscheibengewebe zu erwerben sind dichter, so dass sie Endplatte in der Mitte der benachbarten Wirbelflächen gezwungen werden. In den meisten Fällen verläuft die Hernie subklinisch und wird von Spezialisten auf dem Gebiet der Orthopädie, Vertebrologie oder Neurologie während der Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule zufällig entdeckt.

Ursachen von Schmorls Hernie

Jegliche Ursachen, die zu einer Abnahme der Knochendichte der Wirbel führen, können die Bildung von Schmorl-Hernien hervorrufen. Meist handelt es sich um ein überproportionales Wachstum von Knorpel- und Knochengewebe, bei dem letzteres in seiner Entwicklung zurückbleibt und daher Bereiche der Ausdünnung und Leere entwickelt. Ebenso wichtig ist die erbliche Veranlagung aufgrund der Besonderheiten der Struktur der vertebralen Schaltplatten. Die Mikrofraktur des letzteren, die zum Vorfall von Bandscheibengewebe führt, kann bei Wirbelsäulenverletzungen auftreten, ein starker Anstieg einer übermäßig hohen Belastung.

Eine intensive Belastung der Wirbelsäule und ihrer wiederholten Mikrotraumen während des Gewichthebens, der Formgebung, des Sprunges ins Wasser während der Schwangerschaft trägt zur Entlastung des Knochengewebes bei. Die Osteoporose der Wirbel im Alter wird durch altersbedingte degenerative Prozesse verursacht. Wenn ein unzureichende Aufnahme von Kalzium im Körper in der Nahrungsmittelzusammensetzung, die erhöhte Ausscheidung (z.B. Hyperparathyroidismus) oder unter Verletzung der Absorption aufgrund von Darmerkrankungen (chronische Enteritis, Enterocolitis) tritt auch Wirbelknochengewebe erweicht wird.

Die Osteoporose der Wirbelkörper ist mit einer Störung ihres Stoffwechsels und einer Beeinträchtigung der Blutversorgung verbunden. Letzteres kann auf eine Scheuermann-Mau-Krankheit, eine schlechte Körperhaltung, Kyphose und andere Ursachen zurückzuführen sein. Die Durchblutung der Wirbelsäule hängt eng mit der Arbeit der Rückenmuskulatur zusammen. Bei einer sitzenden Lebensweise führt eine unzureichende Muskelaktivität zu einer signifikanten Verschlechterung der Durchblutung der Wirbelsäule und kann zu einem Abbau der Knochenstrukturen führen. Das bedeutendste Beispiel für einen solchen Mechanismus zur Entstehung von Schmorls Hernien sind Astronauten. In nur einem Monat im Orbit verliert ihr Knochengewebe 5 bis 7% ihrer Dichte.

Symptome von Schmörls Hernie

Da es keine Kompression des Spinalnervenwurzeln und spinale Stenose ist, sowie aufgrund des Fehlens von entzündlichen Veränderungen an der Stelle der Bildung von Hernien, ist seine Fließ latent, verborgen, Charakter. Mehrere Schmorl-Hernien, die sich an einem bestimmten Teil der Wirbelsäule bilden, können sich als klinisch erhöhte Müdigkeit im betroffenen Teil der Wirbelsäule äußern. In einigen Fällen liegt ein nicht intensiver chronischer Schmerz vor, der in vertikaler Position des Patienten zunimmt und in Bauchlage fast verschwindet. Mögliche Verletzung der Körperhaltung.

Eine fortschreitende Schmorl-Hernie wirkt sich negativ auf die Funktion des Wirbelmotorsegments aus und kann zu einer Reihe schwerwiegender Folgen führen. Beweglichkeit und Beweglichkeit der Wirbelsäule werden gemindert. Die erhöhte Belastung der die Prozesse der Wirbel verbindenden Gelenke trägt zur frühen Entwicklung einer Spondylarthrose bei. Es kann sich eine Wirbelsäulenverkrümmung bilden: bei multiplen Hernien der Thoraxkyphose, Lumballordose. Bei einem Sprung aus der Höhe oder einem Sturz in Höhe einer geschwächten Wirbelhernie ist ein Kompressionsbruch der Wirbelsäule möglich. Ferner fördert eine Hernie SHmorlja die Bildung eines echten Bandscheibenvorfalles - die Ausgangsscheibe Gewebe außerhalb des Zwischenwirbelraumes, der wiederum eine Kompression der Spinalwurzeln bringt manifestierte Schmerzsyndrom, das Auftreten von sensorischen und motorischen Störungen im Bereich der Innervation quetschte Wirbelsäule.

Diagnostik der Schmorl-Hernie

Bei der Diagnose von primärer Bedeutung sind die magere Art der Beschwerden oder deren Fehlen, eine Geschichte Hinweis auf die Wirbelsäule mikrotravmirovanie, Fälle von Hernie Patienten Verwandten, Krümmung der Wirbelsäule oder Haltung Störung, bestimmt durch visuelle Inspektion des Patienten Orthopädie, Neurologie oder Vertebrologie identifizieren. Eine ausreichende Methode zur instrumentellen Diagnose ist die Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule. Oft wird es in Verbindung mit einer anderen Pathologie durchgeführt, und die Schmorl-Hernie ist ein zufälliger diagnostischer Befund. Die Röntgenaufnahme ermöglicht die Erkennung von Wirbelsäulenkrümmungen, Osteoporose, Spondyloarthrose und Osteochondrose der Wirbelsäule.

Das Vorhandensein eines ausgeprägten Schmerzsyndroms in der Klinik, das für die Schmorl-Hernie nicht typisch ist, deutet auf die mögliche Bildung eines Bandscheibenvorfalls hin. Da letzteres nicht durch Röntgenstrahlen sichtbar gemacht wird, wird in solchen Fällen eine MRT-Untersuchung der Wirbelsäule gezeigt, und wenn dies nicht möglich ist, wird eine CT-Untersuchung der Wirbelsäule gezeigt.

