Wirksame Protokolle zur Krebsbehandlung: 2. Natriumbikarbonat (Soda)

Ösophagus

Trotz der Tatsache, dass die Chemotherapie für alle Körperzellen toxisch ist, ist sie die Hauptmethode zur Behandlung praktisch aller Krebsarten. Tatsächlich stimmen 9 von 10 Krebspatienten einer Chemotherapie zu, ohne auch nur weniger toxische Methoden in Betracht zu ziehen. Selbst die aggressivsten Formen von Krebs mit Metastasen können mithilfe eines Protokolls mit Natriumbicarbonat gestoppt werden, d.h. Soda

Ärzte und Pharmaunternehmen verdienen viel Geld damit, und dies ist der einzige wirkliche Grund, warum die Chemotherapie immer noch angewendet wird, aber keineswegs, weil sie wirksam ist, die Sterblichkeit senkt oder die Lebensqualität des Patienten verbessert. In der Tat ist seine Wirkung auf diese Konzepte zurück. Die Chemotherapie bewirkt eine Beschleunigung des Tumorwachstums und der Metastasierung, erhöht die Mortalität (einschließlich der dadurch verursachten sekundären Krebsarten) und das wissen die Onkologen.

Vor einigen Jahren erhielt ein Mitglied des Krebszentrums der Arizona State University, Dr. Mark Pagel, von den National Institutes of Health (NIH) einen Zuschuss in Höhe von 2 Mio. USD, um die Auswirkungen von Natriumbikarbonat auf die Behandlung von Brustkrebs zu untersuchen. Offensichtlich gibt es Menschen, die verstehen, dass dieses Mittel, das den Tod eines Patienten auf der Intensivstation verhindern kann, auch eine der wichtigsten, sichersten und wirksamsten Arten der Krebsbehandlung sein kann.

Studien haben gezeigt, dass diätetische Methoden zur Erhöhung des Bicarbonatspiegels den pH-Wert von angesäuerten Tumoren erhöhen (alkalisieren) können, ohne den normalen pH-Wert von Blut und gesunden Geweben zu beeinträchtigen. Tiermodelle von Brustkrebs haben gezeigt, dass orales Bicarbonat Tumoren alkalischer macht und Metastasen stoppt. Basierend auf diesen Studien sowie auf der Tatsache, dass Soda sicher und leicht verträglich ist, begannen einige bekannte Experten, wie Dr. Julian Whitaker, Soda erfolgreich als Grundlage für ihre therapeutischen Anti-Krebs-Protokolle zusammen mit der Stimulierung des Immunsystems zu verwenden, Diät und Nahrungsergänzungsmittel. In seinem Protokoll verwendet Whitaker 12 Gramm (2 volle Teelöffel) Soda, verdünnt in 450-500 ml Wasser, zusammen mit einem Süßungsmittel (Honig, Ahornsirup, Stevia). Es ist notwendig, die Mischung innerhalb von ein oder zwei Stunden zu trinken und 2 weitere Male (bis zu 3 Mal pro Tag) zu wiederholen. Einige benutzten Soda gemischt mit Melasse und heilten von Prostatakrebs und Brustkrebs.

Bei interner Anwendung, insbesondere in Verbindung mit Wasser, das reich an Magnesium ist, oder bei transdermaler Anwendung in medizinischen Bädern, kann Soda die erste Wahl bei der Behandlung von Krebs, Nierenerkrankungen, Diabetes, Grippe und Erkältungen sein. Es ist auch ein wirksames Mittel gegen die Strahlenexposition, und dies muss von allen in Betracht gezogen werden, da unsere heutige Physiologie durch den Unfall im Kernkraftwerk Fukishima im Jahr 2011 durch die auf der Nordhalbkugel zirkulierenden radioaktiven Winde stark angegriffen wird.

Dr. Robert Jay Gillis und seine Kollegen haben nachgewiesen, dass sich die Behandlung von Mäusen mit Soda in der Alkalisierung des Tumorbereichs manifestiert. Dieselben Wissenschaftler haben gezeigt, dass Bicarbonat den pH-Wert des Tumors erhöht und auch die Metastasierung bei Mäusen mit Brustkrebs stoppt.

Soda und Alkalisierungsmedizin

Der pH-Wert unserer Gewebe und Körperflüssigkeiten ist äußerst wichtig, wirkt sich auf unsere Gesundheit aus und spiegelt den Zustand und die innere Sauberkeit wider. Je näher unser pH-Wert am Wert von 7,35-7,45 liegt, desto höher ist unser Gesundheitszustand und unser Allgemeinzustand. Indem wir diesen Rahmen einhalten, verbessern wir die Schutzfunktionen unseres Körpers erheblich, um Krankheiten wie Erkältungen und Grippe sowie das Auftreten von Krebs und anderen schwerwiegenden Krankheiten zu widerstehen. Um den Säuregehalt unseres Körpers in diesem gesunden Rahmen aufrechtzuerhalten, müssen auch der richtige Lebensstil und bestimmte Änderungen in unserer Ernährung berücksichtigt werden, die uns ein Leben lang schützen, während die Verwendung von Soda uns zu einer schnellen Alkalisierung anregt.

Der Säuregrad ähnelt dem Prinzip des Thermometers, er zeigt eine Zunahme oder Abnahme von Säure und Lauge in Körperflüssigkeiten gegenüber der Norm. Abweichungen über oder unter 7,35-7,45 des pH-Werts der Blutsäure können ein potenziell schwerwiegendes Symptom oder Stadium der Krankheit bedeuten. Wenn der Körper Säuren nicht mehr effektiv neutralisieren und entfernen kann, reichert er sie in extrazellulären Flüssigkeiten und Bindegeweben an, wodurch die Integrität und der Stoffwechsel der Zellen gestört werden. Auch wenn der Körper aufgrund einer großen Menge an Bikarbonat im Blut zu alkalisch ist, kann es zu einer metabolischen Alkalose kommen, die schwerwiegende Folgen hat. Dieser Zustand muss ebenfalls dringend korrigiert werden. Aus diesem Grund ist es bei der Verwendung von Soda als Therapieprotokoll unbedingt erforderlich, den Säuregrad von Körperflüssigkeiten zu überwachen.

John Barron stellt ein angemessenes Verständnis des pH-Werts vor, das auch die Vorteile der Verwendung von alkalischem Wasser erklärt:

„Wasserstoffionen binden Sauerstoff. Dies bedeutet, je mehr Säure in der Flüssigkeit ist, desto weniger freier Sauerstoff ist in der Flüssigkeit. Jede Zelle in unserem Körper benötigt Sauerstoff, um das Leben und die optimale Gesundheit zu erhalten. Was wir jetzt über Wasserstoffionen wissen, gibt uns die Vorstellung, dass je mehr Säure im Blut (je niedriger der pH-Wert), desto weniger Sauerstoff für die Zellen verfügbar sein wird. Ein ähnlicher Mechanismus tritt bei saurem Regen auf, der Wasser "tötet". Der Fisch erstickt buchstäblich und stirbt aufgrund der Tatsache, dass die Säure den gesamten freien Sauerstoff im Teich bindet. Dies geschieht nicht, weil der Sauerstoff irgendwo verschwunden ist, sondern weil er einfach angeschlossen und nicht verfügbar ist. Wenn Sie den Säuregehalt des Speichers erhöhen (ihn alkalischer machen), wird Sauerstoff verfügbar und der See oder Teich wird lebendig. “

An dieser Stelle sei daran erinnert, dass Krebs mit sauren Zuständen (Sauerstoffmangel) zusammenhängt, d.h. Je höher der pH-Wert (je mehr Sauerstoff in den Körperzellen vorhanden ist), desto schwieriger ist es, Krebs zu entwickeln.

Das zu verstehen ist aus zwei Gründen wichtig:

  • es zeigt einen der Hauptvorteile von alkalischem Wasser - mehr "verfügbaren" Sauerstoff im System;
  • erklärt, warum alkalisches Wasser im Kampf gegen Krebs hilft.

Wie kann Soda Krebs behandeln?

Bösartige Tumoren sind Massen von schnell wachsenden Zellen. Das schnelle Wachstum dieser Zellen bestimmt die sehr hohe Stoffwechselrate in ihnen. Dies erklärt die Tatsache, dass Krebszellen viel mehr Kohlenhydrate und Zucker verwenden, um Energie in Form von ATP-Molekülen zu erzeugen.

Bei der Energieerzeugung entstehen jedoch bestimmte Stoffe, darunter Milchsäure und Brenztraubensäure. Normalerweise werden diese Substanzen sofort nach ihrem Auftreten verwendet, aber Krebszellen haben einen signifikant höheren Metabolismus, was zur Ansammlung von organischen Säuren in der unmittelbaren Umgebung des Tumors führt.

Ein hoher Gehalt an extrazellulärer Säure um den Tumor herum ist eine der Hauptursachen für Krebsmetastasen.

Daher benötigen Krebszellen eine saure Umgebung für ihr Wachstum und ihre schnelle Ausbreitung.

Einige Experten sind davon überzeugt, dass durch die Pufferung der Mikroumgebung des Tumors mit einer alkalischen Substanz der pH-Wert des Tumors auf ein Niveau angehoben werden kann, bei dem das Wachstum und die Ausbreitung aufhören. Dies ist eine recht einfache Lösung des Problems, die sich bereits als wirksam erwiesen hat.

Das Bedeutendste ist die Tatsache, dass kein teures synthetisches Medikament hergestellt werden muss, um den Säuregehalt um den Tumor herum zu senken. Solch ein einfacher und für alle zugänglicher Stoff, wie Soda, kommt damit perfekt zurecht.

Natürlich ist es wünschenswert, das Soda so nah wie möglich an den Tumor abzugeben, da der pH-erhöhende Effekt gerade in der umgebenden Mikroumgebung benötigt wird. In dieser Hinsicht wird die direkte Injektion von Natriumbicarbonat in den Tumorbereich als eine wirksamere Methode angesehen als die orale Verabreichung. Andererseits ist Limonade zum Einnehmen sicherer und kann leicht zu Hause verwendet werden.

