Chirurgische Behandlung von Leistenschmerzen aufgrund von Defekten bei Aponeurosen der äußeren schrägen Bauchmuskulatur

Bauch

Die Aponeurose ist eine breite Sehnenplatte. Es wird aus Kollagen und elastischen Fasern gebildet. In vielerlei Hinsicht ähnelt die peritoneal-perineale Aponeurose einer gewöhnlichen Sehne. Der Hauptunterschied ist das Fehlen von Blut und Nervenenden in seiner Struktur.

Die Struktur und Funktion der Aponeurose der vorderen Bauchdecke

Die Bauchmuskeln werden aus den Muskeln der Presse gebildet. Sie sind wiederum in gerade, schräge und quer unterteilt. Die Klassifizierung erfolgt anhand der anatomischen Lage der Muskelfasern in der Zusammensetzung der vorderen Bauchwand.

Ein Merkmal der Aponeurose ist die Tatsache, dass sie sich sogar optisch von den umgebenden Geweben unterscheidet. Die Sehnenplatte hat eine brillante, weißlich-silberne Farbe. Diese Struktur steht im Kontrast zum Hintergrund der roten Muskelfasern. Ihre Farbe wird durch eine hervorragende Durchblutung und Gewebenahrung hervorgerufen, die von enormen Belastungen wahrgenommen wird.

Die Hauptfunktion der Aponeurose heißt Muskelansatz. Diese Struktur spielt eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Gesundheit des menschlichen Motorapparats. Es umhüllt die Peritonealmuskulatur von allen Seiten und bildet so einen verlässlichen Rahmen.

Interner schiefer Muskel

Beteiligt sich an der Ausführung vieler wichtiger Funktionen des menschlichen Körpers:

  • Körperneigungen zu den Seiten;
  • Drehbewegung;
  • Bauchspannung.

Der innere schräge Muskel „zwingt“ auch die Brust, sich nach unten zu bewegen. Es beginnt im Mutterleib und endet in der Nähe des Küstenbogens. Die Richtung seiner Fasern - vom Beckenkamm herab - ähnelt in ihrer Erscheinung einem Fächer.

Die gegenüberliegende innere Aponeurose ist mit den gleichen Strukturen verbunden und bildet ein zuverlässiges Gewebe zur Fixierung des Muskels. Es ist auch an der weißen Linie des Bauches befestigt.

Äußerer schiefer Muskel

Von oben nach unten gerichtet. Befestigung in der Nähe der Rippen auf der gegenüberliegenden Seite - am Beckenkamm, Schambeinsymphyse. Die Richtung der Fasern ist relativ zur Achse leicht geneigt.

Die Aponeurose und Sehnen des äußeren schrägen Muskels bilden die weiße Linie des Abdomens. Die Breite dieser Struktur ist variabel und reicht von 0,5 bis 2,5 cm. Die weiße Linie wird auch von inneren schrägen und transversalen Muskeln gebildet.

In der Mitte des Lochs befindet sich - der Nabelring. In dieser Zone gibt es eine minimale körperliche Aktivität der Haut. Dies wird durch das Vorhandensein von Stürzen aus Bindefasern erreicht.

Mögliche Pathologien

Defekte Aponeurose der vorderen Bauchdecke ist ein gemeinsames Problem von Chirurgen, Urologen, Gynäkologen. Pathologie ist angeboren und erworben. Für eine erfolgreiche Behandlung ist eine sorgfältige Diagnose erforderlich.

Wenn Symptome einer Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels oder eines peritoneal-perinealen Defekts auftreten, sollte der Patient einer eingehenden Untersuchung unterzogen werden. Solche Anzeichen sind auch charakteristisch für Muskelverletzungen mit myofaszialem Syndrom.

Die Ursachen des Problems

Defekte der Aponeurose treten normalerweise bei Profisportlern auf - Fußballspielern, Hockeyspielern, Tänzern. Das Auftreten von Leistenschmerzen ist mit Mikrotraumen im Bereich der Bauchmuskulatur verbunden. Die Entwicklung der Aponeurose der vorderen Bauchdecke erfolgt nach Operationen:

  • mit Eileiterschwangerschaft;
  • Blinddarmentfernung;
  • Kaiserschnitt.

Das Auftreten einer Pathologie nach der Operation ist darauf zurückzuführen, dass der Patient die Empfehlungen des Arztes zur Erholungsphase nicht befolgt. Eine zu frühe Person setzt den Körper intensiven körperlichen Anstrengungen aus oder hebt Gewichte. Infolgedessen haben zerlegte Fasern keine Zeit, sich zu erholen, was häufig zur Bildung von Hernien führt.

Das Problem tritt auch auf, wenn ein nicht professioneller chirurgischer Eingriff durchgeführt wird. Bei Operationen zur Behandlung eines Leistenbruchs wird ein spezielles Netz an der geschwächten Stelle des Gewebes angebracht. Es stärkt die Bauchdecke. Das Gitter ist "mit einem Rand" installiert und blockiert gesunde Körperregionen. Wenn seine Kante nicht weit genug geht, ist eine Verschiebung möglich oder es wird eine ineffiziente Funktionsausführung beobachtet.

Symptome

Bei einem Defekt der Aponeurose treten Schmerzen in der Leistengegend auf, die bei scharfen Bewegungen stark verstärkt werden. Eine Zunahme des Schweregrads dieses Symptoms wird beim Husten, Niesen, während Putschen im Bett, beim Sex und beim Treppensteigen beobachtet.

Vor dem Hintergrund der Integrität der Strukturen des Bindegewebes bildeten sich Hernienvorsprünge. Sie sind extrem gefährlich für das Leben des Patienten, weil sie verletzt werden können. Ohne rechtzeitiges Eingreifen endet alles mit einem tödlichen Ausgang.

Merkmale der Behandlung

Die Therapie von Aponeurosefehlern in der Bauchdecke erfolgt in 95% der Fälle chirurgisch. Die Operation wird durchgeführt, um geheiltes Gewebe zu entfernen. Der verlagerte Bereich wird in die gewünschte anatomische Position gebracht, was den Patienten vor Schmerzen bewahrt. Beim Brechen einer Aponeurose führt der Chirurg die Wiederherstellung seiner Integrität durch.

Andere Behandlungsmethoden sind unwirksam und beseitigen das Problem nicht vollständig. Mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses im Gewebe wird die Therapie mit folgenden Medikamenten verschrieben:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Corticosteroide;
  • intramuskuläre Injektionen mit entzündungshemmenden Mitteln.

In der Rehabilitationsphase wird den Patienten geraten, die körperliche Aktivität zu reduzieren und das Gewicht zu normalisieren, um die Wiederentstehung von Defekten zu verhindern. Physiotherapie wird zur Wiederherstellung der Gewebefunktion eingesetzt. Die Patienten sind Massage, spezielle Gymnastik, Elektrophorese zugewiesen. Nach der Operation wird den Patienten geraten, die körperliche Aktivität für einen Zeitraum von 4 bis 6 Monaten zu begrenzen.

Diastase der Rekti

Die Diastase der Muskeln des Rectus abdominis ist eine Strecke der intermuskulären Aponeurose, die die oberflächlichen Längsbündel der Bauchmuskeln verbindet. Manifestiert durch Protrusion in der Mittellinie des Abdomens, Schmerzen in der Magen- und Nabelgegend, dyspeptische Störungen, Flatulenz, Verstopfung, Harninkontinenz während des Trainings. Durch Abtasten diagnostiziert, Ultraschall der Bauchdecke, Radiographie der Bauchhöhle. Zur Behandlung der angewandten Korrektur von Stress und körperlicher Aktivität, Diät, Bewegungstherapie, Massage, kinesiologischem Taping, endoskopischer und klassischer Bauchstraffung.