Behandlung der Schmorl-Hernie

Aufgrund der Tatsache, dass anfangs unschuldige Schmorl-Hernien schwerwiegende Folgen haben können, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um ein Fortschreiten zu verhindern, wenn sie entdeckt werden. Hauptziel der Therapie ist es, den Stoffwechsel des Knochengewebes der betroffenen Wirbel zu verbessern und zu stärken. Dies kann sowohl auf die Aufnahme von notwendigen Substanzen in den Körper des Patienten ausgerichtet mit einem Komplex von Maßnahmen erreicht werden, die Blutzirkulation und den Stoffwechsel in den betroffenen Wirbelsäulensegmente, die Beseitigung von überschüssigen und ungleichmäßige Belastung auf die Wirbelsäule verbessern.

Die Patienten gaben eine ausgewogene kalziumreiche Ernährung an. Um die Kalziumaufnahme zu erhöhen, werden Quark, Milch und hausgemachter Käse empfohlen. In einigen Fällen werden pharmazeutische Calciumpräparate und Regulatoren des Mineralstoffwechsels (Calcitonin) verwendet. Es ist zu beachten, dass eine Überdosierung von Kalzium die Funktion des Harnsystems beeinträchtigt und mit einer Ablagerung von Kalzium in den Bändern einhergehen kann.

Es wird empfohlen, die Belastung der Wirbelsäule zu begrenzen - um Pferdesport, Motorradfahren, Gewichtheben, Tauchen, Aerobic und Akrobatik auszuschließen. Wenn Sie übergewichtig sind, sollten Sie es reduzieren, da es die Belastung der Wirbelsäule erhöht. Um die Durchblutung zu verbessern und die Wirbelsäule zu stärken, sollte man sich mit Physiotherapie beschäftigen und schwimmen. Nützliche Massage, manuelle Therapie, Reflexzonenmassage, Traktion der Unterwasserwirbelsäule.

Eine chirurgische Behandlung ist nicht angezeigt. Die Notwendigkeit einer Operation kann auftreten, wenn Komplikationen wie Bandscheibenvorfälle und Kompressionsfrakturen des Wirbels auftreten, falls konservative Behandlungsmethoden unwirksam sind.

Schmorl-Knoten in der Wirbelsäule - was ist das?

Wenn ein Patient, der nicht weiß, was Schmorl-Hernie ist, diagnostiziert wird, entscheidet er, dass er eine seltene unheilbare Krankheit hat. Aber in der medizinischen Praxis ist ein solcher Leistenbruch keine Seltenheit. Schmorls kleine Hernien gelten im Frühstadium nicht einmal als Krankheit, sondern nur als geringfügige Veränderung der Wirbelsäulenstruktur.

Schmorls Hernie, was ist das?

Schmorls Zwischenwirbelhernie oder Schmorls Knoten ist die Einbuchtung des Knorpelgewebes der Bandscheibe in den Wirbelkörper. Da die Knochen keine Nervenenden haben, kommt es zu keinen Beschwerden des Patienten.

Wenn die Dichte des Knorpels höher wird als die Dichte der Wirbel, wird der Knorpel in das Knochengewebe gedrückt.

Ein Mensch kann sein ganzes Leben mit mehreren Schmorl-Hernien verbringen und sich dessen nicht bewusst sein. Wenn jedoch im Verlauf einer Untersuchung ein Verstoß festgestellt wurde, muss unbedingt mit der Behandlung begonnen werden.

Schmorl-Knoten in der Wirbelsäule weisen eine Reihe von Unterschieden zu einfachen Wirbelhernien auf:

  • Es gibt keine Kompression der Nervenenden;
  • Es gibt keinen Überstand der Bandscheibe nach außen;
  • Der Patient kann entweder keinen Schmerz fühlen oder sich leicht fühlen;
  • Schmorls Defekte treten normalerweise in den frühen Lebensphasen eines Menschen (Kindheit und Jugend) auf.

Was ist die Gefahr?

Schmorls Wirbelsäulenbruch ist ungefährlich. Komplikationen durch unbehandelte oder zu lange Behandlung sind gefährlich. Viel hängt von der Ernährung und dem Lebensstil ab, aber in den meisten Fällen traten bei Fehlen der erforderlichen Therapie schwerwiegende Komplikationen der Schmorl-Hernie in den Wirbelkörpern auf:

  • Innerhalb der Wirbel bildet sich eine Höhle, die sie schwächer macht. Bei erhöhter Belastung durch Verletzungen oder Vibrationen besteht ein hohes Risiko für Wirbelkörperfrakturen. Eine solche pathologische Veränderung ist sehr gefährlich.
  • Die Bandscheibe kann vollständig in den Wirbelkörper fallen, wodurch sie praktisch behindert wird.
  • Die Wirbelsäulengelenke nutzen sich ab, werden schwächer und es treten schmerzhafte Empfindungen auf.
  • In vielen Fällen hat eine Schmorl-Hernie eine einfache Zwischenwirbelhernie verursacht.

Die Wirbelkörper-Schmorl-Hernie kann einen, manchmal auch zwei, drei oder mehr solcher Defekte bilden. Am schlimmsten ist es, wenn der Defekt Shmorlya oberhalb und unterhalb eines bestimmten Wirbels auftritt. Der Wirbel ist so viel dünner und geschwächt, dass jederzeit ein Kompressionsbruch auftreten kann. Nach Schmorls Forschungen werden Hernien je nach Lokalisation in Typen eingeteilt. Die Lokalisierung beeinflusst die Größe des Defekts.

  • Siehe auch: Arten von Wirbelsäulenbrüchen.

Lendenwirbelsäule

Der gefährlichste Schmorl-Defekt liegt im Bereich der Lendenwirbelsäule. Hier sind die Wirbel die massivsten, schwersten. Ja, und die Belastung des unteren Rückens ist am größten (im Vergleich zu anderen Teilen der Wirbelsäule).