Die Zeitschrift „Cancer Research“ veröffentlichte eine Studie aus dem Jahr 2009, die als eine der ersten bestätigte, dass die alkalisierende Wirkung von Soda Krebs wirklich stoppt.

Durch die Verabreichung von Soda an eine Gruppe von Mäusen im Tumorbereich konnten die Autoren der Studie feststellen, wie eine Erhöhung des pH-Werts eines von Krebs befallenen Organs das Wachstum und die Ausbreitung eines Krebstumors beeinflussen kann.

Die Ergebnisse dieser Studien haben gezeigt, dass Backpulver bei Mäusen mit induziertem Brustkrebs den pH-Wert tatsächlich erhöhen und die spontane Metastasierung verringern kann.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Natriumbicarbonat (Soda) den pH-Wert außerhalb der Zellen und nicht innerhalb der Zellen erhöht. Dies ist eine sehr wichtige Tatsache, da sie darauf hinweist, dass Soda den intrazellulären Stoffwechsel nicht beeinträchtigt und gleichzeitig eine mit dem Wachstum eines Tumors unverträgliche Mikroumgebung schafft.

Andere wichtige Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass Backpulver:

  • reduziert die Rolle von Lymphknoten bei der Ausbreitung von Krebszellen;
  • verringert nicht die Menge der zirkulierenden Krebszellen;
  • verringert die Beteiligung der Leber an dem Prozess, wodurch die Ausbreitung von Tumorzellen auf andere Organe verringert wird;
  • Beeinträchtigt die Besiedlung anderer Organe durch im Blut zirkulierende Krebszellen.

Protokolle für Backpulver bei Krebs

Um ein Heilmittel für Backpulver gegen Krebs zu Hause zu kreieren, müssen Ahornsirup, Melasse oder Honig gemischt werden.

Ein bekannter Krebsspezialist, Dr. Sirkus, hat in seinem Buch einen Fall dokumentiert, in dem sich ein Prostatakrebspatient mit Knochenmetastasen mit Soda und Melasse geheilt hat. Am ersten Tag mischte er einen Teelöffel Soda und einen Teelöffel Melasse in ein Glas Wasser. Er behielt diese Dosierung weitere 3 Tage bei, bis der pH-Wert seines Speichels 7,0 und der pH-Wert seines Urins 7,5 erreichte. Inspiriert vom Ergebnis begann er, diese Mischung ab dem fünften Tag zweimal täglich einzunehmen. Vom sechsten bis zum zehnten Tag mischte er zwei Teelöffel Soda und Melasse und nahm die Mischung zweimal täglich ein.

Am 11. Tag machte der Patient einen Knochenscan und andere medizinische Tests. Das Ergebnis des PSA-Markers (Prostataspezifisches Antigen, ein Protein, das zur Bestimmung des Prostatavergrößerungsgrades und der Schwere des Prostatakarzinoms verwendet wird) verringerte sich von 22,3 ab dem Zeitpunkt der Diagnose signifikant auf 0,1.

Ein anderes Protokoll mit Soda empfiehlt, 90 Teelöffel Ahornsirup und 30 Löffel Soda zu mischen. In diesem Fall sollte der Ahornsirup auf einen solchen Zustand erhitzt werden, bis er weniger viskos wird. Dann wird Backpulver zugegeben und etwa 5 Minuten lang gemischt, bis sich alles vollständig aufgelöst hat. Die zubereitete Mischung sollte für 10 Tage reichen, 5-7 Teelöffel pro Tag.

Bei der Anwendung von Behandlungsprotokollen mit Soda ist Vorsicht geboten. Ein konstant hoher pH-Wert kann eine metabolische Alkalose verursachen und zu Elektrolytstörungen führen. Dies kann zu massiven Ödemen führen sowie die Arbeit des Herzens und den Blutdruck beeinflussen.

Viele von uns kennen Tulio Simoncini, einen italienischen Onkologen, der behauptete, Krebs sei ein Pilz, und ihn erfolgreich mit Soda behandelte. Aber in Amerika hörten sie nichts von ihm und kamen auf ihre Weise dazu, Soda zur Krebsbehandlung zu verwenden. Daher unterscheiden sich die Protokolle und Dosierungen erheblich von den von Simoncini empfohlenen. Simoncini verwendet Soda auch oral in reiner Form, während amerikanische Experten zur oralen Verabreichung raten, es mit süßen natürlichen Substanzen wie Honig, Ahornsirup, Melasse zu mischen. Im letzteren Fall geht es offenbar nicht nur um eine starke alkalisierende Wirkung im unmittelbaren Mikromilieu der Krebszelle, sondern auch um das Eindringen von Soda in die Zelle selbst und ihre Alkalisierung mit Hilfe eines „trojanischen Pferdes“ in Form von natürlichem Zucker ( Caesium, das jedoch in die Krebszelle selbst übergeht und nicht die Verwendung eines "Trojaners" in Form von natürlichem Zucker erfordert). Das bekannte Kelmun-Protokoll (Soda + Ahornsirup - bis zu 16 Teelöffel pro Tag, heilte viele Patienten).

Ein großer Befürworter der Behandlung von Soda ist der berühmte Heilpraktiker Dr. Sirkus. In seiner Klinik im brasilianischen Dschungel setzt er sein „wundervolles Trio“ erfolgreich ein: Soda, Magnesia (Magnesiumsulfat) und Jod. Er misst auch dem psychologischen Faktor bei der Behandlung von Krebs eine große Rolle bei.

Nun besteht kein Zweifel mehr, dass Soda ein wertvolles Instrument zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs ist. Jeder Patient hat jedoch seine eigene Diagnose, seinen eigenen Stoffwechsel, seine eigene Homöostase und seine eigene Krankengeschichte. Sehr oft kann die gleiche Dosierung einem Patienten helfen und nicht den erwarteten Effekt bei einem anderen verursachen. Daher ist es notwendig, sehr sorgfältig mit Methoden zur Abgabe von Soda an den Körper (orale Aufnahme, Bäder, Einläufe, intravenöse Flüssigkeiten, Injektionen in den Tumorbereich) und deren Dosierung zu experimentieren. Achten Sie darauf, den pH-Wert von Speichel, Urin und wenn möglich Blut zu überprüfen. Es muss daran erinnert werden, dass Soda nur ein Teil eines umfassenden Antikrebsbehandlungsprotokolls sein sollte.

Boris Greenblatt

Wir empfehlen unser Buch zu lesen:

Um so schnell wie möglich in die alternative Medizin einzusteigen und die ganze Wahrheit über Krebs und traditionelle Onkologie zu erfahren, empfehlen wir, das Buch „Diagnose - Krebs: behandelt werden oder leben. Alternative Onkologie“ kostenlos auf unserer Website zu lesen

Natriumbikarbonatkrebs Anweisungen

Das Thema unseres heutigen Gesprächs ist Natriumbikarbonat. Was es ist, wie es angewendet wird und warum es heute so viel Aufsehen gibt - all diese Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. Aber zunächst eine kleine Warnung: Die hier bereitgestellten Informationen sind keine Handlungsanweisungen oder Empfehlungen und stehen auf der Website nur zu Informationszwecken zur Verfügung.

Natriumbikarbonat - was ist das?

Natriumbikarbonat, Natriumbikarbonat, Natriumbikarbonat - die Namen sind verschieden, und eines steckt dahinter - weißes kristallines Pulver, das in der Lebensmittelindustrie und Medizin weit verbreitet ist und uns allen als Backpulver bekannt ist. Die chemische Formel dieses Stoffes lautet NaHCO3.

In der Medizin wird Soda (Natriumbicarbonat) seit langem als wirksames Antiseptikum beim Gurgeln und als Säureneutralisator bei Sodbrennen verwendet. Zwar empfehlen Ärzte heutzutage Letzteres nicht, da häufig ein sogenannter "Säure-Rückprall" auftritt.

Heute wird Natriumbicarbonat in der Alternativmedizin häufig als Heilmittel gegen Krebs eingesetzt. Im Netzwerk sowie in vielen Zeitschriften finden Sie zahlreiche Artikel zu diesem Thema, in denen die Autoren Beispiele für wundersame Heilungen anführen. Die Behandlung von Krebspatienten mit Soda wurde vom italienischen Arzt Simoncini erstmals in großem Umfang eingesetzt. In diesem Artikel werden dieser Person und ihrer Behandlungsmethode separate Kapitel gewidmet.

Das Verhältnis zwischen Körpersäure und Gesundheit

Bevor wir näher auf die Behandlung von Natriumbicarbonat mit Krebstumoren eingehen, möchten wir auf wichtige Stoffwechselreaktionen in unserem Körper eingehen. Alle Stoffwechselvorgänge hängen direkt von einem so kritischen Faktor wie dem pH-Wert (Säuregehalt) von Körperflüssigkeiten und Blutplasma ab. Berücksichtigen Sie die pH-Skala: Je höher diese Werte sind, desto saurer ist das Medium, während niedrigere Werte die Indikatoren auf die alkalische Seite verschieben.

Es ist sehr wichtig, dass der Körper einen gesunden pH-Wert für Homöostase (Gleichgewicht) im Plasma beibehält - 7,4. Wenn eine Person gesund ist, sollten die Speichelsäure-Indikatoren zwischen 7,0 und 7,5 liegen. Schwankungen in diesen Zahlen können davon abhängen, wie das Individuum isst, von seiner körperlichen Aktivität, Stress, Hormonproduktion, Schlaf usw.

Es ist wichtig zu wissen, dass, wenn sich der pH-Wert auf die saure Seite verschiebt, günstige Bedingungen für die Entwicklung verschiedener Krankheiten geschaffen werden und umgekehrt die Alkalisierung des Körpers zu seiner Verbesserung beiträgt.

Domino-Effekt

Weicht die Skala der Skalen stark vom sauren Medium ab, entsteht ein eigentümlicher Dominoeffekt. Verschiedene Stoffwechselprodukte werden nicht richtig aus dem Körper ausgeschieden, was eine geeignete Umgebung für Krankheitserreger (Viren, Hefen, Bakterien, Pilze) bildet. Und eine langfristige Reizung der Zellmembranen mit Karzinogenen und Toxinen führt dazu, dass der für sie notwendige Sauerstofffluss in die Zellen blockiert wird. Was passiert, wenn die Zelle nicht genug Sauerstoff hat? Es produziert Milchsäure und die Umgebung wird weiter angesäuert. Noch schlimmer. All dies schafft ein nahezu perfektes Umfeld für die Keimbildung von Krebszellen.