Diastase der Rekti

Bei 1% der Bevölkerung wird eine Dehnung der Sehnenaponeurose der Recti in der Mittellinie des Abdomens beobachtet. Die physiologische Diastase der Bauchmuskulatur wird bei Säuglingen und bei 66-100% der schwangeren Frauen im 3. Schwangerschaftstrimester beobachtet. Anhaltende, ausgeprägte Divergenz der Muskeln ist anfälliger für Frauen mit schlankem Körperbau, die mehr als ein Kind ertragen, Männer mittleren Alters und ältere Männer, die an abdominaler Adipositas leiden. Aufgrund der epidemischen Ausbreitung der HIV-Infektion in den letzten Jahren hat die Anzahl der durch sekundäre Dystrophie der Muskel- und Bindegewebsfasern verursachten Krankheitsfälle zugenommen.

Ursachen der Diastase

Das Auftreten der Krankheit wird durch einen längeren Anstieg des intraabdominalen Drucks in Kombination mit einer Verletzung der Struktur der Fasern, die die mediane Sehnenmembran der vorderen Bauchwand bilden, begünstigt. Nach Ansicht von Spezialisten auf dem Gebiet der plastischen und abdominalen Chirurgie sind die häufigsten Ursachen für die Divergenz der Rektusmuskulatur:

  • Schwangerschaft Das Wachstum der Gebärmutter führt zu einer erheblichen Dehnung der Bauchdecke und einem Anstieg des Bauchdrucks. Verschärft wird die Situation durch die entspannende Wirkung von Relaxin, das die Synthese von Kollagenfasern hemmt und deren Abbau stimuliert, wodurch das Bindegewebe elastischer wird. Die Muskeldiastase ist bei mehreren Feten, Polyhydramnion, die große Feten tragen, zuvor übertragene Kaiserschnitte und frühem Beginn des körperlichen Trainings nach der Entbindung ausgeprägter.
  • Das Versagen der Muskel-Sehnen-Strukturen. Eine Unterentwicklung der Muskelfasern der Bauchdecke führt bei Neugeborenen zu einer physiologischen Divergenz der Rektusmuskelbündel. Säuglingsbauchdiastasen treten häufiger bei Frühgeborenen auf. Eine Ausdehnung der weißen Linie aufgrund von dystrophischen Veränderungen im Gewebe bei erwachsenen Frauen und Männern ist selten, aber unter bestimmten Umständen steigt das Risiko, zum Beispiel, dass bis zu 3% der Patienten mit Diastase an Diastase leiden.

Zu den Faktoren, die die Divergenz der Bauchmuskulatur potenzieren, gehören Fettleibigkeit, schneller Gewichtsverlust, erhebliche körperliche Anstrengung, Verstopfung und chronische Erkrankungen der Atemwege mit Husten, die eine führende Rolle bei der Entwicklung der Pathologie bei männlichen Patienten spielen. Die Risikogruppe umfasst auch Patienten mit angeborener Bindegewebsdysplasie, Diastase, die häufig mit erblichen Kollagenopathien einhergeht - Hernien verschiedener Lokalisationen, Krampfadern, Myopie, Skoliose, Plattfuß mit Valgusdeformität, häufige Knöchelsubluxation, Hämorrhoiden.

Pathogenese

Der Ausgangspunkt für die Bildung einer Diastase der Rectus abdominis-Muskulatur ist die verlängerte Dehnung der Bauchdecke, die durch das Wachstum der Gebärmutter, ein großes Volumen an viszeralem Fett und Verdauungsstörungen verursacht wird, wenn das Neugeborene Produkte konsumiert, die Blähungen verursachen. Unter der Wirkung der platzenden Lasten lösen sich die Rektusmuskeln auf und die weiße Linie, die sie verbindet, dehnt sich aus.

Ein erschwerender Faktor ist die Abschwächung der intermuskulären Aponeurose durch Insolvenz der Fasern bei Kollagenopathie, Lockerung des Bindegewebes unter dem Einfluss von Relaxin, Unreife der Sehnen-Muskel-Strukturen des Abdomens bei Frühgeborenen oder deren Dystrophie in den Endstadien verschiedener pathologischer Prozesse. Unter physiologischen Bedingungen schrumpft die aponeurotische Membran selbständig, wenn das Bindegewebe und die Muskeln bei Säuglingen gestärkt werden, die Bauchhöhle nach der Geburt allmählich abnimmt und ein gleichmäßiger Gewichtsverlust eintritt.

Die Diskrepanz der direkten oberflächlichen Muskeln im Kindesalter verschwindet normalerweise im Alter von 6 bis 12 Monaten, aber der Erholungsprozess kann bei geschwächten Kindern etwas verzögert und beim Down-Syndrom nicht vollständig abgeschlossen sein. Bei einer gebärfähigen Frau schließt sich die Diastase normalerweise spontan innerhalb von 2 bis 12 Monaten nach der Geburt.

Die Wiederherstellung der Größe einer intermuskulären Aponeurose kann durch frühzeitiges intensives Training zur Wiederherstellung der körperlichen Fitness gestört werden, da die Kontraktion der Rectus abdominis-Muskeln bei gleichzeitigem Anstieg des intraabdominalen Drucks die weiße Linie in einem gedehnten Zustand fixiert. Ein ähnlicher Effekt wird durch harte körperliche Arbeit, Störungen, bei denen der Bauchdruck (Verstopfung, Husten) kurzzeitig stark belastet wird, ausgeübt. Die Erhaltung der Diastase mit einem dramatischen Gewichtsverlust ist auf eine langsamere Reduktion der Sehnenfasern zurückzuführen, die keine Zeit haben, sich hinter einem schrumpfenden Bauch hochzuziehen.

Klassifizierung

Die Systematisierung von Formen der Bauchdiastase erfolgt unter Berücksichtigung der Lokalisation der Dehnungsstelle und des Abstands zwischen den Innenkanten der Rektusmuskulatur. Mit diesem Ansatz können Sie die Taktik des Patienten und das Ausmaß des chirurgischen Eingriffs (falls erforderlich) bestimmen. Plastische und Bauchchirurgen unterscheiden folgende Arten und Ausmaße der weißen Linie:

  • Zur Lokalisation der Diastase. Es gibt die supralen, subelastischen, gemischten Varianten (bei gleichzeitiger Divergenz der Rektusmuskulatur oberhalb und unterhalb des Nabels). Aponeurose-Verstauchungen im Oberbauchbereich werden häufiger bei Männern, im Mesogastrie- und Hypogastriebereich diagnostiziert - bei Frauen nach einer Geburt nach der Geburt.
  • Nach dem Schweregrad der Diastase. Bei einem Unterschied von Grad I beträgt der Abstand zwischen den Rändern der direkten Bauchmuskulatur 2 bis 5 cm, bei Grad II 5 bis 7 cm, bei Grad III mehr als 7 cm. Je ausgeprägter die Dehnung, desto schwerer die klinischen Symptome und desto schwieriger die beabsichtigte Operation.

Bei der Klassifizierung der in der plastischen Chirurgie verwendeten Krankheitsvarianten wird der Zustand sowohl der direkten als auch der anderen Gruppen der Bauchmuskulatur berücksichtigt. Dementsprechend werden Diastasen vom Typ A unterschieden - eine klassische postpartale, B - mit einer Entspannung des unteren Teils und der seitlichen Teile des Abdomens, C - die sich bis zu den Rippenbögen und dem Xiphoid-Prozess erstrecken, D - kombiniert mit dem Fehlen einer Taille.