Wenn mehrere Schmorl-Hernien in der Lendengegend auftreten, ist die Lage schlecht.

Manchmal fühlt sich eine Person in der Lendenwirbelsäule müde, aber es sollten keine Schmerzen auftreten. Bei erhöhter Belastung und starker Biegung kann der Wirbel platzen oder reißen. Dies ist ein sehr schwerwiegender Zustand. Auch hohes Risiko für einen Leistenbruch. Wenn auf einem Röntgenbild eine Pathologie festgestellt wird, muss sofort mit der Therapie begonnen werden.

Brust

In der Brustwirbelsäule ist die Belastung der Wirbel ebenfalls erheblich, jedoch geringer als in der Lendenwirbelsäule. Der Druck auf die Wirbel ist nicht sehr groß, so dass das Risiko von Komplikationen der Schmorl-Hernie deutlich reduziert ist. Mit fortschreitender Hernie kann es jedoch zu Schmerzen in der Brustwirbelsäule kommen, die sich bis in die oberen Extremitäten erstrecken. Nach dem Erkennen muss die Therapie begonnen werden.

Hals

In der Halswirbelsäule ist Schmorls Hernie häufiger als in anderen Abteilungen. Normalerweise kennt eine Person den Defekt erst, wenn Schmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung einsetzen. Wenn Schmorls Hernien auf dem Röntgenbild zu sehen sind, muss mit der Behandlung begonnen werden.

Zentral

Die fortschreitende zentrale Schmorl-Hernie kann bei Bewegung Schmerzen verursachen, Müdigkeit, die Wirbelsäule wird angespannter. Eine solche Krankheit tritt ohne Symptome auf, sie erfahren es bereits während der Untersuchung. In den späteren Stadien hat Manifestationen ähnlich den Symptomen der Osteochondrose.

Schmorl-Hernie während der Schwangerschaft

Wenn bei dem Mädchen vor der Schwangerschaft eine Schmorl-Hernie festgestellt wurde, sind Maßnahmen erforderlich, um die Wirbelsäule vor übermäßiger Belastung zu schützen. Eine dieser Maßnahmen kann als Stützkorsett angesehen werden.

Während der Schwangerschaft ist der Körper einem erhöhten Stress ausgesetzt. Daher muss vor der Planung einer Schwangerschaft eine Untersuchung durchgeführt werden, auch bei einem Schmorl-Leistenbruch.

Da zahlreiche Hernien während der Schwangerschaft Anomalien in der Wirbelsäulenstruktur hervorrufen können, ist eine ständige ärztliche Überwachung erforderlich.

Gründe

Die Gründe sind viele, einige der bekannten Medikamente:

  • Genetische Daten der Eltern (Wirbelstruktur);
  • Die Größe des Kindes ist beim Aufwachsen zu schnell, die Wirbel werden weniger hart als der Faserring.
  • Schwerer Sport;
  • Verletzungen beim Heben schwerer Gegenstände;
  • Schwere Schwangerschaft;
  • Osteoporose während des Alterns des Körpers;
  • Ständig sitzender Lebensstil, eine Verletzung der Blutversorgung der Wirbelsäule;
  • Vitaminmangel im Körper.

Symptome

Schmorls Hernien manifestieren sich nicht sehr lange. Lokale Schmerzen werden auch in vernachlässigten Situationen selten beobachtet. Wenn Schmorls Wirbelsäulenhernie größer wird, beginnt sich die Struktur des Wirbels aufzulösen, es treten Vorsprünge oder sogar Hernien der Wirbelsäule auf, und dann beginnt der Schmerz. Es gibt ein charakteristisches Symptom für einen solchen Defekt - die Steifheit der Wirbelsäule.

Diagnose

Bei einem längeren Verlauf der Schmorl-Hernie hat eine Person Schmerzen, die sich mit zunehmender Belastung verschlimmern und in Bauchlage abklingen. Während der Diagnose erfährt der Arzt einige Dinge vom Patienten: ob es Rückenmarksverletzungen gab, ob die Eltern Schmorl-Hernien hatten, Beschwerden über zuvor beschriebene Schmerzen. Das nächste Stadium der Diagnose ist die Untersuchung des Rückens des Patienten mit Palpation der Wirbelsäule. Der Arzt sieht, gibt es eine Krümmung. Beim geringsten Verdacht wird eine Hardware-Untersuchung durchgeführt: MRT, CT oder Röntgen.

Behandlung

Wenn plötzlich eine untersuchte Person Schmorls Leistenbruch feststellt, verzweifeln Sie nicht und geraten Sie in Panik. Wenn die Ärzte anbieten, diesen Wirbelkörperdefekt mit Medikamenten zu heilen, kann auf einen Teil der Medikamente verzichtet werden. Bei solchen Erkrankungen zielt ein großer Teil der medikamentösen Behandlung auf die Schmerzlinderung ab, ist aber in diesem Fall nicht vorhanden.

Die Behandlung der Schmorl-Hernie erfolgt durch die Bekämpfung der Krankheiten, die diese Krankheit ausgelöst haben. Ebenfalls im Therapiekomplex enthalten sind Werkzeuge, die den Körper stärken, darunter eine geschwächte Wirbelsäule.

Stärkung

Bei der Wahl der Behandlungsmethode werden viele Merkmale einer Person berücksichtigt: Alter, Lebensstil, tägliche Belastung, Ursachen von Schmorl-Hernien. In einem frühen Stadium, wenn die Krankheit noch nicht fortgeschritten ist, hat sie mit möglichen Komplikationen zu kämpfen.

Die Wirbel werden gestärkt, Muskelkrämpfe werden auf verschiedene Weise beseitigt und die Durchblutung normalisiert.