Wie funktioniert Natriumbicarbonat?

Natriumbicarbonatlösung, die in den Körper gelangt, neutralisiert überschüssige Säure und trägt zur raschen Normalisierung des Säure-Basen-Gleichgewichts bei. Auf dieser Fähigkeit von Soda gründete Simoncini seine Methode zur Heilung von Krebs. Aber vielleicht ist diese Praxis anti-wissenschaftlich? Überhaupt nicht

Wissenschaft und Heilung von Natriumbikarbonatkrebs

Wissenschaftler wissen seit langem, welche Wunder Natriumbikarbonat bewirken kann. Die Behandlung von Krebs mit Soda (genauer gesagt, die positiven Ergebnisse) kann durch offizielle wissenschaftliche Untersuchungen gestützt werden, die ein rasches Fortschreiten des Tumorwachstums in einem sauren Medium mit einer geringen Sauerstoffversorgung der Zellen zeigten. Kürzlich wurden in China wissenschaftliche Experimente durchgeführt, die zu dem Schluss führten, dass der saure pH-Wert von Krebszellen die Hauptursache für ihre Resistenz gegen Medikamente ist, wenn Patienten chemotherapeutisch behandelt werden.

Durch eine Reihe von Experimenten am Department of Pharmacology der University of Arizona konnten Wissenschaftler den Schluss ziehen, dass die Alkalisierung des Körpers mit Natriumbicarbonat bei der Behandlung einer so gewaltigen und häufigen Krankheit wie Brustkrebs sehr hilfreich sein kann. Experimentatoren fanden heraus, dass die tägliche Einnahme von Soda den pH-Wert in den Tumorzellen in alkalischer Richtung verschiebt und die Ausbreitung und Vermehrung von Krebszellen in Mäusen signifikant verringert. Aufgrund der Experimente gelangten die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Forschung auf diesem Gebiet weiter vorangetrieben werden muss.

Tulio Simoncini und seine Theorie zur Entstehung von Krebs

Jetzt wissen Sie schon viel über Natriumbikarbonat. Wir haben bereits erklärt, was es ist und wie es auf den Körper wirkt. Jetzt werden wir detaillierter auf den Arzt Tulio Simoncini und seine Theorie über die Entstehung von Krebs eingehen. Zunächst praktiziert Simoncini seit vielen Jahren Medizin in Rom. Seine Hauptschwerpunkte sind Onkologie, Diabetologie und Stoffwechselstörungen.

Simonchini untersuchte lange Zeit das Problem Krebs und wies darauf hin, dass sich alle Arten von bösartigen Tumoren (unabhängig vom betroffenen Organ) genau gleich zeigten. Auf der Grundlage seiner Beobachtungen vermutete er, dass Krebs ein Pilzbefall ist und eine unkontrollierte Zellteilung, die während dieser Krankheit auftritt, nichts anderes ist als ein Prozess, der vom Körper selbst ausgelöst wird, um sich vor der Entwicklung einer Candidiasis zu schützen.

Wenn das Immunsystem einer Person geschwächt ist, beginnt sich der Candida-Pilz unkontrolliert zu vermehren und kann eine ganze Kolonie bilden. Wenn ein Organ mit einem Pilz infiziert ist, beginnen Immunzellen, eine Schutzbarriere aufzubauen, um das Organ vor einer Ausdehnung aus dem Ausland zu schützen - laut Simoncini ist dies der Beginn des Krebsprozesses. Er behauptet auch, dass Metastasen nichts anderes sind als die Ausbreitung eines Pilzes im ganzen Körper.

Wie Simoncini Krebs behandelt

Als der italienische Arzt feststellte, dass das Wachstum bösartiger Tumore Pilze auslöst, suchte er sich ein wirksames Fungizid aus und kam empirisch zu dem Schluss, dass Natriumbicarbonat die Candida am besten beeinflusst. Die Krebsbehandlung in der Klinik Simoncini erfolgt durch direkten Kontakt des Tumors mit Sodalösung. Dazu wird das Medikament mit einem speziellen Schlauch an den Tumor abgegeben. Gleichzeitig wird den Patienten auch verordnet, Natriumbicarbonat in Lösung zu trinken.

Es gibt Informationen darüber, dass Simoncini mit Natriumbicarbonat gegen Krebs auch komplexe vernachlässigte Fälle heilen kann. Manchmal wiederholen sich die Eingriffe über viele Monate, und manchmal erfolgt die Heilung in nur wenigen Tagen. Der experimentelle Arzt musste für seine Arbeit im Gefängnis sitzen, aber nach seiner Freilassung behandelte er die Menschen weiterhin mit Soda und erzielte beachtliche Erfolge. Heute hat Simoncini viele Patienten und eine große Statistik von Fällen der vollständigen Heilung von Krebs. Manchmal berät er Patienten sogar per E-Mail oder Telefon.

Gebrauchsanweisung für Natriumbicarbonat

Soda kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Wahrscheinlich erinnern sich viele Menschen daran, wie uns Mutter oder Großmutter in der Kindheit, als wir erkältet waren, warme Milch mit einem Löffel Honig und etwas Soda gegeben haben. Die Krankheit begann sich überraschend schnell zurückzuziehen. Heute ist es notwendig, diese uralte Methode zur Behandlung von Erkältungskrankheiten wiederzubeleben, da Soda nicht wie einige neuartige Medikamente billig ist, aber es funktioniert, ist es nicht schlimmer als sie. Rühren Sie 1 TL. Soda in einem Glas warmem Wasser und bei Halsschmerzen Gurgeln - dies ist ein weiteres bekanntes Rezept, bei dem der Hauptwirkstoff Natriumbikarbonat ist.

Anweisungen für die Verwendung von Soda zur Behandlung von Krebs können nur von Simoncini selbst bezogen werden. Und um dieser Krankheit vorzubeugen, können Sie verschiedenen Getränken (Tee, Saft, Saft) etwas Soda hinzufügen. Nur ein bisschen - an der Messerspitze. Trinken Sie kein Soda unmittelbar nach dem Essen - es wird die Verdauung hemmen. Die ideale Zeit ist zwischen den Mahlzeiten. Informieren Sie sich unbedingt über Kontraindikationen und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Welche Krankheiten können Natriumbikarbonat helfen?

Also, wenn Natriumbicarbonat verwendet wird:

  • Gegen Krebs
  • Um den Körper von Giftstoffen zu reinigen.
  • Bei der Behandlung von Erkältungen.
  • Beseitigung der Azidose bei einer Reihe schwerwiegender Krankheiten (Lungenentzündung, septische Zustände, Myokardinfarkt usw.).
  • Chronisches Nierenversagen, Glomerulonephritis, Pyelonephritis.
  • Alkoholismus, Tabaksucht, Drogenmissbrauch, Drogenabhängigkeit.
  • Entfernung von Schwermetallsalzen (Thallium, Quecksilber, Cadmium, Barium, Blei usw.) aus dem Körper.
  • Herzkrankheit.
  • Hypertonie
  • Osteochondrose
  • Radikulitis
  • Gicht usw.

Gibt es Gegenanzeigen?

Natriumbicarbonat, dessen Verwendung, wie sich herausstellt, sehr weit verbreitet ist, sollte nicht als Allheilmittel verwendet werden. Soda-ähnliche Medikamente haben Kontraindikationen. Ärzte raten davon ab, Sodalösungen zu trinken für:

  • Gastritis mit niedrigem Säuregehalt;
  • erhöhte Säure und häufiges Sodbrennen;
  • Diabetes;
  • Verstopfung im Darm und Verstopfung.

Wie können Sie den Säuregehalt des Körpers reduzieren, ohne Soda zu verwenden?

Um das Säure-Basen-Gleichgewicht zu normalisieren und Ihrem Körper bei der Bekämpfung der Krankheit zu helfen, ist es nicht erforderlich, Natriumbicarbonat zu verwenden. Anweisungen für die Verwendung dieses Tools sind sehr vage und unsicher, wir können sagen, dass es sich noch in der Entwicklung befindet. Es gibt jedoch eine Reihe von Tipps, mit denen Sie gute Ergebnisse erzielen können.

1. Es ist notwendig, eine Reihe von Ursachen zu beseitigen oder zu reduzieren, die den pH-Wert auf die saure Seite verschieben. Diese Faktoren umfassen:

  • zu stark nat. Lasten;
  • Essen von Fleisch, Milchprodukten (Überschuss), Süßigkeiten, Getreide;
  • mentaler und emotionaler Stress.

2. Es ist notwendig, die folgenden Faktoren zu erhöhen, die die Alkalisierung des Körpers fördern:

  • rohe Lebensmittel;
  • die Verwendung von Gemüse und Obst, frischen Säften;
  • Sportunterricht und Yoga;
  • physiologischer Acht-Stunden-Schlaf;
  • ruhiger, ausgeglichener emotionaler Zustand.

Kann Soda gesundheitsschädlich sein?

Natürlich ist sie fähig! Dieses weiße Pulver muss mit Vorsicht behandelt werden, da es in ungelöster Form noch stärker alkalisch wirkt. Und wenn es nach längerem Kontakt mit der Haut zu schweren Reizungen und Dermatitis kommen kann, kann es sogar zu schweren Verbrennungen kommen, wenn es mit den Augen oder der Lunge in Berührung kommt (beim Einatmen).

Menschen greifen häufig auf eine Lösung von Soda mit Sodbrennen zurück, aber Ärzte haben festgestellt, dass eine solche "Hilfe" einen unerwünschten "Rückprall" hervorruft. Bei dieser Nebenwirkung wird Kohlendioxid in großen Mengen freigesetzt, wodurch der Magen aufgebläht wird - dies ist zum einen der Fall, und zum anderen wird im Magen noch mehr Säure freigesetzt, was zu erhöhtem Sodbrennen führt. Häufige Wiederholungen von all dem provozieren die Bildung von Geschwüren in der Speiseröhre.