Symptome einer Diastase

Das Krankheitsbild ist abhängig vom Dehnungsgrad der Sehnenaponeurose. Im Anfangsstadium ist die einzige Manifestation einer Diastase ein kosmetischer Defekt in Form eines Vorsprungs des Abdomens entlang der weißen Linie. Wenn die Spannung der Presse "Rille" gesehen werden kann, trennt die Ränder der Rektusmuskeln. Die Diskrepanz kann von Beschwerden, mäßigen Schmerzen im Epigastrium, Nabelgegend bei körperlicher Anstrengung, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Schwierigkeiten beim Gehen begleitet sein.

Mit dem Fortschreiten der Erkrankung kommt es zu Verletzungen der Darmmotilität (Flatulenz, Verstopfung), Übelkeit. Bei 66% der Frauen mit postpartaler Dehnung der Aponeurose liegt eine Funktionsstörung der Muskeln des Beckenbodens vor, die sich klinisch durch Harninkontinenz zum Zeitpunkt des Hustens und Niesens manifestiert. Bei schwerer Diastase können Anzeichen einer Atrophie der Bauchmuskulatur, einer venösen Stauung in den Gefäßen der unteren Extremitäten festgestellt werden.

Komplikationen

Bei einer signifikanten Divergenz der Ränder der Rektusmuskulatur (7 cm oder mehr) haben Patienten häufig Hernien des Nabelrings und der weißen Linie des Abdomens, die durch Defekte der Aponeurose und der Bauchorgane mit dem Peritoneum unter der Haut verursacht werden. Eine häufige Komplikation der Erkrankung ist die Splanchnoptose - der Vorfall der inneren Organe aufgrund der Schwächung der Bauchmuskulatur, die sich klinisch durch chronische Verstopfung bis hin zur Entwicklung von Darmverschluss, Übelkeit, Tachykardie, Schwindel manifestiert. Während der Diskoordination der Muskelarbeit ist die Wirbelsäule überlastet, was zu ständigen Rückenschmerzen und einer schlechten Körperhaltung führen kann.

Diagnose

Die Diagnose ist nicht schwierig, da die Diastase des Rectus abdominis immer mit einem charakteristischen Krankheitsbild einhergeht. Die diagnostische Suche nach dem schweren Stadium der Krankheit zielt darauf ab, mögliche Komplikationen und Störungen in den inneren Organen zu identifizieren. Der Patientenuntersuchungsplan umfasst die folgenden physikalischen und instrumentellen Methoden:

  • Abtasten des Bauches. Um festzustellen, ob eine Diastase vorliegt, wird der Test durchgeführt: Der Patient wird aufgefordert, sich auf den Rücken zu legen, die Beine an den Knien zu beugen und die Bauchmuskeln zu belasten. In diesem Fall kann der Arzt hervorstehende Rollen entlang der Ränder der Rektusmuskulatur abtasten und die Breite der Diskrepanz abschätzen. Die Methode ist bei Patienten mit Übergewicht aufgrund von Schwierigkeiten beim Abtasten nicht wirksam genug.
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchdecke. Die Sonographie ist eine erschwingliche nicht-invasive Studie, die das Dehnen und Ausdünnen der weißen Linie darstellt, was mit einer Vergrößerung des Abstands zwischen den geraden Muskeln einhergeht. Mit der Ultraschallmethode können Sie feststellen, ob Komplikationen wie ein Leistenbruch der Bauchvorderwand oder ein Vorfall der Bauchorgane vorliegen.
  • Röntgen Durch die Vermessungsradiographie OBP ist es möglich, die Größe und relative Position der inneren Organe zu beurteilen. Bei 84% der Patienten wird eine unterschiedlich schwere Gastroptose beobachtet. Die Methode hilft auch, die Diastase von anderen pathologischen Zuständen zu unterscheiden, die von einem ähnlichen klinischen Bild begleitet werden.

In Standardlaborstudien (klinische Analyse von Blut, Urin, Koprogramm) mit unkomplizierter Divergenz der Rektusmuskulatur werden Abweichungen von der Norm nicht festgestellt. Für eine umfassende Beurteilung des Zustands der inneren Organe bei Patienten mit Komplikationen der Erkrankung können CT, MSCT der Bauchhöhle, Messung des Säuregehalts von Magensaft, Ultraschall der Beckenorgane empfohlen werden.

Die Differenzialdiastasendiagnostik wird mit angeborenen Anomalien der Bindegewebsentwicklung, Weißlinien- und Nabelringbrüchen, chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes (Gastritis, Enterokolitis) und Erkrankungen des Urogenitalsystems durchgeführt. Zusätzlich zur Untersuchung des Abdomens und des plastischen Chirurgen wird der Patientin empfohlen, einen Gastroenterologen, Urologen, Gynäkologen, Neonatologen oder Kinderarzt zu konsultieren.

Behandlung der Diastase von Rekti

Die Taktik des Patientenmanagements wird durch die Dauer der aponeurotischen Dehnung, ihren Grad und Typ bestimmt. Mit der Entwicklung einer Diastase vor dem Hintergrund von gastrointestinalen, bronchopulmonalen und anderen Erkrankungen ist eine Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie erforderlich. In der Kindheit wird ein abwartender Ansatz gewählt, bei dem die Bauchdecke nach 6 Monaten mit begleitenden Hernien und nach 12 Monaten operativ gestärkt wird, während die Diastase und die schweren klinischen Symptome erhalten bleiben.

Der Beobachtungszeitraum einer Frau nach der Geburt beträgt in der Regel nicht weniger als ein Jahr, während physiologisch eine Dehnung der Aponeurose der Bauchmuskulatur auf 2,0 bis 2,5 cm angesehen wird, die während der ersten 6 bis 8 Wochen nach der Geburt anhält. Frauen mit Diskrepanzen in der Bauchmuskulatur tragen nach der Entbindung 2-4 Monate lang einen Verband, lehnen die Verwendung von Schlingen ab, korrigieren die Ernährung, um einen normalen Stuhlgang sicherzustellen, und halten den Bauch beim Husten und Niesen. Kinesiologie-Taping kann als Hilfsmethode verwendet werden.

Ein konservativer Ansatz mit einem speziellen Komplex aus Bewegungstherapie und Massage ist für eine Diastase des Grades I akzeptabel. Dem Patienten wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, um ein normales Körpergewicht aufrechtzuerhalten, das Heben von mehr als 5 bis 6 kg zu vermeiden und Übungen in der Stütz- und Knie-Ellbogen-Position durchzuführen, einschließlich Stange und Push-up, Ablenkung, Verdrehen, Rückwärtsdrehen.