Außerdem werden dem Patienten spezielle Diäten, Verfahren und ein Satz von Regeln vorgeschrieben, die für die Rehabilitation notwendig sind:

  • Die richtige Ernährung mit einem hohen Anteil an Vitaminen und Spurenelementen sichert die Gesundheit des Bewegungsapparates.
  • Sie können keine Sportarten betreiben, die eine vertikale Belastung auf die Wirbelsäule ausüben und bei denen es zu Rucken kommt. Vibrationsbelastungen sind ebenfalls verboten;
  • Wirbelsäulentraktion mit Spezialwerkzeugen;
  • Anwendung des Akupunkturverfahrens;
  • Verfahren mit Blutegeln;
  • Bienenstichbehandlungen;
  • Verwendung von alkoholhaltigen Tinkturen zum Abreiben.

Medikamentös

Wenn bei einer Person ein Dornbruch diagnostiziert wird, wird die medikamentöse Behandlung fast nicht angewendet. Manchmal werden Medikamente eingenommen, wenn der Patient unter anhaltenden Schmerzen leidet. In diesem Fall werden nichtsteroidale Antiphlogistika verschrieben (Diclofenac, Voltaren usw.).

Chondroprotektoren sind bei dieser Krankheit nicht wirksam. Auf Kalzium basierende Medikamente werden benötigt, um die Wirbel zu stärken.

Physiotherapie

Die Behandlung der Schmorl'schen Hernie mit Hilfe von speziellen Übungen hat ebenfalls das Existenzrecht. Es bietet keine Erholung, stoppt aber das Fortschreiten der Krankheit, lindert den Zustand. Mit diesen Übungen können Sie die Muskulatur stärken und die Wirbelsäule entlasten:

  • Das Hängen an der horizontalen Stange mit Elementen zum Straffen - spannt die Wirbelsäule, hemmt das Fortschreiten der Schmorl-Hernie und stärkt den Rücken, die Arme.
  • Bankdrücken auf einer flachen Bank ohne Durchbiegung im unteren Rückenbereich;
  • Verteilen von Hanteln in sitzender Position;
  • Übungen für die Presse auf der Stange, hilft die Bauchmuskeln zu stärken, die Lendenwirbelsäule zu dehnen;
  • Überstreckung - dient der Stärkung der Rückenmuskulatur und der Dehnung der Wirbelsäule während des Laufs.

Bevor Sie diese Übungen durchführen, müssen Sie für eine gute Qualität kneten. Bei der Ausführung von Übungen sollte die Atmung ruhig und systematisch sein. Beendet eine Reihe von Übungen mit hochwertigem Stretching.

Massage

Massageverfahren sind sehr effektiv bei der Behandlung von Schmorl-Hernien, sollten jedoch nur von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, um die Situation nicht zu verschlechtern und eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Operativer Eingriff

Es gibt einen anderen Weg, um Schmorls Hernie zu behandeln, das ist eine Operation. Diese Methode ist die effektivste und schnellste. Viele Menschen haben Angst, solche Maßnahmen zu ergreifen. Aber manchmal ist es besser, ein Risiko einzugehen. In einer guten Klinik können Chirurgen eine beschädigte Bandscheibe leicht entfernen und durch ein Implantat ersetzen. Die Wirbelhöhle ist mit einer speziellen Substanz gefüllt, die die Zusammensetzung des Knochengewebes nachahmt.

Komplikationen

Wenn Schmorls Hernie lange Zeit in der menschlichen Wirbelsäule besteht und diese früher oder später größer wird, nutzt sich die Wirbelsäule ab. Mit zunehmendem Alter schwächt sich das Knochengewebe und es können einige Komplikationen auftreten:

  • Flüssigkeitsverlust (verbunden mit dem Altern des Körpers) führt zur Bildung einfacher Zwischenwirbelhernien, die viel Ärger und Schmerzen verursachen.
  • Befinden sich Schmorls Hernien etwas innerhalb desselben Wirbels, so kann die Bandscheibe vollständig in die entstandene Höhle eindringen, dies ist der richtige Weg zur Behinderung;
  • Der bedauerlichste Zustand ist, wenn unter dem Einfluss von Hernien oberhalb und unterhalb des Wirbels eine Kompressionsfraktur auftritt. Dies ist bei erhöhter Belastung in Form von Gewichtheben möglich.

Prävention

Um Ihre Wirbelsäule zu erhalten, müssen Sie einen gesunden, aktiven Lebensstil führen und ein längeres Sitzen vermeiden. Wenn es schlechte Gewohnheiten gibt - werfen Sie sie, all dies spiegelt sich in der Gesundheit wider.

Es ist notwendig, Pausen einzulegen, wenn die Arbeit sitzend ist. Gewichtskontrolle ist auch eine wichtige Sache. Um den Körper in guter Form zu halten und nicht unter Übergewicht zu leiden, ist regelmäßiges Training hilfreich. Übung, achten Sie auf Lasten, essen Sie richtig und bleiben Sie gesund.

Was ist Schmorls Hernie 5

Die Schmorl-Hernie ist eine pathologische Veränderung der Bandscheibe, die durch den Durchbruch von Knorpelgewebe in den Wirbelsäulenkörper gekennzeichnet ist. Aufgrund seiner Bildung ist der Knorpel fester als das Knochengewebe und drückt es, mit anderen Worten, es handelt sich um eine Mikrofraktur des Knochengewebes der Wirbelsäule. In den meisten Fällen ist die Ursache für die Entstehung der Schmorl-Hernie eine genetische Veranlagung, Menschen mit schwachen Wirbelknochen sind gefährdet. Die Krankheit hat keine Altersspanne und kann sowohl bei älteren Menschen als auch in jungen Jahren diagnostiziert werden.

Arten von Hernien

Es gibt mehrere Haupttypen von Schmorl-Hernien, basierend auf ihrer Lage und Größe:

1 Multiple Hernie. Diese Pathologie ist durch das Eindringen von Knorpel in das Knochengewebe in mehreren Teilen der Wirbelsäule gekennzeichnet. Auf dem Röntgenbild fällt auf, wie mehrere Schmorl-Hernien ein Muster bilden, während der Knorpel eine Rautenform annimmt und die betroffene Scheibe von zwei Seiten umgürtet. Aufgedeckte Hernien in der Kindheit können sich manchmal selbst heilen, wenn ein Kind im Erwachsenenalter erreicht wird.