Fazit

Wir haben Ihnen von einer Substanz wie Natriumbikarbonat erzählt: Was es ist, warum man davon ausgeht, dass Krebs mit normalem Soda geheilt werden kann, über Simoncinis Arzt und seine Methoden und vieles mehr. Wir haben die einzige Bitte an den Leser: Versuchen Sie nicht, diese Informationen zur Behandlung schwerwiegender Krankheiten zu verwenden. Untersuchen Sie die Ärzte rechtzeitig und versuchen Sie, qualifizierte medizinische Hilfe zu erhalten. Gesundheit!

Die Krebsbehandlung mit Natriumbicarbonat (Backpulver) wurde von einem italienischen Arzt namens Tulio Simoncini erfunden. Die Idee fand jedoch Anhänger, die die Eigenschaften von Soda sorgfältig studierten und deren Wirkung in der Antitumor-Therapie untersuchten.

Das Hauptmerkmal des Verfahrens ist die Verwendung eines alkalischen Mediums als Therapeutikum gegen Krebs. Es ist bekannt, dass Krebs ein saures Milieu schafft und zur Entwicklung dieses Milieus beiträgt, das durch Soda zerstört wird. Daher soll die Behandlung von Krebs mit Natriumbicarbonat eine alternative Chemotherapie sein, bei der Krebszellen abgetötet werden.

Kann Natriumbikarbonat wirklich bei der Behandlung von Krebs helfen?

Bösartige Tumoren sind Massen von schnell wachsenden atypischen Zellen. Die Bildungsrate von mutiertem Gewebe zeigt an, dass der Zellstoffwechsel mit einer sehr hohen Rate stattfindet.

Krebszellen verbrauchen daher viel Kohlenhydrate und Zucker als Energie in Form von ATP (eine Substanz, die eine Energiereserve enthält).

Einige Krebsarten, die aus einem Energiebündel gebildet werden, umfassen jedoch Milchsäure und Brenztraubensäure. Aufgrund der schnellen Wachstumsrate reichern sich organische Säuren in unmittelbarer Nähe des Tumors an, um das aggressive Wachstum von Tumorgeweben zu fördern. Ein hoher Grad an extrazellulärer Säure ist eine der treibenden Kräfte für die Metastasierung von bösartigen Tumoren.

Einige Experten auf dem Gebiet der Krebstherapie wird angenommen, dass durch Natriumbicarbonat in der Tumor-Mikroumgebung Einführung kann Verhungern Krebszellen erreichen und ihr Wachstum, Teilung und Vermehrung zu stoppen.

Solche Urteile sind nicht unbegründet, wie offizielle Studien belegen.

Siehe auch: Aprikosengruben gegen Krebs

Verwendung von Natriumbicarbonat in der traditionellen Onkologie

Die meisten Onkologen empfehlen kein Soda zur Behandlung ihrer Patienten. Tatsächlich verwenden sie es aber zum gleichen Zweck. Krebs wird mit Natriumbicarbonat unter medizinischen Bedingungen beseitigt. Es wird vor, während und nach der Chemotherapie angewendet.

Backpulver ist ein Teil von einigen Anti-Krebs-Medikamenten ( „Mechlorethamin“, „Chlormethin“, „Mustin“) aufgrund seiner Fähigkeit, die Säure um die lebenswichtigen Organe zu reduzieren.

Darüber hinaus ist das Medikament "Dichloracetat" ein selektives Mittel, das wie Natriumbicarbonat wirkt.

Dr. Tulio Simoncini stellte fest, dass Natriumbikarbonat bei der Behandlung von Brust- und Prostatakrebs sowie anderen Krebsarten als einem Gehirntumor wirksam ist.

Studien zeigen die Vorteile von Natriumbicarbonat bei der Behandlung von Krebs:

  • verminderte Beteiligung des Lymphsystems am Transport von Krebszellen;
  • Unfähigkeit, das Durchblutungsniveau bestehender Tumorzellen zu beeinflussen;
  • Verringerung der Leberbeteiligung und folglich der Ausbreitung bösartiger Prozesse in anderen Organen;
  • die Fähigkeit, die Besiedlung von Tumorzellen und deren Zirkulation zu anderen Organen zu hemmen.

In Abhängigkeit von der Art der bösartigen Erkrankung wird Natriumbicarbonat oral, intravenös oder als Aerosol angewendet.

Behandlung von Natriumbikarbonatkrebs: Wie bewerbe ich mich?

Soda gegen Krebs kann in verschiedenen Variationen eingesetzt werden:

  1. Als Ergänzung zur Haupttherapie. Verwenden Sie zu diesem Zweck ¼ bis ½ Teelöffel Backpulver in Wasser gelöst.
  2. Im Rahmen von Krebsmedikamenten. In diesem Fall wird eine sterile Natriumbicarbonatlösung eingenommen, die intravenös verabreicht wird.
  3. Als Hauptkrebsmedikament zu Hause zubereitet. Dazu Natriumbicarbonat mit Ahornsirup, Melasse oder Honig mischen. Eine solche Lösung ist in der Lage, Prostatakrebs und Knochenmetastasen zu bekämpfen.

Methoden zur oralen Verabreichung

Es wird empfohlen, 1 TL zu mischen. Backpulver von 1 TL Melasse in einer Tasse Wasser. 3 Tage lang einmal täglich anwenden. In keinem Fall sollte die angegebene Dosis nicht überschritten werden.

Die Onkologie empfiehlt, 90 Teelöffel Keilsirup mit 30 Teelöffel Backpulver zu mischen. Um den Sirup weniger viskos zu machen, erhitzen Sie ihn und mischen Sie ihn 5 Minuten lang, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Das daraus resultierende Werkzeug nimmt eine 10-tägige Dauer von 5-7 Teelöffeln pro Tag ein.

Siehe auch: Wodka gegen Krebs

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Es ist unmöglich mit Sicherheit zu sagen, dass die Behandlung von Krebs mit Natriumbicarbonat ein absolutes Allheilmittel für Krebs ist, da es dieses noch nicht gibt. Gleichzeitig wenden viele Menschen diese Methode an und sie liefert bestimmte Ergebnisse. Einige Nebenwirkungen, die beim Verzehr von Natriumbicarbonat gegen Krebs auftreten können, sollten jedoch berücksichtigt werden:

  1. Die Verwendung von Natriumbicarbonat ist nicht für jedermann geeignet und kann negative Auswirkungen auf Organsysteme haben.
  2. Bei einigen minderwertigen Soda-Marken besteht die Gefahr, dass sie mit Aluminium infiziert werden.
  3. Übermäßiger Sodakonsum kann zu hohen Natriumwerten im Körper führen und zu Bluthochdruck führen.
  4. Die Verwendung von Natriumbicarbonat kann eine metabolische Alkalose hervorrufen.
  5. Es gibt Anzeichen von Herzinsuffizienz und Schwellung, die durch einen hohen Natriumspiegel im Blut verursacht werden.

Natriumbicarbonat-Krebstherapie kann nicht länger als drei Wochen angewendet werden. Während der ersten Woche können Sie nicht mehr als zwei Teelöffel Soda pro Tag essen.

Wichtig zu wissen: Wie kann man Krebs mit Soda heilen?

Krebsbehandlung mit Natriumbikarbonat: Bewertungen

Die Backpulver-Therapie ist eine nicht konventionelle Krebsbehandlung. In dieser Hinsicht hat es viele Anhänger und Oppositionelle.

Sowohl inländische als auch ausländische Standorte können leicht zahlreiche Belege für die Vor- und Nachteile der Verwendung von Natriumbicarbonat bei der Krebsbehandlung finden.

Sicher kann man nur sagen:

  1. Derzeit wird diese Methode eingehend untersucht.
  2. Die Verwendung von Natriumbicarbonat bei der Alkalisierung des Körpers ist wissenschaftlich verbessert, es ist jedoch noch nicht bekannt, wie es richtig angewendet wird.
  3. Die mäßige und ordnungsgemäße Verwendung von Backpulver für medizinische Zwecke ist sehr gerechtfertigt.
  4. Natriumbicarbonat kann eine vorbeugende Maßnahme bei der Behandlung von Krebs sein.

Aber die Tatsache ist, so weit wie die Behandlung von Krebs mit Natriumbicarbonat in seiner reinen Form ist in der Lage vollständig um den Krebs zu beseitigen, insbesondere Metastasierung ist fraglich, daher immer Beratung erfordern, mit einem erfahrenen Onkologen.

In der modernen Welt sind immer mehr Menschen mit Krebs konfrontiert - einer schweren Krankheit, die mit Hilfe einer hochwirksamen Behandlung und Chemotherapie beseitigt werden kann. Neben Medikamenten können Sie auch traditionelle Methoden anwenden. Zunehmend gibt es Fälle der vollständigen Heilung von Krebs und Metastasen mit Natriumbicarbonat. In der Bevölkerung wird diese Droge Backpulver genannt.

Obwohl viele Ärzte die Meinung von Patienten über die Wirksamkeit von Medikamenten auf Backpulverbasis nicht teilen, werden solche Medikamente manchmal verschrieben, um Toxine während der Chemotherapie zu bekämpfen.

Ärzte warnen davor, dass solche Medikamente den Magen schädigen können. Daher wird die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Was ist Natriumbicarbonat?

Bicarbonate (Bicarbonate) - Backpulver, das Kohlendioxid neutralisiert und den Zustand der Mikroflora verbessert. Bei der Reaktion mit einem sauren Medium entsteht Kohlendioxid, das zur Reinigung des gesamten Körpers beiträgt. Bikarbonate werden seit langem als natürliches Antiseptikum und Mittel gegen verschiedene Infektionen eingesetzt.

Karbonat - ist weit verbreitet, aber noch nicht so beliebt bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten. Ein anderer Name ist Hydroxycarbonat oder E524, das bei großen Mengen zu Verbrennungen der Schleimhaut führen kann. Wer dieses Medikament gegen Krebs einnimmt, sollte viel Wasser trinken.

Die Behandlung ist spezifisch und die Ärzte sind sich des Ergebnisses nicht sicher, obwohl die Verbrennungsmethode viele der kranken, infizierten Zellen entfernt.