Die chirurgische Behandlung der Diastase erfolgt bei einer Divergenz der Bauchmuskulatur von 2 bis 3 Grad bei gleichzeitiger Nabelbrucherkrankung. Bei Frauen wird die Operation frühestens ein Jahr nach der Entbindung durchgeführt, wenn keine Pläne für eine neue Schwangerschaft und einen guten Zustand der Bauchmuskulatur vorliegen. In Anbetracht des Ausmaßes und der Art der Dehnung, des Zustands des umgebenden Gewebes werden verschiedene Arten von Operationen angewendet:

  • Endoskopische Bauchdeckenstraffung. Während des Eingriffs kann ein Mesh-Allotransplantat eingesetzt werden, die Randbereiche der Rektusmuskulatur können geheftet werden und potenziell schwache Bereiche der Aponeurose können durch das Herniennetz gestärkt werden. Möglicherweise gleichzeitige Hernioplastie. Der Vorteil der minimal-invasiven Chirurgie ist ein minimaler kosmetischer Defekt. Diese Methode ist jedoch nicht anwendbar, wenn das überschüssige Gewebe entfernt werden muss.
  • Plastische Diastase durch den Einschnitt. Der herkömmliche Verschluss der Diastase wird empfohlen, wenn schlaffe und gedehnte Haut vorhanden ist, die während der Operation entfernt werden soll. Während der Hernioplastie können unterbrochene Nähte auf die Vagina der Rektusmuskulatur aufgebracht werden, überschüssige Aponeurose kann mit zusammengenähten Rändern entfernt werden, ein Polypropylennetz kann genäht werden. Bei erheblichen Ablagerungen von Unterhautfett handelt es sich um eine Bauchdeckenstraffung.

Prognose und Prävention

Bei der Diagnose und Behandlung von Diastasen im Frühstadium erleben die meisten Patienten eine vollständige Genesung ohne Operation. Die Prognose der Erkrankung ist günstig. In fortgeschrittenen Fällen können gefährliche Komplikationen (Hernieninsuffizienz) auftreten, die eine dringende Operation erfordern.

Um das Ausdehnen der Aponeurose zu verhindern, müssen systematisch Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur durchgeführt, das Heben von Gewichten vermieden, der Darm normalisiert, der Fasergehalt in der Nahrung erhöht und das Körpergewicht kontrolliert werden. Forschungsdaten zufolge reduziert die Durchführung eines speziellen Übungssatzes für die Bauchmuskulatur durch schwangere Frauen das Risiko einer postpartalen Diastase um 35%.

Bauch im Bauch

Bevor wir uns mit der Aponeurose der Bauchmuskulatur befassen, lohnt es sich, sich einen Überblick über deren Gesamtstruktur zu verschaffen. Die Bauchmuskulatur ist an der Bildung der Körperhaltung bei Kindern und Erwachsenen beteiligt. Zusätzlich hilft diese Muskelgruppe, die inneren Organe in einer physiologisch korrekten Position zu halten. Führt eine Schutzfunktion aus, bildet die Bauchdecke.

Die Muskeln der Presse werden durch Folgendes dargestellt:

  • gerade;
  • schräg - unterteilt in äußerlich und innerlich;
  • quer.

Der Einfachheit halber sind diese Muskeln weiter in Gruppen unterteilt:

Die Trennung erfolgt entsprechend der anatomischen Lage der Muskelfasern.

Was ist Aponeurose?

Das Wort Aponeurose ist altgriechischen Ursprungs. Die wörtliche Übersetzung klingt kompliziert und verwirrend. Tatsächlich handelt es sich um eine umfangreiche Platte aus Kollagenfasern, die in ihrer Struktur Sehnen ähneln. Die Besonderheit dieses Gewebes ist, dass es praktisch keine Blutgefäße, Nervenenden hat. Die Aponeurose der weißen Bauchlinie kann auch visuell festgestellt werden. Der Grund für eine so helle Visualisierung liegt in der Farbe. Muskelgewebe ist rot gefärbt, große Mengen erfordern eine gute Ernährung, die Ernährung erfolgt durch Blutgefäße. Ein Teil der Bauchmuskeln, Aponeurose genannt - weiß.

Die Hauptfunktion der Struktur besteht darin, den Muskel zu sichern. Die Aponeurose ist nicht nur eine Fortsetzung der Muskeln, alles ist im komplexen Biomechanismus unseres Körpers miteinander verbunden. Jede Abteilung interagiert. Das komplexe aponeurotische Netz umhüllt die Muskeln des Peritoneums, überlappt und verflochten sich, wodurch ein zuverlässiger Muskelrahmen für den Bereich bereitgestellt wird.

Die Muskeln des Bauchgewebes sind normalerweise schmerzfrei, Veränderungen in der Gewebestruktur, Trophismus-Pathologien verursachen Schmerzen im Unterleib, in der Leiste. Es ist schwierig, eine Pathologie zu diagnostizieren, es ist eine Konsultation von Ärzten mit einem anderen Profil erforderlich. Eine konservative Behandlung ist in den meisten Fällen unwirksam. Eine chirurgische Behandlung hilft, mit der Situation umzugehen. Es gibt auch eine plantare Aponeurose.

Interner schiefer Muskel

Der eigene Bauchmuskel gehört zur Gruppe der breiten Bauchwandmuskeln. Beteiligt sich an der Neigung des Körpers zur Seite, die Umsetzung von Rotationsbewegungen, Spannung (Kompression) des Abdomens, führt die Brust in Bewegung nach unten.

Pathologie, schlechte Entwicklung der Zone führt zu:

  • Einschränkung der Beweglichkeit des Körpers;
  • Probleme mit der Körperhaltung;
  • Verminderung der Atmungsfunktionen (flache Atmung, was zu Sauerstoffmangel in Geweben und Organen führt);
  • Probleme mit der Verdauung, Stuhl.

Der Muskel beginnt im Mutterleib und reicht bis zum inneren Rippenbogen. Die Richtung der Fasern liegt unterhalb des Beckenkamms. Die Anordnung der Strukturen ähnelt einem Fächer. Die innere Aponeurose ist von der gegenüberliegenden Seite mit derselben verbunden und bildet ein zuverlässiges Befestigungsgewebe.

Die Aponeurose des inneren Schrägmuskels ist in die weiße Linie des Abdomens eingewebt. Pathologische Veränderungen in der Zellstruktur von Kollagenfasern verursachen einen Herniation in diesem Bereich. Es ist interessant zu lesen - Leistenbänder.

Äußerer schiefer Muskel

Der äußere Muskel ist von oben nach unten gerichtet. Die Oberkante ist im Bereich von 5–12 Rippen fixiert, die Unterkante ist am Beckenkamm, der weißen Linie und der Schambeinsymphyse befestigt. Dies ist ein weiterer Vertreter der Gruppe der breiten Bauchmuskeln. Es ist eine Fortsetzung der äußeren Interkostalmuskulatur, die Richtung der Fasern ist schräg. An der Bildung der weißen Linie sind Sehnen und Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur beteiligt.

Die weiße Linie des Abdomens wird von Sehnenfasern und Aponeurosen der breiten Muskeln des Peritoneums gebildet. Dazu gehören:

  • außen schräg;
  • intern schräg;
  • quer.

Die Breite der Linie ist nicht konstant, variiert in der Größe von 0,2 bis 2,5 cm. In der Mitte befindet sich im Bereich des Nabels ein Loch - der Nabelring. Bindegewebsnetz - Faszien, die von den Sehnen ausgehen, Aponeurose der weißen Linie sorgen für geringe Beweglichkeit der Haut im Bereich des Nabels.

Angeborener oder erworbener Defekt, Aponeurose der vorderen Bauchdecke, die zur Entstehung von Hernien führt. Eingeklemmte Bereiche des Darms und andere lebenswichtige Organe im Hernienring erfordern einen sofortigen medizinischen Eingriff. In 98% der Fälle ist eine Operation erforderlich. Leider können nur Leistenbrüche mit einer geschlossenen Methode operiert werden, in anderen Fällen wird ein offener Eingriff durchgeführt. In der modernen chirurgischen Praxis haben sie sich geweigert, sie durch das Spannen des Gewebes zu korrigieren, und der Defekt wird durch speziell entwickelte medizinische Netze und Originalpflaster behoben.