Eine diagnostizierte multiple Hernie weist in den meisten Fällen auf eine Pathologie von Scheuermann hin (eine degenerative Erkrankung bei Jugendlichen, die die Entwicklung von lumbaler Hypolordose und thorakaler Kyphose hervorruft). Infolge der Erkrankung ist die motorische Funktion der Wirbelsäule beeinträchtigt.

In den frühen Stadien der Krankheit können Symptome vollständig fehlen. Die ersten Anzeichen einer Hernie sind Rückenschmerzen, die in horizontaler Position nachlassen können, übermäßige Müdigkeit und Schwäche. Der Patient hat eine allmähliche Glättung der Brust- und Lendenkrümmung der Wirbelsäule, schlaff.

2 Kleine Hernie. Durch angeborene Defekte in der Bandscheibenstruktur entstanden, darf sich die Größe über mehrere Jahre nicht verändern.

3 Intrakorporale Hernie. Diese Art der Hernie ist durch die Zerstörung der Verschlussplatte gekennzeichnet, die Hernienformation befindet sich im Inneren des Wirbelkörpers. Das Knochengewebe um die Hernie wird verdichtet, verändert seine Struktur und es bildet sich eine Osteosklerose-Stelle.

4 Mittelhernie. Im Gelenkkörper zwischen den Wirbeln gebildet. Zentralhernie entwickelt sich ohne sichtbare Symptome, wird nur während Röntgen diagnostiziert. Die in der Zeit aufgedeckte Hernie gibt einer nicht-invasiven Behandlung mittels medizinischer Gymnastik und Berufen auf Übungsgeräten vollkommen nach. Mit der Zeit, ohne die Behandlung zu beginnen, kann sich die Krankheit zu einem Bandscheibenvorfall entwickeln.

5 Vorderer Leistenbruch. Lokalisiert in der Wirbelsäulenvorderseite, häufig zwischen dem zweiten und dritten Lendenwirbel oder im zervikalen Bereich. Die Hauptsymptome eines Leistenbruchs sind Schmerzen, die sich bei jeder körperlichen Anstrengung verschlimmern können. Der Patient hat eine Verletzung des Bewegungsapparates des Körpers, begradigt die lokale Lordose.

6 tiefe Hernien. Diese Art von Hernie entwickelt sich bei Menschen, die anfällig für Osteoporose sind oder an der chronischen Form der Krankheit leiden. Das Knorpelgewebe dringt tief in den Wirbelsäulenkörper ein und es bilden sich dichte Knorpelplexusse. Eine tiefe Schmorl-Hernie erfordert eine dringende Behandlung. Der Patient muss jegliche körperliche Anstrengung bis hin zur Bettruhe vollständig beseitigen.

7 Hinterer Leistenbruch. Eine Pathologie wird im Rücken der Wirbelsäule aufgrund der Einführung des abgelösten hinteren Bandes des Wirbelkörpers in den Wirbelkörper gebildet.

8 Knorpelhernie. Der Körper der Hernienformation besteht aus Knorpel. Einige Experten unterscheiden eine Knorpelhernie nicht als eigenständige Art und verweisen auf die Tatsache, dass es sich um ein Synonym für den allgemeinen Begriff "Schmorl-Hernie" handelt.

9 Leistenbruch der Schaltplatten. In der Pubertät aufgrund der spezifischen Struktur der Wirbelplatten oder des schnellen Wachstums des Kindes gebildet. Der Krankheitsprozess selbst ist durch das Eindringen von Knorpelplatten in die schwammige Struktur der Wirbelsäule gekennzeichnet.

10 Single Hernie. Diese Art von Hernie ist recht häufig, in jungen Jahren tritt sie häufig in der Brustwirbelsäule und bei älteren Menschen auf - im lumbosakralen Bereich. In den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie sind die Symptome unsichtbar, eine Person kann ein normales Leben führen. Wenn die Krankheit fortschreitet, gibt es Knorpelknoten in anderen Teilen der Wirbelsäule, eine Verletzung der Beweglichkeit und eine Krümmung der Säule.

11 Leistenbruch der Schwanzplatte. Mit der Schmorl'schen Hernie der unteren Endplatte wird hyaliner Knorpel in die Struktur des Wirbels gedrückt. Im Laufe der Zeit kann aufgrund körperlicher Anstrengung der Zellkern der Bandscheibe gedrückt werden. Ein Leistenbruch der Schwanzplatte ist gefährlich, da er sich aufgrund der Flüssigkeit des Pulposus-Kerns ständig vergrößert.

Symptome

Schmorls Hernie ist trotz erheblicher Veränderungen der Wirbelsäule seit langem nicht mehr zu spüren. Eine Person ist sich möglicherweise des Vorliegens der Krankheit nicht einmal bewusst, bis die Hernie an Größe gewinnt und es keine Komplikationen in Form von Begleiterkrankungen gibt. Die ersten Symptome treten als allgemeine Müdigkeit und leichte Schmerzen im Rücken, Nacken und unteren Rücken auf. Oft treten sie nach schwerer körperlicher Anstrengung, langem Gehen oder Stehen auf. Der Schmerz ist in der Natur schmerzhaft, kann von Muskelschwäche, einem "gebrochenen" Zustand, begleitet sein. Der Patient schreibt alle diese Anzeichen von Müdigkeit und Überlastung ab.

Im Laufe der Zeit können Muskelverspannungen im Rücken und Taubheitsgefühle in den unteren Extremitäten auftreten. Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen und keine umfassende Untersuchung der Wirbelsäule durchführen, kann ein Kompressorbruch auftreten.

Ursachen

  • Osteoporose;
  • altersbedingte Veränderungen, die eine Schwächung des Knochengewebes zur Folge haben;
  • angeborene Wirbelsäulenverkrümmung;
  • körperliche Anstrengung, Sport und Arbeitsunfälle;
  • Morbus Scheuermann;
  • sitzender Lebensstil, sitzende Arbeit.