Soda in der Medizin

Sodalösung wird nicht nur beim Kochen verwendet. Soda kann mit vielen Krankheiten kämpfen, wie zum Beispiel:

  • Onkologische Erkrankungen;
  • Soor bei Frauen;
  • Pilz;
  • Erosion.

In jeder der Optionen wird Soda in unterschiedlichen Mengen verwendet. Zur Bekämpfung von Krebs wird eine Lösung zum Trinken verwendet, zur Bekämpfung von Soor wird eine konzentrierte Lösung zum Duschen hergestellt. Und im Kampf gegen Pilzkrankheiten wird Soda mit einer kleinen Menge Kochsalzlösung gemischt, so dass Brei entsteht und auf die betroffene Haut aufgetragen wird.

Soda gilt seit langem als Heilmittel für jede Krankheit. Es sei jedoch daran erinnert, dass diese Behandlungsmethode nicht für Kinder sowie für Menschen mit hohem Blutdruck und Herzerkrankungen geeignet ist. Soda ist eine wirksame Substanz, die verschiedene Komplikationen verursachen kann, wenn das Immunsystem einer Person geschwächt ist.

Krebs Anweisungen

Sobald die Forscher Anzeichen für das Auftreten von onkologischen Erkrankungen entdeckten, wurde sofort nach Mitteln gesucht, die den Zustand des Patienten verbessern und die Geschwindigkeit der onkologischen Entwicklung verringern könnten. Ein beliebtes Werkzeug waren früher Baraks und Natrium. Wenn das erste Instrument eine große Menge Borsäure enthält und zur Wundbehandlung verwendet wird und auch die erkrankten Körperzellen bei Metastasen und verschiedenen Krebsstadien heilen kann, ist das zweite Medikament für Menschen mit Anämie bestimmt.

Lesen Sie auch unseren Artikel - Krebsbehandlung mit Soda

Diese Medikamente basieren auf Backpulver, das in der Lage ist, die Bildung von Krebszellen zu bekämpfen, gesund zu erhalten und den Zustand des Patienten zu verbessern. Ärzte verschreiben das Medikament Baraks während der Chemotherapie, da dieses Medikament Giftstoffe perfekt entfernt. Sie können jedoch nur 10 Tage lang behandelt werden. Danach sollte ein Monat Pause eingelegt werden.

Bei der Behandlung von Krebs ist es wichtig, ein hohes Maß an Immunsystem aufrechtzuerhalten. Erhöhte saure Umgebung, die auftritt, wenn die Krankheit durch häufige Verwendung von Sodalösung zerstört werden kann. Mit dieser Methode können Sie Krebszellen zerstören. Nehmen Sie jeden Morgen eine Sodalösung zum Fasten. Ein Esslöffel für ein Glas warmes Wasser ist die übliche Dosierung. Wenn die Situation eine schnelle Lösung erfordert, kann der Arzt die Dosierung der Lösung erhöhen. Je nach Art der Behandlung kann die Bicarbonatlösung intravenös verabreicht werden. In solchen Fällen verschreibt der Arzt die Dosis und Dauer einer solchen Behandlung.

Video - Tulio Simoncini - Behandlung von Natriumbikarbonatkrebs

Hydrocarbonat

Bicarbonat ist ein Säuresalz, das aus Kohlensäure freigesetzt wird. Bicarbonat wird aufgrund einer längeren Kohlendioxidübertragung gebildet. In Wasser löslich kann daher oral verwendet werden. In der Regel wird Bicarbonat oder eine Vielzahl von Backpulver zur Vorbeugung und Reinigung des Körpers verwendet. Es wird angenommen, dass, wenn eine Woche lang Natriumbicarbonat eingenommen und dann mit Zitronensäure neutralisiert wird, unerwünschte Ablagerungen, Salze sowie abgestorbenes Gewebe aus dem Körper freigesetzt werden, ohne ihn zu schädigen. Viele Ärzte raten von dieser Methode ab, da der Anstieg von Alkali und Säure in einigen Fällen die Bildung von Geschwüren und Blutungen im Darm auslösen kann. Diese Frage bleibt auch nach zahlreichen Studien umstritten.

Natriumbicarbonat

Eine andere Bezeichnung Backpulver fein gemahlen, das sich leicht in Wasser auflösen lässt. Verteilt gut die Kohlensäure, stärkt die Arbeit der Schleimhaut und beschleunigt auch die Arbeit des Magensaftes. Ein solches Additiv wird mit Artikel E-500 bezeichnet. Zusätzlich zur kulinarischen Verwendung kann Natriumbicarbonat als Antiseptikum verwendet werden. Natriumbicarbonatlösung wird auch zur Desinfektion verwendet, mit geringfügigen Blutungen im Magen und in der Lunge.

Sodalösung zur intravenösen Verabreichung

Zur intravenösen Anwendung von Natriumbicarbonat (Backpulver) 4%. Ärzte verschreiben ein solches Medikament für verschiedene Krankheiten wie schwere Verbrennungen, häufiges Erbrechen, Nieren- und Lebererkrankungen, bei Neugeborenen mit Hypoxie sowie bei Fieber. Es gibt einige Kontraindikationen für die Verwendung von intravenöser Sodalösung - für Menschen mit Bluthochdruck und verschiedenen Herzkrankheiten. Sowie schwangere Frauen und Menschen mit verschiedenen Pathologien.

Jedes Medikament, das intravenös verabreicht wird, hat ein breites Wirkungsspektrum. Wenn Sie Sodalösung zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten verwenden, müssen Sie die Dosierung einhalten und nur unter Aufsicht eines Arztes injizieren.

Im Falle einer Abweichung während der Behandlung mit Natriumbicarbonat sollte der Arzt gewarnt und die Medikation abgesetzt werden.

Bikarbonat-Behandlung

Die Behandlung mit Natriumbicarbonat ist einfach und unkompliziert. Obwohl viele Ärzte Zweifel an der Qualität und Wirksamkeit dieser Methode haben, können Bicarbonatsalze einen Patienten mit Onkologie heilen, indem sie Tropfer und ein anderes Krebsmedikament verwenden. Tropfenzähler für die Onkologie mit einer Lösung von Bicarbonat sollte vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Experten sind überzeugt, dass solche alternativen Behandlungsmethoden nur mit traditioneller Chemotherapie angewendet werden können.

Es besteht keine Notwendigkeit, sich nur auf die Wirkung von Bikarbonat zu verlassen, da es keine Fälle gab, in denen die Onkologie mit Hilfe solcher Medikamente vollständig wiederhergestellt werden konnte. Die Behandlungsmethoden sind sehr unterschiedlich und hängen von den Wünschen und Fähigkeiten des Patienten ab. Bikarbonat muss schließlich oft und über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Je nach Erkrankung kann Bikarbonat den Entzündungsprozess lindern und die Funktion des gesamten menschlichen Körpers verbessern.

Video - Neumyvakin Sprechen Sie über Soda

Hydrogencarbonat

Das gleiche Backpulver, nur 4%. Die Lösung wird für Erkrankungen des Magens, Gastritis, Geschwüre und hohen Säuregehalt verschrieben. Sowie bei Erkältungen Lungenerkrankungen. Üblicherweise wird 0,5 mg Lösung intravenös verabreicht. Bei Lungenerkrankungen kann die Lösung für bessere Ergebnisse zu schleimlösenden Arzneimitteln gegeben werden. Ein solches Werkzeug kann Menschen mit erhöhter Magensäure schaden, und eine unkontrollierte Einnahme des Arzneimittels kann zu einer starken Alkalisierung des Körpers führen.

Da dieses Medikament das Gewebe und die Bildung von Körperzellen beeinflusst, sind Indikationen zur Anwendung bei Krebs jeder Form und jeden Grades erforderlich.

Sesquicarbonat

Sesquicarbonat oder Nahrungsergänzungsmittel E-500, das den Säuregehalt im Körper reguliert. Typischerweise wird dieser Zusatz in Dosen- und verschiedenen Wurstwaren verwendet. Sehr oft wird es mit Milchpulver gemischt, wobei Alkali mit Säure neutralisiert wird. Infolgedessen werden bei Erkrankungen des Herzens und bei Lungenentzündungen Lösungen und Tabletten mit einer Lösung von 1% Sesquicarbonat verwendet. Wie diese Medikamente einzunehmen sind, sollte nach den Untersuchungen ein Arzt bestellt werden. Aufgrund des Vorhandenseins von Kalium in der Lösung sind ein Druckanstieg und häufige Kopfschmerzen möglich. Wenn Krebs und andere Krebserkrankungen behandelt werden, werden Tropfer oder Lösungen zum Einnehmen verwendet.

Natriumdichlorcytat

Als einer der Hauptbestandteile von Speisesalz kann Dichloracicat bei Krebs neue Zellen der Nieren und der Leber bilden.

Es wird normalerweise in Form einer Substanz auf Ahornsirupbasis verkauft. Sehr oft wird dieses Medikament für Menschen verschrieben, die über Appetit und häufiges Einfrieren mit schwachen Bändern und verschiedenen Lebererkrankungen klagen, wenn der Körper nicht genügend für den Körper notwendige Substanzen produziert. In diesem Fall beginnt die Leber beschleunigt zu arbeiten. Wenn es Krebs gibt, blockiert die Substanz die Krankheit gesunder Zellen und sättigt sie mit Sauerstoff.

Natriumdichlorcytat kann auch in Form eines mit Kochsalzlösung verdünnten Pulvers erworben werden. Es kann auf Hautpartien angewendet werden, in denen es zu Hautausschlägen, Pilzen, Ekzemen und sogar Benachteiligungen kommt. Das Medikament ist in der Lage, die Krankheit schnell zu beseitigen und den Hautzustand zu verbessern. Die Wirtschaftlichkeit dieses Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, es in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis zu kaufen. Es sollte auch daran erinnert werden, dass es ausschließlich für den vorgesehenen Zweck und unter Befolgung der Anweisungen verwendet werden sollte, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Pulver zur Herstellung von Lösungen ist eine Reinsubstanz Natriumbicarbonat.

In der Zusammensetzung der Infusionslösung liegt der Wirkstoff in einer Konzentration von 50 g / l vor.

Optimieren Sie die Verdauung und die Einwirkung von Natriumbicarbonat-Dinatriumedetat-Dihydrat und Wasser zur Injektion.