Aponeurose des Musculus rectus abdominis

Die Aponeurose des Musculus rectus abdominis ist eine dichte faserige Struktur, die die Muskeln der Presse verbindet und unterstützt. Am häufigsten wird dieser Bereich als weiße Linie bezeichnet, da er durch eine dünne helle Platte dargestellt wird, die sich vom Solarplexus bis zum Mutterleib erstreckt.

Da die Kontraktionsfähigkeit des aponeurotischen Systems eher gering ist, kommt es häufig zu einer Pathologie wie einer Divergenz (Diastase) der Bauchmuskulatur. Die Krankheit führt zu einer Verlagerung der inneren Organe und Muskelfasern, was die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt.

Diagnose und Symptome

Diastase tritt hauptsächlich bei Frauen auf, aber auch bei Männern.

Der Grund für das Strecken sind physikalische Faktoren, die Druck auf die Presse ausüben:

  • Schwangerschaft und Geburt;
  • Die Wiederaufnahme der aktiven Bewegung in der frühen postpartalen Phase;
  • Verstopfung und chronischer Husten;
  • Wirkleistungslasten;
  • Starke Gewichtsveränderung, die den Tonus der Weichteile verringert;
  • Angeborene pathologische Prozesse durch degenerative Veränderungen im Bindegewebe.

Das symptomatische Bild hängt vom Grad der Verlagerung der Muskeln ab. Wenn der Abstand zwischen den Muskelgruppen 7 cm nicht überschreitet, ist nur ein gewisses Unbehagen möglich, das durch Übungen beseitigt wird. Mit einem ausgeprägteren Defekt gibt es offensichtliche Manifestationen der Krankheit:

  • Kurzatmigkeit;
  • Verstopfung;
  • Schmerzen im Unterleib und im unteren Rücken;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Hernienbildung.

Die unabhängige Feststellung des Vorhandenseins eines Defekts hilft bei der einfachen Prüfung. Es genügt, auf dem Boden zu liegen und die Knie gebeugt auf dem Boden abzulegen. Sie müssen die Presse belasten und die Linie vom Solarplexus bis zum Nabel abtasten, um die Perforation des Muskelrahmens zu bestimmen.

Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die ersten Anzeichen auftreten, da der pathologische Prozess für die fortschreitende Entwicklung von degenerativen Veränderungen anfällig ist.

Behandlung

Nach der Untersuchung ermittelt der Arzt den Schweregrad der Erkrankung und empfiehlt eine angemessene Behandlung.

Der Anfangsgrad wird durch speziell ausgewählte Übung angepasst. Das am meisten empfohlene Joggen, Schwimmen und Laufen.

Eine Dehnung von mehr als 5 cm wird nur operativ entfernt.

Der Chirurg saugt die Aponeurose des Musculus rectus abdominis ein und verstärkt zusätzlich den Bereich der geschwächten Fasern mit einem Netzrahmen aus Kunststoff.

Infolgedessen ist nicht nur die Rückkehr der Ausgangsposition der Gewebe, sondern auch der Ausschluss von postoperativen Komplikationen und Rezidiven.

Abhängig von den anatomischen Daten und den Wünschen des Patienten können begleitende Manipulationen wie Fettabsaugung und Hautstraffung durchgeführt werden.

Dr. Isamutdinova Guzal Melisovna wird Ihnen helfen, den besten Weg zu finden, um die Gesundheit wiederherzustellen und kosmetische Defekte zu beseitigen.

Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an, um alle notwendigen Informationen zu erhalten.

Ursachen, Symptome, Behandlung der Divergenz der Muskeln des Rectus abdominis

Die Divergenz des Rectus abdominis in der Medizin nennt man Diastase. Diese Pathologie tritt bei 1% der Bevölkerung auf. Es wird am häufigsten bei Frauen diagnostiziert, obwohl es auch bei Männern nicht ungewöhnlich ist.

Verletzung ist eine Verlängerung der weißen Linie des Bauches und hat mehrere Stadien. Gerade Muskeln laufen auseinander und bewegen sich in unterschiedlichen Abständen voneinander weg. Darüber hinaus ist der obere Teil der weißen Linie am häufigsten betroffen.

Die Breite der Abweichung kann 10 cm erreichen, während der Normalzustand bis zu 2 cm beträgt und bei Neugeborenen sofort diagnostiziert wird.

Der Schweregrad der Pathologie wird in der Mitte der Verbindungslinie zwischen Nabel und Xiphoid des Sternums bestimmt.

Drei Stadien der Verletzung werden klassifiziert:

  • Das erste ist eine Verlängerung von 5-7 cm;
  • Die Sekunde - mehr als 7 cm;
  • Die dritte - eine ausgeprägte Diastase mit schlaffem Bauch.

Es ist sehr wichtig, das Ausmaß des Krankheitsverlaufs zu bestimmen, da es möglich ist, eine Prognose für die Zukunft zu erstellen und eine angemessene Therapie zu wählen.

Es sollte beachtet werden, dass trotz der starken Divergenz der Muskeln die Integrität der weißen Linie niemals unterbrochen wird. Es dehnt sich und wird dünner, unter dem Einfluss von Bauchdruck quillt eine dünne, aber dichte und elastische Sehne hervor.

Warum gibt es eine Diskrepanz der Bauchmuskeln

Rollenvorsprung unterschiedlicher Größe entsteht durch Belastung, Anheben von Kopf und Rumpf, Husten, Anspannung des Peritoneums. Die Schwierigkeit, eine Diagnose zu stellen, tritt häufig bei Patienten mit Adipositas auf.

Oft entsteht diese Pathologie durch eine angeborene Bindegewebsschwäche, die wiederum auf eine erbliche Veranlagung zurückzuführen ist. Oft ist die Diastase mit Hernien der vorderen Bauchdecke, Plattfüßen, Hämorrhoiden und Krampfadern verbunden.

Diagnose Pathologie häufiger bei Frauen, da die Divergenz der Bauchmuskeln notwendigerweise während der Schwangerschaft auftritt. Ab der Mitte des zweiten Trimesters divergieren die Muskeln, weil sich der Bauch durch den wachsenden Fötus vergrößert.

Die weiße Linie wird zusammen mit der Gebärmutter gespannt und gedehnt. Das Ausmaß der Dehnung hängt vom Schwangerschaftsverlauf, der Größe des Fötus, dem Geburtsvorgang und den individuellen Merkmalen ab.

Provokative Faktoren sind auch Zustände, die mit einem Anstieg des intraabdominalen Drucks verbunden sind - Verletzung und Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Verstopfung, körperliche Belastung, rasche Gewichtszunahme, starker und langer Husten, intensive Bewegung, Fettleibigkeit, schneller Gewichtsverlust, Arbeit im Zusammenhang mit Gewichtheben. Solche Situationen führen dazu, dass die weiße Linie gedehnt, gedünnt und gedehnt wird.

Die Diskrepanz der Bauchmuskeln bei einem Säugling entsteht in der Regel durch deren Unterentwicklung. Sehr oft wird diese Abweichung bei Frühgeborenen diagnostiziert.

Gleichzeitig bleibt das Relief der vorderen Bauchdecke erhalten, so dass die Organe am Hernienring nicht verletzt werden. Darüber hinaus ist die Diastase nicht von einem Bruchsack mit Inhalt begleitet. Komplikationen in Form von Verstößen, Traumata, Entzündungen, Verwachsungen, Nichteinhaltung etc. sind daher ausgeschlossen.