Was ist das Wesen der Wirbelsäulenblockade? Details hier.

Diagnose der Krankheit

Wenn der Patient sich an den Arzt wendet, ist eine umfassende Untersuchung der Wirbelsäule und die Konsultation von Spezialisten vorgesehen: Wirbelsäule, Orthopäde, Neurologe. Es ist wichtig, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, und die anschließende Behandlung wird darauf abzielen, prädisponierende Faktoren zu beseitigen.

Schmorls Hernie: Behandlung, Symptome, als gefährlich.

Schmorls Knötchen (auch als "Schmorls kleine Hernien" bekannt) sind keine Seltenheit. Wir wollen zunächst klären, was der Begriff "Disk Hernia" bedeutet. Bei einem Phänomen wie Schmorls Hernie, was es ist und wie es zu behandeln ist, stellen die Ärzte fest, dass es sich um eine Knorpelwulst zwischen den Wirbeln handelt, die eine weitere Verletzung und Entzündung der Wurzeln der Spinalnervenenden zur Folge hat.

Ätiologie. Die Entwicklung der Krankheit "Hernia Schmorl"

In Bezug auf diese Art von Hernien sollte klargestellt werden, dass es grundlegende Unterschiede zu den bekannten horizontalen Hernien gibt. Die Veränderungen wirken sich direkt auf die Bandscheiben aus. Die Bildung beginnt, wenn das Knorpelgewebe der Endplatten in die Wirbelkörper fällt und den Spongiosa deformiert. Mit anderen Worten, die Scheibe wird in die Körper des oberen und unteren Wirbels gedrückt.

Der größte Teil der Pathologie ist erblich bedingt oder zeigt sich im frühesten Kindesalter des Patienten als negatives Symptom. Aber allmählich wird die weiche Gewebeart erfolgreich gedehnt, wenn das Kind wächst, während das Knochengewebe selbst zurückbleibt und sich allmählich die Hohlräume im schwammigen Körper der Wirbelsäule bilden. Es sind also diese Hohlräume, die in Zukunft das eigentliche Problem provozieren - die Endplatten der Wirbel fallen allmählich durch sie hindurch. Am häufigsten ist eine solche Pathologie wie ein Knotenneoplasma von Schmorl in der Brust- oder Lendenwirbelsäule (im mittleren oder unteren Rückenbereich) lokalisiert.

Schmorlknollen gelten nicht als eigenständige Krankheit und sind an sich harmlos. Gleichzeitig können sie aber auch ein Zeichen für verschiedene Beschwerden sein, die sich bei einem Patienten als Hernie und Wirbelsäule manifestieren.

Die Krankheit beginnt sich normalerweise in der Pubertät zu entwickeln, aber die Symptome treten bei Kindern und im Alter auf. In der Pubertät entwickelt sich der Körper schnell und die Wachstumsrate von weichem (Muskel-) Gewebe übersteigt das Knochenwachstum.

Ursachen von Schmörls Hernie

Die Pathologie selbst hat keine klar definierte Altersgrenze - sie kann sowohl bei einem Kind als auch bei einem älteren Patienten diagnostiziert werden. Aufgrund der Bildung und Entwicklung von negativen Prozessen in der Wirbelsäule, der Bildung von Schmorl-Hernien, identifizieren Ärzte verschiedene prädisponierende Faktoren:

  • Dies ist zuallererst eine Verletzung der Dichte der Struktur des Zwischenwirbelknorpels, des Knorpelgewebes.
  • Versagen in Stoffwechselprozessen und ein Mangel an bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen.

Solche negativen und prädisponierenden Faktoren werden am häufigsten von Ärzten während des aktiven Wachstums des Kindes oder unter starker körperlicher oder emotionaler Belastung des Körpers diagnostiziert, was typisch für Sportler ist. Infolge des Zusammentreffens negativer Faktoren drückt ein dichter Knoten Knorpelgewebe von innen auf den Körper der Wirbelsäule und provoziert dessen Verformung. Dies alles ist auf Röntgenstrahlen ziemlich deutlich zu sehen.

Negative und irreversible Veränderungen

Ohne Behandlung und rechtzeitige Intervention von Ärzten kann dies Pathologien in der Wirbelsäule hervorrufen, und zwar:

  • Reduzierung der anatomisch korrekten Wirbelhöhe.
  • Die Elastizität der Gewebe und Bänder zwischen den Wirbeln in der Wirbelsäule nimmt allmählich ab.
  • Die Abwertungsmerkmale der gesamten Wirbelsäule werden verringert, und ein Fokus des Wachstums und der Entwicklung des faserigen Gewebetyps kann sich an der Stelle der Läsion entwickeln.
  • Gelenke sind betroffen, ihre Beweglichkeit ist eingeschränkt, das Wachstum von Arthrose wird ausgelöst.

An sich kann Schmorls Hernie bei Nichtbeachtung und rechtzeitiger Behandlung mit der Zeit nicht nur negative Symptome in Form von Schmerzattacken und Steifheit hervorrufen, sondern auch das Wachstum und die Entwicklung einer echten Hernie hervorrufen.

Arten der Pathologie

Je nach Lage der Hernie kann sie zentral oder lateral sowie anterior oder posterior sein. Unter Berücksichtigung von Tumoren kann es sowohl einfach als auch mehrfach sein. Vieles in dieser Angelegenheit bestimmt die Grundursache für pathologische Veränderungen.