Pulver zur Herstellung einer Lösung für die Infusionstherapie. In Packungen mit 50 g.

Pulver zur Herstellung einer Lösung zur topischen und oralen Verabreichung. In Packungen mit 10, 25 und 50 g.

Infusionslösung 4%. Erhältlich in 2 und 5 ml in Einwegbehältern aus polymeren Materialien; auf 100, 200 und 400 ml in Flaschen; 100 und 250 ml in Polymerbehältern.

Tabletten 0,3 und 0,5 g.

Kerzen zur rektalen Anwendung von 0,3, 0,5 und 0,7 g in 10 Zäpfchen in der Packung.

Mittel zur Behandlung von säurebedingten Erkrankungen. Es wirkt gegen Säuren und regt den Auswurf an.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Es hilft, das gestörte Gleichgewicht von Wasser und Elektrolyten sowie das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen.

Bei der Dissoziation (in Chemie und Biochemie - reversible Zersetzung komplexer Substanzen in einzelne Elemente und / oder Komponenten) wird Natriumbicarbonat-Bicarbonat-Anion freigesetzt. Es bindet Wasserstoffionen, wobei eine Carbonsäure entsteht, die sich anschließend in Wasser und Kohlendioxid (das beim Atmen freigesetzt wird) zersetzt.

Dies verursacht eine alkalische Verschiebung und eine Erhöhung der Blutpufferkapazität.

Natriumbicarbonat erhöht die osmotische Diurese und die Ausscheidung von Na- und Cl-Ionen, verringert den Säuregehalt des Urins und verhindert das Absetzen von Harnsäure im Harnsystem.

Das Bicarbonatanion dringt nicht in den intrazellulären Raum ein.

Das pharmakokinetische Profil des Arzneimittels wurde nicht untersucht.

Anwendungsgebiete: Was ist Backpulver?

Die Anwendung in der Medizin ist indiziert bei Erkrankungen, bei denen der Säuregehalt des Verdauungssafts im Magen ansteigt, bei Magengeschwüren und bei metabolischen Azidosen (einschließlich Azidosen, die sich nach der Operation oder vor dem Hintergrund von Diabetes, Infektionskrankheiten und Vergiftungen entwickeln).

Zur Behandlung mit Hilfe von Mitteln, die bei entzündlichen ophthalmologischen Erkrankungen sowie bei entzündlichen Erkrankungen der Schleimhäute der oberen Atemwege und der Mundhöhle eingesetzt werden.

Die medizinischen Eigenschaften von Soda werden in Fällen angewendet, in denen es erforderlich ist, Ohrenschmalz zu lösen und die Sekretion der Bronchien zu verdünnen, den Urin zu alkalisieren und die Beschwerden bei leichten Infektionen des Harnsystems mit tubulärer (tubulärer) Nierenazidose zu verringern.

Natriumbicarbonat wird auch in der Therapie eingesetzt, um die Cystin- und Uratkonkremente der Nieren zu entfernen.

Gegenanzeigen für die Behandlung von Soda trinken:

  • Überempfindlichkeit;
  • Bedingungen, die von der Entwicklung von Alkalose begleitet sind.

Darüber hinaus sind Hypochlorämie und Hypokalzämie Kontraindikationen. Im ersten Fall kann die Einnahme von Natriumbicarbonat langfristig zu einer Abnahme der Resorption im Verdauungskanal und zu Erbrechen führen, was wiederum zu einem erheblichen Verlust an Chlorionen, einschließlich schwerer Alkalose, führt.

Die Einnahme von Soda mit Hypokalzämie kann mit tetanischen Krämpfen und einem erhöhten Alkaloserisiko einhergehen.

Längerer Gebrauch von Natriumbicarbonat führt zu einer Alkalose (einem Anstieg des Blut-pH), deren klinische Manifestationen sind:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit (bis zum völligen Verlust);
  • Bauchschmerzen;
  • tetanische Krämpfe (in schweren Fällen);
  • Blutdruckerhöhung.

Bei der Verwendung von Zäpfchen kann sich eine abführende Wirkung entwickeln, es besteht ein Drang zum Stuhlgang, Rumpeln, Durchfall und Blähungen.

Natriumbicarbonat: Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung für Natriumbicarbonatpulver

Natriumbicarbonatpulver wird zur Herstellung wässriger Lösungen zum Waschen, Spülen und Inhalieren verwendet.

Für Stomatitis, Rhinitis, Laryngitis und eine Reihe anderer Erkrankungen von Mund, Nase und Rachen wird eine Lösung mit einer Konzentration von 0,5-2% hergestellt.

Zum Waschen der Haut und der Schleimhäute der oberen Atemwege, wenn diese durch Säuren, giftige Stoffe (Phosphor und Organochlor) und Reizstoffe geschädigt sind, sollte eine zweiprozentige Lösung verwendet werden.

Anleitung zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen Verabreichung

Die Infusionslösung sollte unter Kontrolle eines alkalischen Blutzustands angewendet werden. Für Erwachsene wird es per Tropf, Vene oder Rektal verabreicht, für Kinder - intravenös.

Das Werkzeug kann in reiner oder verdünnter Form verwendet werden. Zur Verdünnung mit einer fünfprozentigen Glucoselösung (im Verhältnis 1: 1).

Die Injektionsrate beträgt 60 Tropfen / min. Die Tagesdosis beträgt bis zu 200 ml. Die Vielzahl der Infusionen hängt von den Indikationen des Säure-Basen-Gleichgewichts ab.

Neugeborene werden in einer Dosis von 4-5 ml / kg, Kinder anderer Altersgruppen in eine Vene injiziert - in einer Dosis von 5-7 ml / kg.

Der Wiedereinführungsbedarf wird durch die Indikatoren KSHR (Säure-Base-Gleichgewicht) bestimmt.

Wie man Natriumbikarbonatpillen trinkt?

Tabletten werden mehrmals am Tag oral eingenommen. Die Einzeldosis für einen Erwachsenen liegt zwischen 0,5 und 1 g, für ein Kind zwischen 0,1 und 0,75 g (je nach Alter und Indikation).

Neumyvakin Behandlung: Wie behandelt man Soda, um nicht zu schaden?

Nach den Empfehlungen von Professor Neumyvakin sollte Natriumbicarbonat (Natriumbicarbonat ist dasselbe Soda) ca. 20-30 Minuten vor dem Frühstück und Abendessen auf leeren Magen eingenommen werden. Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, können Sie tagsüber eine weitere Methode eingeben.

Das Hauptprinzip der Behandlung ist, dass die Einnahme von Soda nicht mit dem Prozess der Verdauung kombiniert werden kann. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich beim Eindringen von Nahrungsmitteln in den Magen eine saure Umgebung bildet. Die Umgebung mit leerem Magen ist neutral.

Beginnen Sie die Behandlung mit einem halben Kaffeelöffel des Mittels pro Tag. Verwenden Sie zum Verdünnen 200 ml heiße Milch oder eine ähnliche Menge heißes Wasser. Wasser / Milch kochen lohnt sich nicht, da man in diesem Fall eine ganz andere Formel bekommt. Soda kann auch ohne Einrühren der Flüssigkeit eingenommen werden, aber einfach durch Trinken.

Die Behandlung erfolgt in dreitägigen Kursen, zwischen denen die Intervalle gleicher Dauer eingehalten werden. Wenn der Körper normal auf die Einnahme von Soda reagiert, kann eine Einzeldosis auf 7-10 Gramm (entsprechend einem Volumen von 1 TL) erhöht werden.

Nach dreitägiger regelmäßiger Anwendung des Arzneimittels sollte eine dreitägige Pause fortgesetzt werden.

Nach und nach wird die Dosis auf 7 bis 30 Gramm angepasst, um den Gesundheitszustand einer Person zu verfolgen und die Notwendigkeit, Behandlungspausen einzulegen, nicht zu vergessen.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Natriumbicarbonat beruhen auf der Fähigkeit dieses Mittels, Säure zu neutralisieren, ein optimales Gleichgewicht von Säuren und Laugen im Körper aufrechtzuerhalten und auch die Alkalireserve des Körpers zu erhöhen.

Mit Hilfe von Soda entfernen sie saure Schichten im Verdauungskanal, in den Nieren und in der Leber, reinigen die Gefäße. Der nach der Einnahme von Piperazin verursachte Soda-Einlauf erhöht die Wirksamkeit von Piperazin bei Infektionen mit Madenwürmern und Ascaris.

Zusätzlich zur Einnahme sind Mundspülungen von Mund und Rachen mit einer Lösung aus Backpulver und heißen Bädern mit Zusatz von Meersalz und Soda für die menschliche Gesundheit sehr nützlich. Wasser sollte auf eine Temperatur von 39-42 ° C erhitzt werden, Salz und Soda werden mit einer Geschwindigkeit von 100 bzw. 200-250 g pro 100 l Wasser entnommen.

Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, die Haut und den Bewegungsapparat zu heilen. In den Zellen beginnen sich biochemische und energetische Prozesse zu erholen, die Hämodynamik nimmt zu, die Sauerstoffaufnahme durch das Gewebe verbessert sich. Dadurch normalisiert sich der Gesundheitszustand, die geistige Leistungsfähigkeit und die körperliche Ausdauer nehmen zu.

Natriumbikarbonat wird zur Behandlung von Diabetes, Krebs, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus und Drogenmissbrauch eingenommen.

Darüber hinaus löst sich Soda schädlich auf der Wirbelsäule und Gelenken Ablagerungen, erleichtert den Zustand des Patienten mit Gicht, Osteochondrose, Rheuma, Polyarthritis, Gallenstein und Urolithiasis.

Krebsbehandlung mit Backpulver: Bacarbonat-Natrium gegen Krebs

Tullio Simoncini (ein Arzt aus Italien) glaubt, dass Krebs nichts anderes ist als eine stark erweiterte Kolonie von Pilzen der Gattung Candida, und die traditionelle Interpretation der Art der Krankheit ist grundsätzlich falsch.

Die Tatsache, dass es sich in der offiziellen Medizin um eine unkontrollierte Zellteilung handelt, ist seiner Meinung nach ein Prozess, den der Körper von selbst in Gang setzt, um Soor zu bekämpfen.