Die Diskrepanz der Bauchmuskulatur bei Neugeborenen wird mithilfe von Massagen und einer Reihe anderer Eingriffe beseitigt. In jedem Fall wählt der Arzt die Taktik der Behandlung basierend auf dem Grad der Erkrankung, der Ursache des Auftretens und einer Reihe von verwandten Faktoren.

Dies kann jedoch über reifere Patienten gesagt werden. Sie sollten die Übungen niemals ohne Rücksprache mit einem Arzt machen, da Sie sonst nur den Körper schädigen können.

Symptome

Das Krankheitsbild kann sehr unterschiedlich sein. Zum Beispiel vermuten einige Menschen nicht einmal das Vorhandensein von Pathologie, sind in körperlicher Arbeit, Leibeserziehung und Sport beschäftigt. In solchen Situationen entwickelt sich die Krankheit sehr langsam, es gibt keine Schmerzen. Viele junge Frauen, die auf ihre Figur achten, bemerken jedoch sofort einen leichten kosmetischen Defekt in Form eines Vorsprungs.

Der Patient kann sich auch über Unwohlsein, Schweregefühl, Verstopfung, Aufstoßen und Schwierigkeiten beim Gehen beschweren. Schmerzhafte Empfindungen können nicht nur bei körperlicher Arbeit auftreten, sondern auch in Ruhe.

Schmerzsyndrom kann auch in Stärke, Dauer und Art des Angriffs variieren. Grundsätzlich tritt es nach intensiver körperlicher Anstrengung, beispielsweise bei der Arbeit oder beim Sport, beim Heben von Gewichten auf. Bei einigen Patienten treten nach einem langen Spaziergang Beschwerden auf.

Das letzte Stadium der Erkrankung ist durch schwere Erkrankungen gekennzeichnet: Organprolaps, peritoneale Muskelatrophie, Ausdünnung und Dehnung von Aponeurosen.

Pathologische Behandlung

Diastase verschwindet nie von alleine. Die Diskrepanz der Bauchmuskulatur wird zwar nach der Entbindung weniger spürbar, sie verschwindet aber nirgendwo und kann mit dem Auftreten ungünstiger Faktoren fortschreiten. Gleichzeitig hat er die Fähigkeit, Fortschritte zu machen. Viele benutzen elastische Verbände, aber sie werden in dieser Situation nicht helfen.

Die beste Behandlung ist eine Operation. Operationen werden jedoch nicht von jedem ausgeführt. Es wird angemerkt, dass in den Anfangsstadien der Krankheit eine gute Wirkung beobachtet wird, wenn eine spezielle Reihe von Übungen durchgeführt wird.

Wenn ein chirurgischer Eingriff nicht vermieden wird, führen Sie eine plastische Spannung mit lokalen Geweben oder eine nicht plastische Spannung mit einer Endoprothese aus synthetischem Netz durch.

Übungen zur Wiederherstellung der Divergenz der Bauchmuskulatur

Um die Pathologie loszuwerden, können Sie verschiedene Techniken anwenden. Bevor Sie mit dem Unterricht beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um Kontraindikationen auszuschließen.

In der Regel beginnt das Training einen Monat nach der Lieferung oder unmittelbar nach der Diagnose einer Abweichung.

Stillende Mütter sollten eine Stunde vor oder unmittelbar nach dem Stillen beschäftigt sein:

  • Ausgangsposition - Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine an den Knien gebeugt, die Hände am Körper entlang. Das Becken beginnt sich langsam anzuheben, beginnend mit dem Steißbein. Die Bewegung sollte glatt sein, Eile ist nicht erlaubt. Gleichzeitig müssen Sie die Krone und das Steißbein nach oben ziehen. Atme nur die Brust. Sie hören nur auf, wenn sich Knie, Becken und Schulter auf derselben Diagonale befinden. Wenn Sie diese Position erreicht haben, atmen Sie ein und beginnen Sie, die Wirbelsäule herunterzulassen. Diese Übungen stärken effektiv die Muskeln der Hüften und Bauchmuskeln, strecken die Wirbelsäule. Wiederholen Sie sie brauchen 4 Mal;
  • Die Ausgangsposition ist wie in der vorherigen. Das rechte Bein ausatmen lassen und in einem Winkel von 90 ° beugen. Wenn Sie einatmen, heben Sie die Arme, die mit den Handflächen auf den Boden gerichtet sind, und machen Sie sie Bewegungen (5 Mal), die die Schläge auf das Wasser imitieren. Beim Ausatmen drehen sich die Hände nach oben und wiederholen die "Schläge". Wiederholen Sie mit jedem Bein 10 Mal. Ein solches Training hat eine wärmende Wirkung, führt zur Kräftigung von Armen und Bauch, stärkt das Peritoneum. In Zukunft kann die Übung erschwert werden, indem beide Gliedmaßen gleichzeitig angehoben werden. Dann werden sie gerade gehalten, man kann mit ihnen einen gewöhnlichen Ball zusammendrücken;
  • PI - wie in den Vorgängerversionen. Die Lende sollte fest auf den Boden gedrückt werden. Wenn Sie sich darunter unwohl fühlen, legen Sie ein gefaltetes Handtuch mehrmals oder einen kleinen Block hinein. Heben Sie zuerst das am Knie gebogene Bein an. Beim Ausatmen wird es gestreckt und zieht stark in den Magen. Das Becken sollte gerade sein und die Krone sollte nach oben reichen. Mit einem Atemzug nehmen Sie PI. Führen Sie die Bewegungen für jedes Glied 10 Mal durch. Wir erinnern Sie daran, dass alles reibungslos und langsam ablaufen sollte. Die Arbeit der Muskeln und die Atmung müssen ständig überwacht werden. Diese Übung wirkt sich am effektivsten auf den tiefen Quermuskel des Bauches aus. Es kann kompliziert werden, wenn beide Gliedmaßen gleichzeitig angehoben werden. Richten Sie beim Ausatmen eines aus und kneten Sie das andere mit Ihrem Knie, um das Becken auszugleichen.
  • Auf allen Vieren stehen die Handflächen unter den Schultern, der Bauch ist angespannt und nicht entspannt, der Oberkörper bleibt gerade. Das linke Bein wird beim Ausatmen gestreckt, bis es sich parallel zum Boden erhebt. Mit einem Atemzug zurück zum PI. Es lohnt sich, auf die Taille zu achten - sie kann sich nicht biegen. Die Oberseite des Kopfes wird wie üblich nach vorne gezogen, die Spitze des Arbeitsfußes ist zurück. Mache 10 Wiederholungen für jedes Glied. Komplizieren Sie diese Übung, indem Sie gleichzeitig das Bein und die andere Hand anheben.

In der Regel fallen die Muskeln nach der Geburt des Kindes zusammen. Dies tritt nicht bei starker Dehnung, Schwächung der Gewebe, wiederholter und schwieriger Abgabe auf. Bis zu einem gewissen Grad hängt die Entwicklung der Diastase von der Anzahl der Schwangerschaften und der Geburt ab.

Kapitel XII. Diastase der Muskeln des Rectus abdominis (Diastasis mm. Rectorum abdominis)

Diastase Rectus Muskeln

(Diastase mm. Rectorum abdominis)

"Die Diskrepanz der Muskeln des Rectus abdominis ist selbst keine Hernie, da sie keine Hernienöffnung oder einen geformten Bruchsack aufweist, aber die Kombination von Diskrepanzen mit der Hernie wird häufig gefunden."