Was macht Schmorl Knötchen erscheinen

Schmorl-Knötchen treten aus einer Vielzahl von Gründen auf. Folgende Faktoren sind erwähnenswert:

    1. Erkrankungen des Bewegungsapparates (Osteopenie, Kyphose, Osteoporose);
      • Mit Osteoporose nimmt die Knochenstärke ab. Infolgedessen übt die Bandscheibe selbst Druck auf die Wirbelsäule selbst aus. Auslösen von negativen Symptomen und Auftreten eines Leistenbruchs;
      • Einige angeborene Wirbelkrümmungen sind auch durch Schmorls Hernie kompliziert. Ein Beispiel sind anteroposteriore, laterale Krümmungstypen wie pathologische Lordose, Skoliose, Kyphose;
  1. Veränderungen im Schwammgewebe der Wirbelkörper. Sie werden vererbt - wenn bei einer Familie bereits enge Verwandte dieser Pathologie diagnostiziert wurden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung bei einem Patienten um das Eineinhalb- bis Zweifache.
  2. Schwangerschaft und auch die Periode des Stillens durch eine Brust. Hormonelle und physiologische Veränderungen im Körper können das Wachstum und die Entwicklung eines Leistenbruchs auslösen.
  3. Intensive regelmäßige Bewegung (Übungen mit dem "Eisen", die Übertragung von Gewichten).

Meist wird dieses Problem jedoch durch die beschleunigte Reifung des jugendlichen Organismus verursacht. In der Medizin nennt man dieses Phänomen Beschleunigung. Dies führt dazu, dass sich das Knochengewebe der Bandscheiben langsamer entwickelt als die Muskeln, wodurch der Druck auf die Wirbelsäule zu hoch wird.

Bevor Sie einen weiteren Artikel lesen, raten wir Ihnen dringend, sich das Video von Professor Sergey Bubnovsky über Hernia Schmorl anzusehen.

Symptomatologie

Nur manchmal haben Schmorls Hernien ausgeprägte Symptome. Normalerweise manifestieren sie sich nicht.

Diese Hernien beeinträchtigen die Lebensqualität nicht besonders: Sie verursachen keine Rückenschmerzen und schränken die Beweglichkeit des Körpers nicht ein. Trotzdem sollten sie vorsichtig sein, da die kleinen Schmorl-Knötchen die Knochen zerbrechlich machen und dies mit Brüchen, der allmählichen Entwicklung von Arthrose und anderen unangenehmen Beschwerden behaftet ist.

In welchen Teilen der Wirbelsäule befinden sich Schmorls Knötchen? Wie ist das gefährlich?

Lokalisation kleiner Schmorl-Hernien

Meist in der Lendenwirbelsäule, der Brustwirbelsäule und der Halswirbelsäule.

Brustabteilung

Dies ist der Hauptort ihrer Lokalisierung. Darin entwickeln sich Schmorls Hernien meist schon in der Pubertät. Eine solche Lokalisation ist gefährlich mit schwerwiegenden Komplikationen, der Entwicklung von Skoliose und anderen Krankheiten. Symptomatisch verschmiert, kann ganz fehlen. Nur manchmal schmerzt der Rücken, wenn eine Person steht oder sitzt.

Lendenwirbelsäule

Eine Erkrankung der Lendenwirbelsäule, deren Behandlung nur von einem Arzt verordnet werden sollte, wird von Fachleuten selten diagnostiziert. Ist das in einigen Fällen Rückenschmerzen, wenn eine Person steht. Eine solche Lokalisation der Krankheit ist jedoch mit einer sehr ernsten Komplikation behaftet, die als Kompressionsfraktur des Kamms bezeichnet wird.

Gebärmutterhals

Ein sehr zerbrechlicher Teil der Wirbelsäule, daher treten dort auch häufig Schmorl-Knötchen auf. Ihre Hauptsymptome sind Kopfschmerzen und Schwindel, die durch eine Verengung der Arterie verursacht werden, die das Gehirn mit Blut versorgt.
Multiple und einzelne kleine Hernie

Eine Vielzahl kleiner Schmorl-Knötchen

Unterteilt in Single und Multiple.

Mehrere Knoten

Häufiger sind multiple Knoten (ca. 70% der Fälle). Sie zeichnen sich dadurch aus, dass Bandscheiben an mehreren Stellen gleichzeitig in die Wirbel gelangen. Diese Art von Hernie wird von einem ziemlich starken Schmerz begleitet. Ihre Hauptsymptome sind:

  • Chronische quälende Schmerzen, die im Stehen oder Sitzen verstärkt werden;
  • Müdigkeit;
  • Schlafstörung

Einzelne Knoten

Einzelne Knötchen sind normalerweise ein Symptom der Scheuerman-Mau-Krankheit (dies ist eine Art von Kyphose). Die Krankheit äußert sich mit starken Schmerzen im Bereich des Kammes. Sie treten normalerweise auf, wenn eine Person lange Zeit im Sitzen arbeitet oder lange steht. Scheuerman-Mau muss behandelt werden, sonst kann es zu Osteochondrose und anderen schweren Wirbelsäulenerkrankungen kommen.

Wie werden kleine Hernien diagnostiziert?

Schmorl-Knötchen werden in der Regel mit Röntgenstrahlen sowie Magnetresonanz- oder Computertomographie diagnostiziert. Wenn ein Leistenbruch festgestellt wird, weist der Arzt den Patienten an, Urin abzulassen und das Blutbild zu vervollständigen. Oft sind auch verschiedene biochemische Studien erforderlich.

Welcher Spezialist zu kontaktieren?

Sehr oft fragen sich viele Patienten, welche Art von Arzt die Behandlung vorschreibt, wenn eine Diagnose wie Schmorls Hernie gestellt wird. Dann lohnt es sich, sich an einen Orthopäden zu wenden. Insbesondere im Bereich der Orthopädie gibt es heute einen eigenen Bereich des medizinischen Wissens - die Vertebrologie, der sich mit diesen Fragen befasst. Es stehen ihr viele Diagnose- und Behandlungsmethoden zur Verfügung, mit denen Sie den Patienten auf die Füße stellen können.

Behandlungsmethoden

Verlauf der medikamentösen Therapie

Wenn die Hernie keine schmerzhaften Symptome hervorruft, wird der Arzt die Ernennung von Gesundheitsmaßnahmen einschränken:

  • Schwimmen;
  • Spezielle Massagen;
  • Therapeutische Übungen.