Nach dieser Theorie kann angenommen werden, dass sich der Pilz, der normalerweise durch die Immunität eines gesunden Menschen gut kontrolliert wird, in einem geschwächten Organismus aktiv zu vermehren beginnt und eine große Kolonie bildet.

Wenn ein Organ mit Soor infiziert wird, reagiert das Immunsystem darauf, indem es eine Schutzbarriere gegenüber den Körperzellen aufbaut. Die Metastasierung kann durch das weitere Wachstum der Kolonie und die Migration des Pilzes im Körper erklärt werden.

Zur Zerstörung des Pilzes können nur Zellen eines normal funktionierenden Immunsystems eingesetzt werden. Der Schlüssel zur Genesung ist also eine starke Immunität.

Der Grund für die Abnahme der Immunität und folglich des Auftretens vieler schwerwiegender Krankheiten ist eine Abnahme des pH-Werts. Wenn wir von Krebs sprechen, ist das Optimum für ihre Entwicklung ein saures Medium, dh eine Umgebung, in der der pH-Wert 5,41 nicht überschreitet.

Zum Vergleich: Für ein Neugeborenes ist es gleich 7,41, für einen gesunden Erwachsenen sollte es zwischen 7,3 und 7,4 liegen.

Aus den Empfehlungen im Therapeutenhandbuch von 1973 geht hervor, dass Patienten mit einem pH-Wert von 7,25 und darunter eine alkalisierende Therapie verordnet werden sollte. Mit anderen Worten, es wird empfohlen, 5 bis 40 Gramm Soda pro Tag einzunehmen.

Soda stellt den intrazellulären Stoffwechsel wieder her, verhindert den Verlust von Kalium und erhöht die Sauerstoffaufnahme.

Natriumbicarbonat zur Krebsbehandlung wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten auf leeren Magen eingenommen, beginnend mit einem Volumen von einem Fünftel Teelöffel und schrittweise Erhöhung der Dosis um das 2-3-fache.

Eine Einzeldosis wird in 200 ml heißer Milch (sehr warmes Wasser) verdünnt oder mit der gleichen Menge Wasser / Milch abgewaschen. Es ist notwendig, "Medizin" 2 oder 3 Mal am Tag einzunehmen.

Wenn die empfohlenen Anweisungen überschritten werden, können Hyperalkalose und tetanische Krämpfe auftreten. Mit der Entwicklung der Hypoalkalose ist es notwendig, die Verabreichung des Arzneimittels zu stoppen. Wenn das Risiko einer Tetanie besteht, wird dem Patienten die Einführung von 1-3 Gramm des Calciumsalzes der Gluconsäure (Calciumgluconat) in die Vene verschrieben.

Interaktion

Unter dem Einfluss von Natriumbicarbonat steigt der pH-Wert des Urins an, was zu Folgendem führt:

  • verminderte Amphetamin-Clearance;
  • Verringerung der Toxizität und vermehrte Elimination von Methotrexat;
  • verzögerte Entfernung von Ephedrin aus dem Körper und ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Nebenwirkungen im Zusammenhang mit seiner Verwendung - Schlafstörungen, Angstzustände, Tremor, Tachykardie.

Vor dem Hintergrund der Erhaltungsdosis von Lithiumcarbonat hilft Natriumbicarbonat, die Plasmakonzentration von Lithium aufgrund des Einflusses von Na-Ionen zu verringern.

Das Medikament hilft, die Absorption von Tetracyclinen während der Einnahme zu reduzieren.

Die Infusionslösung mit Tropfinfusion kann die blutdrucksenkende Wirkung von Reserpin verstärken.

Die Lösung reagiert mit Säuren (Ascorbinsäure, Nikotinsäure usw.), Alkaloiden (Coffein, Atropin, Theobromin, Apomorphin, Papaverin), Calciumsalzen, Schwermetallen (Kupfer, Zink, Eisen), Magnesium, Herzglykosiden, was mit einer Ausfällung oder Hydrolyse einhergeht (Zersetzung) organischer Verbindungen. Daher sollten diese Substanzen nicht in einer Natriumbicarbonatlösung gelöst werden.

Mischen Sie Natriumbicarbonat auch nicht mit Lösungen, die Phosphor enthalten.

Alle Darreichungsformen von Natriumbicarbonat mit Ausnahme der Infusionslösung sind nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel.

Die optimale Temperatur zur Lagerung von Natriumbicarbonat beträgt 15-30 ° C.

Natriumbikarbonat ist was? Alles über Backpulver

Was ist Soda, jeder weiß. Es ist ein feines weißes kristallines Pulver mit einem spezifischen Salzalkaligeschmack. Laut Wikipedia ist der Stoff für den menschlichen Körper völlig ungiftig sowie explosions- und feuersicher.

Das Arzneibuch besagt, dass das Pulver in trockener Luft stabil, in 95% Alkohol praktisch unlöslich und in Wasser hochlöslich ist. Feuchtigkeit zersetzt sich langsam.

Wenn Natriumbicarbonat calciniert wird, verliert es an Gewicht. Beim Kalzinieren des Pulvers bei einer Temperatur von 280 bis 300 ° C wird seine Masse um mindestens 36,6% verringert.

Die Substanz ist bekannt als Natriumbicarbonat, Backnatron (oder Trinknatron), Natriumbicarbonat (oder Natriumbicarbonat). Soda zu trinken ist eine reine Substanz und ist ein saures Salz von Natrium und Kohlensäure (H2CO3).

Neutralisiert Säuren (häufig gibt es Hinweise wie „mit Soda neutralisierte Salz- oder Salpetersäure“).

Die chemische Formel für Backpulver (oder mit anderen Worten die Formel für Natriumbicarbonat) lautet NaHCO3. Die rationale Natriumbicarbonatformel lautet CHO3Na.

Der Name des Stoffes in lateinischer Sprache ist Natriumbicarbonat (Natriumhydrogencarbonat).

Natriumbicarbonat wird gemäß GOST 2156 76 hergestellt. Die Norm ist gültig und gilt für ein Produkt, das für die Anforderungen der chemischen, leichten, Lebensmittel-, pharmazeutischen und medizinischen Industrie, des Einzelhandels und der Nichteisenmetallurgie hergestellt wird.

Ist Soda und Backpulver dasselbe? Soda Ash - was ist das?

Natriumbikarbonat und Soda sind zwei verschiedene Produkte, die nicht verwechselt werden dürfen. Was ist Soda? Dies ist ein Stoff mit der chemischen Formel Na2CO3. Der Hauptunterschied zu Natriumbicarbonat ist der Grad der alkalischen Aktivität.

Wenn Natriumbicarbonat ein schwaches Alkali mit einem pH-Wert von 8,1 ist, zeigt Soda starke basische Eigenschaften (sein pH-Wert beträgt 11).

Im Allrussischen Klassifikator für Lebensmittel und Soda werden unterschiedliche OKPD-Codes vergeben.

Soda wird für Haushaltszwecke verwendet: Wasserenthärtung, Reinigung von Geschirr, Fliesen, Waschen von Böden, Beseitigung von Rohrverstopfungen, Verhinderung der Bildung von Zunder usw.

Heilende Eigenschaften, Nutzen und Schaden von Backpulver

Der Anwendungsbereich von Natriumbicarbonat ist recht vielfältig. Es wird zur Vorbeugung von Schlaganfällen, zur Behandlung von Krebs und einer Reihe anderer schwerwiegender Krankheiten, von Alkoholismus, Tabak und anderen Arten von Abhängigkeit (einschließlich giftiger und narkotischer Substanzen) sowie zur Entfernung von Schadstoffen und Schlacken aus dem Körper und zur Haarpflege verwendet.

Viele russische Ärzte empfehlen, die Heilkraft von Backpulver als Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden zu nutzen.

Soda zerstört die Azidose und löst eine alkalische Verschiebung aus, die von der Alkalisierung von Verdauungssäften, der Dissoziation des im Körper enthaltenen Wassers in OH- und H + -Ionen aufgrund von Aminosäuren, Enzymen, Aminalkalien, Nucleotiden D und RNA und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Körpers begleitet wird.

Bei einem gesunden Menschen müssen die Galle und die Säfte der Bauchspeicheldrüse und der Grobdrüsen, die Schleimhaut des Zwölffingerdarms 12, alkalisch sein. Die Verdauung kann normalerweise nur in alkalischer Umgebung erfolgen. Darüber hinaus ist die alkalische Umgebung schädlich für Parasiten - Ascaris, Würmer der Gattung Opisthorchis, Madenwürmer, Ketten usw.

In einem alkalischen Medium nimmt die biochemische Aktivität von Thiamin, Cholin, Vitamin PP, Pyridoxin und Cobamamid signifikant zu.

Mit zunehmender Säure wird es sauer und Speichel, wodurch der Zahnschmelz einer Person allmählich zusammenbricht. Daher ergänzt die Verwendung von fluoridhaltigen Pasten zur Behandlung von Karies und zur Alkalisierung von Speichel die Verschreibung von Soda.

A.T. Ogulov empfiehlt beispielsweise dringend, dieses Produkt bei der Behandlung von Zahn- und Munderkrankungen zur Massage von Zahnfleisch, Spülungen und oraler Einnahme zu verwenden.

Ein Teelöffel Soda in einem Glas Wasser ist ein bekanntes Mittel gegen Sodbrennen. Und Natriumbikarbonat wird für das Gesicht verwendet: Wenn Sie täglich eine Prise Soda zum Waschen in den Schaum oder das Gel geben, können Sie Ihre Haut gut von schwarzen Flecken und einer Schicht abgestorbener Hautzellen reinigen, Entzündungen lindern und Akne loswerden.

Eine Maske aus Haferflocken in Pulverform (1 Tasse) und Soda (1 Teelöffel) hilft sehr gut bei Hautausschlag. Die Zutaten werden gut vermischt und in ein Glas gegossen. Zur Herstellung der Maske wird ein Esslöffel der Mischung mit Wasser gegossen, um eine Aufschlämmung zu bilden. Die Masse wird 15-25 Minuten lang auf das Gesicht aufgetragen.