(Aus einer Rede auf dem 8. Kongress der russischen Chirurgen)

Die Diskrepanz der Rectus abdominis-Muskulatur entsteht vorwiegend im oberen Teil der weißen Linie, die im Vergleich zum Bereich unterhalb des Nabels die größte Breite vom Xiphoid bis zum Nabel aufweist. Angeborene Schwäche der Bauchdecke, Dehnung und Ausdünnung der weißen Linie aufgrund ihrer Überlastung begünstigen die Divergenz der Muskeln des Rectus abdominis. Besonders ausgeprägt sind Diastasen, die sich gleichzeitig mit Leistenbrüchen der weißen und großen Nabelschnur entwickeln, sowie nach Operationen, bei denen die weiße Linie sowohl oberhalb als auch unterhalb des Nabels in Längsrichtung zerlegt wird.

KLINIK UND ANERKENNUNG

Die Größe des Vorsprungs während der Diastase und seine Ränder sind gut definiert, wenn der Patient in Bauchlage untersucht wird. Die Anhebung des Kopfes und des Rumpfes geht mit einer für Diastase charakteristischen Protrusion einher, die in der Regel nicht von Schmerzen begleitet wird. Beim Abtasten sind die Ränder der Rektusscheiden gut definiert. Bei einer signifikanten Divergenz der Muskeln des Rectus abdominis werden gleichzeitig funktionelle Veränderungen der gesamten Bauchdecke mit einer Schwächung der Bauchdecke, atrophischen Prozessen in den Muskeln und einer Ausdünnung der Aponeurosen beobachtet.

Die Verletzung des intraabdominalen Gleichgewichts geht mit dem Wegfall der Bauchorgane einher, weshalb bei einer signifikanten Divergenz der Rektusmuskulatur eine Klinik für Splanchoptose aufgedeckt wird. Die Breite der Divergenz der Rektusmuskulatur ist in der Mitte zwischen dem Xiphoid-Prozess und dem Nabel ausgeprägter.

Die meisten Patienten klagen über Bauchschmerzen, dyspeptische Symptome, Schweregefühl im Bauchraum, Blähungen, Verstopfung und Schwierigkeiten beim Gehen.

Nach B. A. Barkov (1958), der 81 Patienten mit sogenannten reinen Diastasen ohne begleitenden Leistenbruch untersuchte, klagten 54 Patienten über Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Magenbeschwerden, Blähungen und Verstopfung. Eine Röntgenuntersuchung von 150 Patienten mit Diastase der Rectus abdominis-Muskulatur ergab, dass sich 84,7% des Magens in Höhe der Kammlinie und darunter befanden. Eine Abnahme der Magensäure wurde bei 56,2% der Patienten beobachtet.

In Verbindung mit dem Fehlen typischer Hernientore liegt bei einer Divergenz der direkten Muskulatur keine Verletzung der Bauchorgane vor.

OPERATIONEN BEI DIASTASIS

Nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten und einer prospektiven Beurteilung der unmittelbaren und langfristigen Ergebnisse der Operation sollten die Indikationen für eine Operation hinsichtlich der Divergenz der Rektusmuskulatur sehr begrenzt sein. Die Methode von A. Martynov basiert auf Operationen, bei denen der Rektus der Vagina nicht geöffnet wurde. Ein elliptischer Einschnitt wird verwendet, um überschüssige Haut zu entfernen. Die Aponeurose des äußeren Schrägmuskels wird in beide Richtungen freigelegt. Während der gesamten Diastase wird die Aponeurose 1 cm vom Rand der Vagina des linken Musculus rectus abdominis entfernt präpariert und die Bauchhöhle geöffnet. Es bilden sich zwei nicht identische peritoneale aponeurotische Lappen; Ihre Ränder werden mit mehreren Clips erfasst, sie werden zur Seite gezogen. Die Ränder der Scheiden der Rektusmuskeln ragen hervor; Von oben beginnend legen Sie an den Rändern der Vagina eine Reihe von Stichen an. So bringen sich die direkten Muskeln zum Kontakt zusammen, ohne ihre Vagina zu öffnen. Der freie Rand der Aponeurose der Vagina des rechten Rektusmuskels wird vorne angelegt und während des Einschnitts an die Aponeurose der Vagina des linken Rektusmuskels angenäht (Abb. 19).

Abb. 19. Operation nach A. V. Martynov bei Divergenz der Muskulatur des Rectus abdominis.

Abb. 20. Die Operation nach N. I. Napalkov bei Divergenz der Muskeln des Rectus abdominis.

Abb. 21. Stiche gegen Aponeurose nach Koontz.

Bei direkter Muskeldiastase ist die Operation von N. I. Napalkova anwendbar, ohne dass das Peritoneum mit der Naht der Rektus-Rektus-Scheide geöffnet wird (Abb. 20). In einigen Fällen ist es ratsam, bei einer Diastase die Methode des Nähens entlang Kunz (1962) anzuwenden, bei der sich die Ränder der gedehnten weißen Linie eng annähern und die Spannung nach der Operation gleichmäßig verteilt wird (Abb. 21).

Die Art und Weise, wie Kunststoffe die Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur beeinträchtigen

Die Erfindung betrifft die Medizin, nämlich die Chirurgie bei der chirurgischen Behandlung von Defekten der Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur. Das Verfahren beinhaltet den Verschluss einer geschichteten Aponeurose ohne Duplikationsbildung in Querrichtung. Die Aponeurose wird von der Höhe des Beckenkamms in Richtung des äußeren Leistenrings genäht. Tragen Sie nicht resorbierbare Materialien zum Nähen auf. Die Stiche sind in einem Abstand von 0,5 cm bis 2 cm voneinander versetzt, ohne dass sich eine Spannung der Sehnenfasern bildet, was eine zusätzliche Verstärkung der geschichteten Aponeurose und ein weiteres Wachstum des Bindegewebes bewirkt.

Die Erfindung betrifft die Medizin, nämlich die Chirurgie, und kann bei der chirurgischen Behandlung von Defekten der Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur eingesetzt werden.

Moderne Studien haben gezeigt, dass die Diagnose und Behandlung von Problemen der Leistenpathologie, die hauptsächlich bei Profisportlern auftreten, erhebliche Schwierigkeiten bereiten. In den letzten Jahren hat sich aufgrund von Untersuchungen verschiedener Autoren herausgestellt, dass neben den für Traumatologen bekannten Mikrotraumen der Hüftmuskulatur die Schmerzursache ein Defekt der Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels sein kann.

Forscher in verschiedenen Ländern haben sich seit langem für die Art und Weise der Schmerzbehandlung in der Leistengegend interessiert. In den 60-80 Jahren. im vergangenen Jahrhundert sind diese Schmerzen eindeutig mit dem sogenannten verbunden. ARS-Syndrom (Adductus Rectuc-Syndrom). D. Shoilev (1986) erklärte die Schmerzen in der Leiste und im Unterbauch bei Athleten durch Enthesopathien oder Myoenthesiten der Adduktoren der Oberschenkelmuskulatur und der proximalen Rektusmuskulatur aufgrund ihrer Mikrotraumatisierung. Seit Anfang der 90er Jahre. Der Begriff ARS ist aus wissenschaftlichen Veröffentlichungen verschwunden. Am häufigsten sind Verletzungen der Leistengegend bei Profifußballern, Hockeyspielern und seltener bei Rugbyspielern, Tennisspielern, Fechtern und Hürdenspielern zu beobachten.