Dank ihnen werden die Rückenmuskeln stärker.

Wenn aufgrund von Schmorls Hernien Schmerzen auftreten, verschreibt der Arzt dem Patienten eines der folgenden nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel. Sie werden morgens für eine Woche intramuskulär verabreicht:

  • Lornoxicam. 16 mg werden einmal verabreicht;
  • Meloxicam. Die übliche Dosis von 1,5 ml;
  • Diclofenac Einmalige Injektion von 3,0 ml.

Darüber hinaus verschreibt der Arzt bei Schmerzen in der Regel 200 mg Ibuprofen oder Nimesulid. Dies sollte einen Monat lang abends geschehen - die Hauptsache ist nicht, die unabhängige Verschreibung von Arzneimitteln und deren Verabreichung zu üben. In diesem Fall sollte alles unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen.

In einigen Fällen verschreibt der Arzt auch B-Vitamine (B6, B12), Muskelrelaxanzien (Mydocalm) und lokale entzündungshemmende Salben (Diclafinac). Ärzte verschreiben und erhalten auch Tabletten oder Injektionen von Vitamin D, Kalzium, jedoch nur dann, wenn pathologische Prozesse in der Wirbelsäule mit einer Pathologie wie Osteoporose einhergehen - übermäßige Zerbrechlichkeit und Zerbrechlichkeit des Knochens.

Neben der Einnahme von Arzneimitteln verschreiben Ärzte häufig auch individuell und unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes des Patienten eine physikalische Therapie und seltener eine therapeutische Dehnung der Wirbelsäule.

Ein besonderes Korsett tragen

Da die Pathologie selbst durch häufige Schmerzattacken im Rücken und in der Lendenwirbelsäule verursacht wird, schreiben die Ärzte dem Patienten häufig vor, ein weiches oder hartes Korsett zu tragen. Am häufigsten wird das Tragen einer speziellen Befestigungsstruktur - ein Korsett - für Patienten verschrieben, bei deren Arbeit oder Lebensstil häufig eine bestimmte Position über einen längeren Zeitraum eingehalten wird, z. B. in Bauchlage, im Stehen oder Sitzen. Die Konstruktion selbst trägt dazu bei, die Wirbelsäule von der Überbelastung des von der Pathologie betroffenen Wirbelsäulensegments zu entlasten und somit die Schmerzen zu lindern, wodurch das Risiko einer mehrmaligen Entwicklung von Neuralgien und Bandscheibenhernien verringert wird.

Verlauf der Reflexzonenmassage

Die Praxis der Reflextherapie sowie jedes medizinische Verfahren zielt auf die vollständige Wiederherstellung des betroffenen Teils der Wirbelsäule, die vollständige Behandlung und Genesung des Patienten ab. Eine Reflexzonenmassage hilft, die Durchblutung der Wirbelsäule zu steigern und zu verbessern. Dadurch werden mehr Sauerstoff und Nährstoffe in den geschädigten Bereich geleitet und Knorpel und Knochengewebe schneller wiederhergestellt.

Bei der Behandlung eines Leistenbruchs mit der vorgestellten Methode - der Reflextherapie - müssen die bestehenden Kontraindikationen für die Durchführung berücksichtigt werden. Wenn Sie sie nicht berücksichtigen, kann dies zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten und zu einer negativen Entwicklung von pathologischen Prozessen wie Tumorwachstum und Fieber, Kopfschmerzen und Schmerzen führen.

Ein Reflexzonenmassagekurs ist kontraindiziert bei der Diagnose von Krankheiten wie:

  • Wachstum und Entwicklung maligner und benigner Neoplasien, insbesondere von Metastasen begleitet.
  • Erhöhte Körpertemperatur durch Erkältung.
  • Tuberkulose im aktiven Stadium ihres Verlaufs.
  • Üben Sie keine Reflexzonenmassage und während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Bei der Diagnose von Bluterkrankungen, zum Beispiel bei Leukämie oder mentaler Überstimulation.

Hirudotherapie-Kurs

Eine nicht weniger wirksame und wirksame Methode zur Behandlung von Schmorl-Hernien und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule ist eine Behandlung mit medizinischen Blutegeln. Blutegel-Sitzungen mögen jemandem unangenehm erscheinen, aber sie zeigen positive Ergebnisse der Behandlung:

  • Sie helfen, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen;
  • Verbesserung der Durchblutung und Durchblutung der betroffenen Wirbelsäule;
  • Helfen Sie, hohen Blutdruck zu lindern;
  • Sie beseitigen krampfartige Anfälle und beseitigen die Stagnation von Schadstoffen im Gewebe.

Bei allen Vorteilen haben Blutegelbehandlungen ihre eigenen Gegenanzeigen:

  • Diagnostizierte Tumoren, die Gewebe und Organe durch Metastasen betreffen;
  • Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Krankheiten, die das Blut betreffen, insbesondere diagnostizierte Hämophilie, die durch schlechte Blutgerinnung gekennzeichnet ist.

Therapeutische Gymnastik

Der Verlauf der therapeutischen Bewegungstherapie hat auch positive Ergebnisse bei der Behandlung von Hernien. Bevor Sie jedoch dieses oder jenes Übungsprogramm durchführen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten, der ein individuelles Übungsprogramm erstellt, das den Ort des Leistenbruchs, seine Größe und den Allgemeinzustand des Patienten berücksichtigt.

Die Gymnastikübungen selbst haben zum Ziel, die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken, die Wirbelsäule von Verspannungen und Übergewicht zu entlasten und ein starkes Muskelkorsett zu bilden. Die Hauptsache in diesem Fall ist die regelmäßige und korrekte Durchführung aller Übungen, deren Durchführung unter Anleitung eines erfahrenen Trainers. Wenn die Übungen Beschwerden und Schmerzen verursachen, sollten sie sofort abgebrochen werden.