Der große Vorteil dieses Produktes ist, dass es keine Kontraindikationen aufweist und für alle Hauttypen geeignet ist.

Soda wird gegen Insektenstiche, Sonnenbrand, Blasenentzündung, Mundgeruch und Füße, Windelausschlag, Migräne und Erkältung angewendet.

Große Mengen Soda werden nicht mit Wasser aufgenommen und verursachen Durchfall, wodurch Natriumbicarbonat als mild wirksames Abführmittel verwendet werden kann.

Wenn Sie wissen, was es ist - Backpulver und wie nützlich es ist, sollten Sie immer entscheiden, ob Sie es trinken können. Wann hilft Natriumbikarbonat dem Körper, anstatt davon zu profitieren?

Das Gerät ist gefährlich bei gleichzeitigen Erkrankungen der Nieren und des Herzens, bei individueller Unverträglichkeit sowie bei Kontakt mit der Schleimhaut des Auges.

Bei systematischer Einnahme in den Magen beginnt die Freisetzung von Kohlendioxid, das die Rezeptoren der Magenschleimhaut stimuliert, die Sekretion von Gastrin stimuliert und eine sekundäre Erhöhung der Sekretion verursachen kann. Bei regelmäßiger Aufnahme steigt auch das Risiko der Bildung von Phosphatsteinen.

Die Entfernung von Kohlendioxid kann eine Perforation der Wände des Verdauungskanals verursachen.

Was ist nützliches Soda im Alltag?

Natriumbikarbonat wird im täglichen Leben zum Backen von Back- und Süßwaren verwendet, um unangenehme Gerüche in der Katzentoilette fernzuhalten, die Mülltonne von Schmutz und Gerüchen zu reinigen, Fliesen, Tapeten und Hygieneartikel zu waschen und Hände nach der Arbeit mit stark riechenden Produkten (Zwiebeln, Knoblauch usw.) zu waschen. d.) Beschleunigen des Kochens von Hülsenfrüchten als Mittel der Ameise.

Wie die Fersen von Soda reinigen? Was macht Sprudelbäder für die Füße?

Soda wird oft verwendet, um die Fersen zu erweichen und unangenehmen Geruch von den Füßen zu beseitigen. Um das Bad vorzubereiten, sollten Sie zu einem Liter warmem Wasser ein Esszimmer (keine Rutsche), einen Löffel Natriumbikarbonat und ein paar Tropfen eines ätherischen Öls hinzufügen. Die Füße werden 15 Minuten lang im Wasser gehalten (um das Bad nachts besser zu machen).

Nachdem die Haut erweicht ist, sollte sie sorgfältig mit Bimsstein behandelt werden. Dann werden die Füße mit Wasser abgespült und mit einer Fettcreme eingefettet, und die Socken werden darauf gelegt.

Anstelle von Wasser können Sie auch warme Milch verwenden.

Um ein Fußpeeling zuzubereiten, können Sie 1 Teelöffel Pflanzenöl (z. B. Olivenöl) mit einem Esslöffel Soda mischen oder das Soda einfach mit Wasser zu einem matschigen Zustand verdünnen. Die Mischung wird auf die Haut aufgetragen und gut einmassiert, um grobe Haut zu entfernen.

Elena Roerich über Backpulver

Roerich E.I. (Russischer Religionsphilosoph, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und Schriftsteller) betrachtete die heilenden Eigenschaften von Backpulver als so stark, dass die regelmäßige Einnahme dieses einfachen und erschwinglichen Mittels zweimal täglich viele Krankheiten, auch onkologische, verhindern kann.

Elena Ivanovna selbst nahm unter starkem Stress bis zu 8 Kaffeelöffel Backpulver pro Tag, goss sie auf ihre Zunge und trank Wasser. Sie riet den Kindern, Soda in heißer Milch zu verdünnen. Ein solches Rezept wird in der Schulmedizin häufig zur Behandlung von Erkältungen verwendet, die mit einem starken Husten einhergehen.

Heiße, fast kochende Milch mit Soda beseitigt nicht nur Schmerzen und Entzündungen im Hals, sondern auch Körperschmerzen.

Einnahme von Soda ist die einfachste und natürlichste Methode, um das Problem der Verstopfung zu lösen. Darüber hinaus ist der Stoff gut neutralisiert giftige Substanzen.

In den Arbeiten von E.I. Roerich gibt es Hinweise auf die Behandlung von Krebs mit Natriumbicarbonat. Der Autor weist darauf hin, dass Soda ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Blutes ist. Es ist im Plasma und im Lymphoplasma vorhanden, in denen sich die Lymphozyten befinden. Wahrscheinlich ist Soda für die energetische Ernährung von Lymphozyten notwendig - den Zellen, die für die Immunantwort des Körpers verantwortlich sind.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei Anzeichen von Alkalose sollte eine Behandlungspause eingelegt werden. Wenn das Medikament zur Korrektur von Azidose verwendet wird, sollten unter Kontrolle Indikatoren KSHR gehalten werden.

Synonyme sind Drogen Soda Buffer und Natriumbikarbonat. Der ATC-Code der 4. Stufe stimmt mit Gluxyl, Kaliumchlorid, Calciumchlorid, Xylat, Lactoxyl, Magnesiumsulfat, Natriumchlorid, Plerigo und Reamberin überein.

Abnehmen mit Backpulver. Die Vorteile und der Schaden von Backpulver

Schlankheitsnatron wird verwendet, um den Säuregehalt im Körper zu verändern, die Verdauung zu normalisieren und den Ablauf einer Reihe anderer physiologischer Prozesse zu erleichtern sowie den Appetit zu reduzieren.

Das Rezept für Backpulver zur Gewichtsreduktion lautet wie folgt: Frischer Saft von 3 Zitronen und 1 EL. Löffel Natriumbicarbonat pro Liter Wasser.

Die Gefahr der Verwendung von Soda zur Gewichtsreduktion besteht in der Tatsache, dass die systematische Einnahme von Natriumbicarbonatlösung das Auftreten einer Reihe von Erkrankungen des Verdauungssystems auslösen (oder bestehende Erkrankungen verschlimmern) kann.

Ein sichereres Rezept zur Gewichtsreduktion sind Soda-Bäder. Natriumbicarbonat in heißem Wasser (36-37 ° C) stimuliert die Porenöffnung und die Ausscheidung von Giftstoffen, so dass der Körper von Übergewicht befreit und sein Volumen reduziert wird.

Um ein Bad mit 150-200 Litern zuzubereiten, verdünnen Sie 200 g Soda in einer kleinen Menge sehr heißem Wasser.

Selbst wenn ein solches Verfahren das Problem des Übergewichts nicht grundlegend löst, ist sein Nutzen für den Körper enorm, da es die Reinigung des Lymphsystems, die Verringerung des Auftretens von Cellulite (insbesondere wenn dem Wasser ätherische Öle zugesetzt werden), die Verbesserung des Hautzustands und die Stärkung des Nervensystems ermöglicht.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Soda während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert ist. In diesen Fällen muss das Medikament jedoch mit Vorsicht und unter Kontrolle von ASS angewendet werden.

Es ist nicht bekannt, ob Natriumbicarbonat in die Milch eindringen kann. Gemäß der Klassifizierung der FDA fällt es in die Kategorie C.

Soda ist ein bewährtes Produkt „für Schönheit, Sauberkeit und Gesundheit“. Solche Bewertungen von Natriumbicarbonat finden Sie im Internet. Es wird verwendet, um das Gesicht zu reinigen, Zähne aufzuhellen und Karies zu behandeln, zur Gewichtsreduktion und Haarpflege sowie zur Bestimmung der Schwangerschaft.

Übrigens sind die Bewertungen über Limonaden zur Gewichtsreduktion sehr optimistisch, aber nur in den Fällen, in denen sie nicht als Allheilmittel, sondern als Hilfsmittel galten. Einige Mädchen bemerken, dass sie nach dem Sprudelbad sofort bis zu 2 kg Gewicht zu sich nahmen, aber ohne körperliche Anstrengung würden Anpassungen an der Ernährung des Verfahrens kein sichtbares Ergebnis liefern.

In der alternativen Medizin wird Natriumbikarbonat zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Bewertungen über die Behandlung von Soda in der Onkologie mit einer Beschreibung der Ergebnisse der Behandlung durch die Person zu finden, ist ziemlich schwierig. Es ist nur bekannt, dass die Patienten des Arztes, die diese Behandlungsmethode befürworten, ebenfalls sterben.

Statistik von Krebs Soda Nr geheilt. Selbstmedikation, wenn es um Krebs geht, ist mit einem Zeitverlust und einer Chance auf Heilung behaftet.

Natriumbicarbonat Preis

Kaufen Sie in der Apotheke Natriumbicarbonat in Form einer 4% igen Lösung ist für 15-28 UAH möglich. In russischen Apotheken liegt der Preis zwischen 103 und 160 Rubel (je nach Flascheninhalt und Hersteller).

Wie viel kostet Backpulver?

Der Preis für Backpulver pro kg beträgt im Durchschnitt 2,5 UAH (17-25 russische Rubel) für eine Packung mit 500 g - 3,8 UAH (11-16 russische Rubel).

Kaufen in loser Schüttung Natriumbicarbonat kann etwa 3,2-3,5 Tausend UAH / t (etwa 10 Tausend Rubel. / T) betragen.

  • Online-Apotheke RusslandRussland
  • Online-Apotheken der UkraineUkraine

ZdravZone

Natriumbicarbonatlösung für Infusionen von 5% 200 ml ButEskom NPK JSC

Pharmacy24

Natriumbicarbonatlösung für Infusionen von 4% 200 ml UF-Farm (Ukraine, Kiew)

Natriumbicarbonatlösung für Infusionen 4% 100mlYUMI-Farm (Ukraine, Kiew)

PaniaPteka

Natriumbicarbonat rr inf. 4% 100mlLyu Farm

Natriumbicarbonat rr inf. 4% 100mlLyu Farm

BEACHTEN SIE! Informationen zu Medikamenten auf der Website dienen als Referenz und Zusammenfassung, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen und können nicht als Grundlage für Entscheidungen über den Einsatz von Medikamenten im Verlauf der Behandlung dienen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament Natriumbikarbonat einnehmen.