Nach Orchard J., James E., Alcott S. et al. (2002) [Orchard JW. Instrinsische und extrinsische Risikofaktoren für Muskelverspannungen im australischen Fußball. // Am. J. Sport. Med., 2001, 29 (30), 300-303], die bei 527 Athleten Pathologie studierten, wurden bei 38 Personen (7,2%) Leistenverletzungen (Leistenverletzungen) beobachtet. Bei professionellen Hockeyspielern, die in der NHL spielen, liegt ein solcher Schaden laut Nicholas SJ Tyier TF (2002) [Nicholas SJ, Tyier TF. Adduktor Muskelbelastung im Sport // Sports Med., 2002, 32 (5), 339-344] etwa 10% der gesamten Pathologie. Vorbeugung, rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Muskelerkrankungen sind vor allem für professionelle Fußballspieler ein sehr aktuelles Thema, da sie diese dauerhaft deaktivieren. Nach Hawkins D., Hunse M., Wilkinson S. et al. (2001) [D. Hawkins, M.A. Hulse, S. Wilkinson, A. Hudson und andere. J. Sports Mod, 2001; 43-47] sowie Orchard J., Real J. W., Verrall G.M. et al., (2000) [Orchard J, Verrall G.M. ISMJ, 2000, 1 (1). Leistenverletzungen in der australischen Liga, 22-29 Jahre] Im Durchschnitt dauerte es 21-2,2 Tage, bis ein Fußballspieler jeden Muskelschaden eines Fußballspielers behandelt hatte, und führte zu einem Ausfall von bis zu 12 Spielen pro Saison. Eine Schädigung der Leistengegend ist daher für die Diagnose und Behandlung von Athleten mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, wodurch der Sport erheblich geschädigt wird.

Es wurde nun festgestellt, dass das Vorhandensein von Schmerzen im Leistenbereich, die das Training und den Wettkampf von Athleten verhindern, durch die Degeneration und Zerstörung der Aponeurose der schrägen Bauchmuskeln (bis zur Trennung eines Teils der Fasern) und die Einbeziehung von neurovaskulären Bündeln mit terminalen Verzweigungen in den pathologischen Prozess verursacht wird n.iliohipogastricus.

Zum Stand der Technik gehört ein Verfahren zum Aufbringen von aponeurotischen Nähten RU 2143231, A 61 B 17/00, 09/18/97 - analog. Die Essenz des Verfahrens liegt in der Tatsache, dass es darum geht, Knoten zu binden und die freien Enden der gebundenen Fäden durch eine Hautwunde nach außen zu entfernen. In diesem Fall werden die Knotenstiche in einem Abstand von 1,5 bis 2 cm voneinander platziert, und die Aponeurose wird etwa 1 bis 2 cm von ihren Rändern entfernt erfasst, die zweiten Knoten werden zu Schleifenbögen gebunden, ein monolithischer Faden wird durch die Schleifen geführt und die Schleifen werden darauf festgezogen.

Das nächstliegende Analogon (Prototyp) ist eine Methode zur Plastifizierung einer Mayo-Aponeurose, einschließlich des Nähens der Aponeurose unter Bildung eines Duplikators in Querrichtung (Borodin IF und andere, Chirurgie der postoperativen Hernie des Abdomens - Minsk, "Belarus", 1986, S. 49 50).

Die Nachteile von Analog und Prototyp sind die nachteiligen Auswirkungen der Bildung von Duplikaten, die zur Divergenz von geschwächtem Gewebe führen, das sich in der Nähe der gebildeten Duplikation befindet, was auf einen Anstieg des intraabdominalen Drucks bei Husten, Verstopfung, körperlicher Anstrengung usw. zurückzuführen sein kann.

Ein positives Ergebnis der beanspruchten Erfindung besteht darin, die Wirksamkeit von Kunststoffen gegen den Defekt der Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur zu erhöhen, indem das Risiko von Komplikationen und Rückfällen verringert wird, das chronische Schmerzsyndrom des Leistenbereichs beseitigt wird und die Dauer der Rehabilitationsperiode verkürzt wird.

Das angegebene positive Ergebnis wird wie folgt erzielt. Die Methode der plastischen Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur umfasst den Verschluss einer geschichteten Aponeurose ohne Duplikationsbildung in Querrichtung. Die Aponeurose wird von der Höhe des Beckenkamms in Richtung des äußeren Leistenrings genäht. Zum Nähen werden nicht resorbierbare Materialien (4-0, 5-0 Fäden) verwendet. Die Stiche sind in einem Abstand von 0,5 cm bis 2 cm voneinander versetzt, ohne dass sich eine Spannung der Sehnenfasern bildet. Dadurch wird eine zusätzliche Stärkung der geschichteten Aponeurose und ein weiteres Wachstum des Bindegewebes erzeugt.

Die vorgeschlagene Methode wurde in einer klinischen Umgebung bei 15 Patienten getestet. Die Befragung von Sportpatienten ergab, dass der provokative Moment das Training und die hohe körperliche Aktivität bei Sportwettkämpfen war. Schmerzen wurden in der Regel über mehrere Monate oder Jahre beobachtet. Sie waren in der ileo-inguinalen Region und der inneren Oberfläche des Oberschenkels lokalisiert.

Ein Beispiel für die Methode.

Patient X., 19 Jahre alt, wurde zur Behandlung mit Schmerzen im Leistenbereich während des Trainings eingewiesen. Zur Untersuchung stand der Patient auf der linken Seite des Arztes. Der Arzt tastete mit den Fingerspitzen der Leistengegend. Bei der Untersuchung wurden Defekte in der Aponeurose festgestellt, die in prolabirovanie Geweben der vorderen Bauchwand bestanden. Eine Operation wurde gemäß dem beanspruchten Verfahren durchgeführt. Der Einschnitt erfolgte genau über der Schmerzlokalisation, die vor der Operation festgestellt wurde. Während der Operation wurden 5 lineare Defekte festgestellt - Verschütten des Aponeurosegewebes auf verschiedenen Ebenen des äußeren schrägen Bauchmuskels. Herniale Protrusion wurde nicht identifiziert. Die Operation wurde durchgeführt, indem von der Höhe des Beckenkamms in Richtung des äußeren Leistenrings genäht wurde. Zum Nähen nicht resorbierbare 4-0 Fäden verwenden. Die Maschen waren in einem Abstand von 0,5 bis 2 cm voneinander versetzt, ohne dass sich eine Spannung der Sehnenfasern bildete. Nachdem die Operation zugewiesen ist, um die körperliche Anstrengung zu begrenzen.

In der postoperativen Zeit, für 2 Wochen, führte der Patient Übungen im Gehen, körperliche Übungen im Pool (Laufübungen, Schwimmen in verschiedenen Stilen), im Fitnessstudio - Übungen für gesunde Körperteile mit Hilfe von Simulatoren, Training auf einem Fahrradergometer.

1 Monat nach der Operation begann der Patient mit dem Ausführen von Übungen. In den nächsten 2 Jahren wurden keine Komplikationen oder Rückfälle beobachtet.

Die Wirksamkeit der vorgeschlagenen Methode besteht darin, das chronische Schmerzsyndrom der Leistengegend zu beseitigen und eine kurze Rehabilitationszeit zu erreichen. Besonders effektiv ist die behauptete Methode bei Sportlern und Menschen, die körperliche Arbeit verrichten und die Muskeln stark belasten.

Verfahren zur plastischen Aponeurose der äußeren schrägen Bauchmuskulatur, einschließlich des Verschlusses einer geschichteten Aponeurose, dadurch gekennzeichnet, dass die Aponeurose in Querrichtung von der Höhe des Beckenkamms in Richtung des äußeren Leistenrings mit nicht resorbierbarem Nahtmaterial in einem Abstand von 0,5-2 versetzt vernäht wird cm auseinander, ohne die Sehnenfasern zu spannen.